Seite 7 von 14 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 134

GS Reparatur und 50000 er Service, in aller Ruhe.

Erstellt von Bergler, 15.10.2015, 20:58 Uhr · 133 Antworten · 37.217 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von GS_Racer Beitrag anzeigen

    Positiver Nebeneffekt die Drehfreude und der Durchzug.., habe eine Beschleunigung und Durchzugs Testfahrt mit einer GS LC und einer GS ADV LC gemacht, bei der ADV war ich in beiden Disziplinen schneller, auch in der Endgeschwindigkeit..., bei der GS LC Bj. 2014 mit der leichteren Kurbelwelle war die Beschleunigung und Durchzug gleich aber bei der Endgeschwindigkeit meine minimal schneller.

    Der Verbrauch ist ca. 0,5L gestiegen und der Fahrspaß um 100%, besonders angenehm jetzt in den Pässen mit den Spitzkehren, fast wie ein Elektromotor.

    Es gibt auch GSen die laufen von Haus aus untenrum geschmeidig, große Serienstreuung, meine war leider nicht dabei, aber jetzt umso besser .
    Grüße Werner
    Hast Du die Q mal auf die Rolle gestellt, vorher und nachher bzw. bei umschaltbaren Mapping mit und ohne Eingriff des Poco.

    Das wäre mal schön zu sehen, was der Umbau übers Drehzahlband so bringt!

  2. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.666

    Standard

    #62
    So, nun kommt die kleine Yamaha (aber grosse Ruine) an die Reihe. Jahrang 1989........

    Das Lenkopflager geht schwer und rastet in der Mittelstellung ein, hat vor und Nachteile .
    Das Radlager vorne verdient den Namen nicht wirklich, total verrostet....( erstaunlich das ca. 100 km/h noch möglich waren)
    Die Speichen am Vorderrad sind locker und lockerer.
    Der Reifen ist auch am ArGS.
    Die Gabel hat wohl noch nie einen Ölwechsell gesehen, eine graue zähflüssige Brühe war drinnen, ist aber immer noch dicht .

    img_0006.jpg

    aber tolle Winter Chlüterei .

  3. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #63
    Wieviele Kilometerle hat denn das Töff jetzt runter?

  4. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.666

    Standard

    #64
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Wieviele Kilometerle hat denn das Töff jetzt runter?
    Die kleine Ruine hat 27545 km runter, sieht aber nach viel mehr aus .

    Heute war das Vorderrad an der Reihe, Radlager raus kloppen, Reifen demontieren,
    die Felge enrosten, die Speichennippel mit WD 40 einsprühen und wirken lassen.

    Die Tachoantriebsschnecke zerlegen und reinigen (ein Wunder das die noch funktioniert hat),
    schön schmieren und alles wieder zusammen bauen.

  5. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von Bergler Beitrag anzeigen
    Die kleine Ruine hat 27545 km runter, sieht aber nach viel mehr aus .

    .
    Na das ist für diese kleine "Zwiebacksäge" doch ganz ordentlich! Motor ok?

  6. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.666

    Standard

    #66
    Der Motor läuft wie Anton , wenn die Räder wieder leicht drehen, kommt die Leistung da an
    wo sie hingehört......., die paar Ponis.

  7. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.666

    Standard

    #67
    Die Felgen sind geputzt, das Felgenbett entrostet, die Speichen (nach ausgiebiger WD40 Behandlung)
    nachgezogen, und auf Rundlauf geprüft, nicht auf den 100stel, aber ok .
    Die Radlager und Dichtringe ersetzt, schöne griffige Stollenreifen aufgezogen....

    Die Gabel mit dünnflüssigem Öl durchgespüllt und einige Tage abtropfen lassen, eine
    schöne neue ATF Füllung verabreicht (mit der Brühe die drinn war, war sie überdämpft),
    alles schön geputzt und die Faltenbälge wieder montiert.

