Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Gangspringer 3. und 5. Gang

Erstellt von Sakko, 16.09.2014, 17:31 Uhr · 16 Antworten · 1.783 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.10.2013
    Beiträge
    8

    Standard Gangspringer 3. und 5. Gang

    #1
    Hallo BMWler,

    dank Larsi habe ich bei meiner 1100 gs, Bauj.: 96, mit Erfolg die Zylinderkopfdichtungen erneuert. Leider kann er mir nicht weiterhelfen bzgl. meines weiteren Problems, nämlich dem GANGSPRINGEN.
    Wer hat das gleiche Problem und wie kann ich es abstellen?

    Der 3. Gang springt und der 5..

    Grüße

    Sakko

  2. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Sakko Beitrag anzeigen
    Hallo BMWler,

    dank Larsi habe ich bei meiner 1100 gs, Bauj.: 96, mit Erfolg die Zylinderkopfdichtungen erneuert. Leider kann er mir nicht weiterhelfen bzgl. meines weiteren Problems, nämlich dem GANGSPRINGEN.
    Wer hat das gleiche Problem und wie kann ich es abstellen?

    Der 3. Gang springt und der 5..

    Grüße

    Sakko
    Ich hab das Problem nicht, tippe aber zur Beseitigung auf ff Vorgehensweise :

    1. Getriebe ausbauen
    2. Getriebe öffnen
    3. Schaltklauen (und ggf Lager) erneuern
    4. Getriebe ausdistanzieren
    5. Wieder zusammenbauen
    6. Einbauen

    Oder abgeben zum Fachmann ...

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #3
    es sind die Mitnehmerklauen am Zahnrad verschliessen .... beim verschieben auf der Welle wird das entsprechende Zahnradpaar zusammengeschoben und die Klauen greifen seitlich ein .... wenn die verschlissen sind schiebt der auftretende Druck die Zahnräder auseinander und es kommt zum sogenannten Gangspringer ...

  4. Registriert seit
    16.10.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    #4
    Danke Freewayx,
    was muss ich tun, um den Fehler zu beheben? Beim Austausch der schadhaften Teile, ist es dann zu erwarten, dass der Fehler wieder auftritt?
    Wo bekomme ich ggf. bessere Teile? Ich denke da an die Klauen und die Kulissenwelle und...

    LG Sakko

  5. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.095

    Standard

    #5
    Ich würde zu einem M97 Getriebe raten, gebraucht! Hab ich auch hinter mir und ist in ca. 7 Std. erledigt!

    S.W.A.T.- Bastelstunde

  6. Registriert seit
    16.10.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    #6
    Herzlichen Dank!
    Wo bekomme ich das?
    Gibt es das auch gebraucht oder macht das keinen Sinn?

    LG Sakko

  7. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.095

    Standard

    #7
    Hab meins hier übers Forum bekommen! Gibts auch dann und wann auf e-bay, mit etwas Glück!!

  8. Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    783

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #9
    Hi
    Zitat Zitat von Sakko Beitrag anzeigen
    was muss ich tun, um den Fehler zu beheben?
    Die Teile tauschen.
    Zitat Zitat von Sakko Beitrag anzeigen
    Beim Austausch der schadhaften Teile, ist es dann zu erwarten, dass der Fehler wieder auftritt?
    Der konstruktive Fehler bleibt und das abgenutzte Gegenrad auch weil es sich (normalerweise) nicht tauschen lässt. A) sind die Gegenräder aufgeschrumpft und b) gibt es sie nicht einzeln. Je nach Schaltweise kommt der Fehler dann nach 50Tkm wieder.
    Zitat Zitat von Sakko Beitrag anzeigen
    Wo bekomme ich ggf. bessere Teile?
    Bessere Teile heissen "anderes Getriebe". Das ab 09/96 verbaute M97 ist das Beste unter den 1100. Die Getriebe aller 1100 (GS, RT,R,...) sind, abgesehen von den baujahresabhängigen Änderungen identisch. Nur das der 1100S passt nicht
    Zitat Zitat von Sakko Beitrag anzeigen
    Ich denke da an die Klauen und die Kulissenwelle und...
    Um die Klauen geht es ja und von einem Schaden an einer an den Kulissenwellen habe ich noch nie gehört.
    gerd

  10. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen

    Der konstruktive Fehler bleibt und das abgenutzte Gegenrad auch weil es sich (normalerweise) nicht tauschen lässt. A) sind die Gegenräder aufgeschrumpft und b) gibt es sie nicht einzeln.
    Getriebe-Kayser im Remstal bei Stuttgart kann tauschen und produziert Zahnräder sogar selbst. Aber billiger als ein Gebrauchtkauf des ganzen Getriebes wirds sicher auch nicht. Einfach dort mal anrufen! (Und Zeit mitbringen...!)

    Grüße vom elfer-schwob


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Leerlauf zwischen 4. und 5. Gang
    Von AMGaida im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.09.2015, 11:28
  2. Getriebeproblem/ Schaltproblem BMW 1150 GS / 2. Gang und 3. Gang
    Von qboxer69 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.07.2013, 23:08
  3. Fehlender Kraftschluss im 5ten und 6ten Gang --> Kupplung oder Kardanwelle???
    Von Cow_Boy im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 24.01.2013, 07:51
  4. BMW R 850 Getriebe - Probleme mit 3 und 4 Gang - "Gangspringer"
    Von crockyy im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 11:23
  5. Leerlauf zw 4. und 5. Gang
    Von mekkimarv im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.08.2007, 10:47