Ergebnis 1 bis 10 von 10

Gewindeart und Steigung Spiegelaufnahme ADV

Erstellt von blntaucher, 05.04.2011, 19:56 Uhr · 9 Antworten · 1.505 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard Gewindeart und Steigung Spiegelaufnahme ADV

    #1
    Hallo,

    habe mir MFW-Spiegel von Wunderlich geholt. Dazu wird eine Adapterschraube geliefert, die leider weder direkt in das Gewinde an der Lenkeramatur noch in den darin original eingeschraubten Adapter zur Aufnahme des Originalspiegels passt.
    Bei meiner 2011er ADV sind die Spiegel tatsächlich geschraubt und nicht, wie hier bereits irgendwo gelesen, nur geklemmt.
    Kann mir jemand die Gewinde-Koordinaten der Lenkeramatur bzw. des Original-Adapters nennen? Die SUFU hat mir irgendwie nix brauchbares ausgeworfen.
    Möchte entweder auf die Wunderlich-Adapterschraube das passende Gewinde drehen oder mir beim Edelstahl-Schrauben-Dealer meines Vertrauens passende Schrauben besorgen.

    Besten Dank,
    Tobias

  2. HP2Sascha Gast

    Standard

    #2
    Kannst Du mal bitte ein Foto der original Spiegelbefestigung inkl. Spiegel und ohne Gummitülle reinstellen?

  3. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #3
    ok - werde ich tun.

    Was ich bereits weiß ist, dass das Gewinde im Original-Adapter ein Linksgewinde ist. Allerdings passt kein "normales" M10. die Bohrung in der Lenkeramatur ist ein normales M10. Wenn ich jedoch mit ner M10 Adaperschraube versuche, den linken MFW Spiegel direkt an der Amtur zu verbauen, dann bekomme ich mit dem Spiegelarm ein Problem am Kippschalter für die Zusatzscheinwerfer. Daher würde ich gern die Adapterschraube(n) direkt in den Original-Adapter eindrehen. Der Schraubendealer kann aber das betreffende Linksgewinde (also das, welches sich auch direkt an den Spiegelarmen der Originalen GSA 2011 befindet) nicht identifizieren Im Handbuch finde ich leider auch nix Eventuell gibt es ja einen Hinweis darauf auf der Reparatur-CDROM???

    Gruß
    Tobias

  4. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #4
    So,

    hier nun die Bilder des Spiegels samt des Adapters, welcher bei meiner 2011 er verbaut ist und in den der Spiegel mit einem ???-Linksgewinde eingedreht wird.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 06042011077.jpg   06042011078.jpg   06042011079.jpg  

  5. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    470

    Standard

    #5
    Hallo,

    das sieht nach einem Feingewinde aus.
    Spiegel haben sehr häufig M 10X1,25 in Rechts- oder Linksausführung.
    Normales M10 dagegen hat eine Steigung von 1,5 (in der Lenkerschelle).

    Vielleicht hilft es Dir weiter.

  6. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #6
    Besten Dank,
    werde mal versuchen, ob ich da eine Imbusschraube mit Linksgewinde M10x1,25 bekomme

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #7
    moin,

    das M10x1,25 kommt von den japanischen moppeds, die haben das fast alle.
    honda, kawa und suzi verwenden rechtsgewinde.
    yamaha hat einmal rechts- und einmal linksgewinde.

  8. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #8
    Tja, aber nun habe(n) ich (wir) aber mal `ne deutsche BMW?! Dennoch M10x1,25 links???? Verdammt, steht denn das nirgends im Handbuch oder auf der Reparatur DVD??? Mein Schraubendealer kommte jedenfalls kein passendes linksgewinde für diesen Adapert finden. Könnte ich das nicht auf eine vom Durchmesser passende Probierschraube selber drehen und versuchen ob`s passt? Habe zwar noch nie Gewinde geschnitten - von Linksgewinde mal ganz zu schweigen, nehme aber an, dass es auch für Linksgewinde entsprechende Werkzeuge gibt?!

  9. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    470

    Standard

    #9
    Hallo,

    Gewindeschneiden ist nicht schwer, aber für einen Versuch empfinde ich den Aufwand zu hoch. Ein Schneideisen in M10 X 1,25 links ist zwar für 15- Teuro zu haben aber Du wirst es nieeee wieder brauchen - das ist mal sicher. Außerdem brauchst Du noch ein Windeisen dazu.

    Schlage vor, Du fährst mal bei Tante Louise vorbei (Spiegel im Gepäck). Da gibt es entsprechende Adapterschrauben:
    http://www.louis.de/_40a4c600f2dfc4d...nr_gr=10028874

    Sprich mit den netten Verkäufern und schildere Dein Problem; die werden Dir sicher für nen Test die Schraube auch mal ausleihen bzw Dir gerne eine passende verkaufen. Ist im Vergleich zur Gewindeschneidaktion wahrscheinlich viel günstiger und stressfreier.

    Viel Glück.

  10. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von muemi Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Gewindeschneiden ist nicht schwer, aber für einen Versuch empfinde ich den Aufwand zu hoch. Ein Schneideisen in M10 X 1,25 links ist zwar für 15- Teuro zu haben aber Du wirst es nieeee wieder brauchen - das ist mal sicher. Außerdem brauchst Du noch ein Windeisen dazu.

    Schlage vor, Du fährst mal bei Tante Louise vorbei (Spiegel im Gepäck). Da gibt es entsprechende Adapterschrauben:
    http://www.louis.de/_40a4c600f2dfc4d...nr_gr=10028874

    Sprich mit den netten Verkäufern und schildere Dein Problem; die werden Dir sicher für nen Test die Schraube auch mal ausleihen bzw Dir gerne eine passende verkaufen. Ist im Vergleich zur Gewindeschneidaktion wahrscheinlich viel günstiger und stressfreier.

    Viel Glück.
    Hallo Michael,
    danke für Deine konkreten Tips zum Thema Gewindeschneiden. Das mit dem Windeisen habe ich z.B. nicht gewußt. Mal sehen, ob P oder L was für mich tun können :-)