  8. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.666

    Standard

    #68
    Die Faltenbälge wieder demontiert und Fotografiert (sehen scheiGSe aus, schützen aber super) .

    img_0001.jpg img_0002.jpg img_0004.jpg img_0005.jpg

    Zum ein bisschen Dreckeln sollte das Profil wohl reichen .
    Der vordere ist ab Werk für die Strasse zugelassen, der hintere war NHS, jetzt ist er FHS .




    img_0003.jpg img_0006.jpg img_0008.jpg

    Die Lenkkopflagerschalen Einzugvorrichtung hatte ich vor ein paar Jahren gebastelt, hab sie wieder gefunden
    und eingesetzt, kein Klopfen und Hämmern, einfach sauber ansetzen und die Schale(n) bis zum Anschlag einziehen.

    Klar, eine Feingewinde Gewindestange wäre eleganter, hatte aber keine, einfach ein bisschen mehr Drehmoment
    einsetzen.........

  9. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.666

    Standard

    #69
    Die kleine Ruine ist wieder langsam Fahrbereit, alles wieder geschmiert, befestigt
    und montiert.
    Die Auslasssteuerwalzue auf die optimale Einstellung kontolliert und fein justiert.
    Leider ist für den Moment keine Probefahrt möglich, der Winter ist definitiv gekommen .....

    img_0029.jpg

    Um die Position der Walze kontrolliern zu können, musste der Auspuff demontiert werden.
    Die Drossellung im Auspuff war schon demontiert worden, erstaunlich wie sauber der
    Brennraum ist, mit ein bisschen Halsverrenkung und einer guten Funzel konnte ich
    durch den Ausslasskanal rein schauen. Auch der Kolben und die Zylinderlauffläche sehen gut aus,


    Heut war kein Fotowetter, kommt schon noch ,

  10. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.666

    Standard

    #70
    Unterdessen konnte ich es einfach nicht sein lassen den Vergaser aus zu bauen,
    zu zerlegen, alles schön reinigen und wieder zusammen- und einbauen.
    Die kleine war ein wenig Startunwillig......

    Die Ablagerungen im Innern waren zwar minimal, aber doch vorhanden.
    Im Benzinschlauchanschluss am Vergaser ist ein klitzekleiner Filter verbaut, auch da
    war ein bisschen Dreck drinn.
    2 Entlüftungsschläuche fehlten auch noch....

    Da hat Yamaha einen interessanten kleinen Flachschieber-Vergaser verbaut......
    überhaupt macht das schrauben an der "Ruine" richtig Spass.

    Klar, das Getriebeöl ist jetzt auch frisch.

    Die Zünkerze war nicht alt und sah gut aus, wahrscheinlich das einzige Teil das die letzten Jahre
    ersetzt wurde, ist ja immer die Kerze Schuld.......

    Den krummen Handbremshebel konnte ich mit ein wenig Heissluftföhn und Glück richten .

    Eine kleine Probefahrt im Quartier musste einfach sein, starten tut sie jetzt auf den
    ersten Kick , die neuen Lenkkopflager wirken Wunder, trotz der Crossbereifung fährt
    sie jetzt Freihändig gerade aus, toll.

    Motorseitig habe ich ein gutes Gefühl, wollte aber meine Nachbaren nicht mit
    der Kleinen nerven.........

    Vor der grossen Revision hatte ich die Bremsklötze und Bremsflüssigkeit vorne und hinten ersetzt,
    ebenfalls den kaum mehr vorhandenen Schaumstoff-Luftfilter.


 
Seite 7 von 14 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS LC Auspuff SC-Project in Carbon für GS LC und GSA LC
    Von Schnubbelmann im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.08.2014, 20:40
  2. Gibt es unterschiede in der Bauart der Bremsscheiben gs 1200 und gs 1200 ADV
    Von bikerdriven im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.08.2013, 08:51
  3. Biete R 1100 GS + R 850 GS Givi Koffer und Träger GS 1100 und 1150 evtl 850 er?
    Von Chingachkoog im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.06.2013, 19:01
  4. BMW R 1200 GS Wartung und Reparatur DVD NEU 24€
    Von Eduaklin im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 18:53
  5. F 800 GS Unterschied 2009 und 2010 er Modell?
    Von Wühlmaus im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.04.2010, 14:09