Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Gangspringer 3. und 5. Gang

Erstellt von Sakko, 16.09.2014, 17:31 Uhr · 16 Antworten · 1.787 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.10.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    #11
    Herzlichen Dank!!!

    Dann werde ich mal sparen. Scheint die beste Alternative zu sein!

    LG

    Sakko

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #12
    Hi
    Zum tauschen braucht man aber ein Teil. Und das hat der Betrieb nicht weil es das nicht einzeln gibt.
    Folglich kann er sicher einen kompletten langen 6-ten Gang aus einem GS Getriebe aus- und damit der normalen eines GSA Getriebes ersetzen aber erst mal kein nicht vorhandenes Rad ersetzen.

    Natürlich kann man ein Zahnrad nachfertigen. In der Regel fertigt man dann Paare um zu gewährleisten, dass die Verzahnungen optimal zueinander passen. Nachdem es ja nicht nur Kringel mit einer Verzahnung sind sondern ein Paar z.B. hier 4V1 Getriebe Funktion oder ein einzelnes Schieberad hier 4V0 Schaltfehler, o. Kupplung, Assistent, Gangspringer gezeigt wird, würde mich interessieren was man für Derartiges in Einzelfertigung (oder Miniserie) bezahlt. Und zwar nach Muster und nicht nach Zeichnung!
    Ein neues M97 ist vermutlich billiger.
    gerd

  3. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.777

    Standard

    #13
    Hallo Gerd,

    Kaysers Getriebe-Werkstatt ist noch ne rein mechanische. Der einzige PC, der dort sichtbar rumsteht, ist vermtl. ein 486er. Für welchen Zweck? keine Ahnung. Daher gibts im Netz nix, außer der Adresse. Und vereinzelte Lob-Berichte in Moped-Zeitschriften über den Herrn der Zahnräder. Die Preislisten liegen in analoger, gedruckter Form vor. So eine hatte ich mal. Aber in der Tat läuft dort u. a. ne für mich archaisch anmutende, mechanische Maschine, die aus Rohlingen Zahnräder, hauptsächlich für BMW-Motorräder (incl. "Oldtimern"), fräst. Die zu reparierenden BMW-Getriebe kommen aus aller Herren Länder per Post auf Meister Kaysers Werkbank. Und Getriebewellen mit "unlösbaren", aufgepressten Zahnrädern liegen dort fein säuberlich in alle Einzelteile zerlegt zu Hauf rum...

    Falls der Kauf eines nagelneuen Original-Getriebes eine Option sein sollte, dann würde ich vorab mal einen Anruf empfehlen!

    Dies soll hier keine Werbung sein. Ich war dort nur selbst mal Kunde und hab eine Werkstattführung genossen!

    Grüße vom elfer-schwob

  4. Registriert seit
    16.10.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    #14
    Hallo Elfer-schwob,

    wo lebt denn dieser Zahnradgott und wie ist seine Adresse?


    LG Sakko

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #15
    Moin,

    sollte man nicht einen Fred kreieren in dem nur solche SpezlAdressen reinkommen .... damit man im Fall der Fälle bei unlösbaren Problemem einen Ansprechpartner findet ..... ich würde sogar auf meiner Homepage ne extra Abteilung für solche Adressen einrichten .... wissende kann man gar nicht genug kennen .... die alten Haudegen die noch manuel Zahnräder fräsen .... wie geil .... leider eine aussterbende Rasse ....

  6. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.777

    Standard

    #16
    @Sakko:
    ist "getriebe" und "kayser" in google eingeben zu kompliziert?
    Einzig zielführende links führen nach Weinstadt-Strümpfelbach im Remstal bei Stuttgart. Wie gesagt, außer Addi plus Fon gibts nix!

    @freewayx:
    sicher ne gute Idee. Allerdings wäre es doch hier im Forum sicher besser aufgehoben, als auf Deiner HP?
    Rubrik: was unsere Väter und Vatersväter noch konnten...und wer´s jetzt noch kann. Und vor allem auch die Mütter net vergessen!

    Grüße vom elfer-schwob

  7. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.777

    Standard

    #17
    Nachtrag:

    In der aktuellen MOTORRAD wird Mini Kochs Kawa, die er als 50000km-Puzzle zusammen mit seinem Sohnemann wieder zusammen geschraubt hatte, vorgestellt.
    Um den letzten Gang deutlich länger zu kriegen, wurde von "Getriebe-Guru Kayser" kurzerhand ein Zahnradpaar geschnitzt, welches die Drehzahl deutlich reduziert.
    Ne Detailabbildung ist auch dargestellt.

    Zu den Kosten ist nur soviel zu erfahren: Mini hat kurzerhand Teile der Plastikverkleidung der Kawa in der Bucht verhökert und mit dem Erlös den Meister bezahlt. Obs gereicht hat??

    Kurzum: Auch einzelne Sonderanfertigungspaare sind für den analogen Meister Null Problem. Da dürften die serienmäßig defekten Zahrräder der 1100 GS wohl kurz mit links aus der Fräsmaschine fallen...


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Leerlauf zwischen 4. und 5. Gang
    Von AMGaida im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.09.2015, 11:28
  2. Getriebeproblem/ Schaltproblem BMW 1150 GS / 2. Gang und 3. Gang
    Von qboxer69 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.07.2013, 23:08
  3. Fehlender Kraftschluss im 5ten und 6ten Gang --> Kupplung oder Kardanwelle???
    Von Cow_Boy im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 24.01.2013, 07:51
  4. BMW R 850 Getriebe - Probleme mit 3 und 4 Gang - "Gangspringer"
    Von crockyy im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 11:23
  5. Leerlauf zw 4. und 5. Gang
    Von mekkimarv im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.08.2007, 10:47