Ergebnis 1 bis 8 von 8

Gutmann-Messtechnik Mo Macs50

Erstellt von Andreasmc, 06.01.2010, 12:50 Uhr · 7 Antworten · 3.500 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard Gutmann-Messtechnik Mo Macs50

    #1
    Ich weiß...es klingt verrückt!

    Hat jemand von euch den Gutmann Bike-Macs für seine BMW gekauft und wie ist er damit zufrieden?
    Ich habe vor entweder den Bike-Macs oder sogar den Mo Macs50 zu kaufen.
    Natürlich lohnt sich so ein kauf nicht, möchte aber gerne bei meinem Moped und die von meinen BMW-Freunden selber Hand anlegen da ich selber KFZ-Elektriker und Mechaniker bin(war).

    Kennt jemand von euch die beiden Geräte, bzw. den Günstigeren Bike-Macs?

    Grüße Andreas
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken mo-macs.png   bike-macs.png  

  2. Registriert seit
    10.08.2009
    Beiträge
    95

    Standard

    #2
    Hallo Andreas,

    ich habe mich lange Zeit mit dem Thema beschäftigt und bin beim GS911 (Version Hobby USB + Bluetooth) gelandet.


    Die für mich ausschlaggebenden Vorteile waren:
    • Anwendung zu Hause über den PC
    • Anwendung unterwegs über das Bluethooth-Handy
    • Klein und leicht
    Meine Erfahrungen damit sind durchweg positiv.

    Google einfach mal nach "gs911".

    Gruß
    Jörg

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #3
    Danke für die Info...

    Aber ich denke das Gutmanngerät ist da doch besser. Vielleicht hat ja jemand hier aus dem Forum so ein Gerät.

    Grüße Andreas

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #4
    Hi
    Ich habe zwar kein derartiges Gerät aber Gutmann ist in der KFZ-Branche bekannt als Lieferant von "nicht konzerngebundenen" Testgeräten als Alternativen zu "Moditek" von BMW oder dem VAG-Tester

    Die Aussage von Gutmann
    >>>>
    Mit mo macs 50 wird die Drosselklappensynchronisation zum Kinderspiel. Dazu liefert Ihnen mo macs 50 ein externes Modul mit 4 Sensoren. Diese messen Werte von 0 bis 850 mbar absolut genau. Die Darstellung erfolgt als Balkendiagramm.
    >>>>
    ist natürlich Werbung "Absolut genau" ist gar nix! Wenn man davon ausgeht, dass die Synch auf 1 mbar genau stimmen muss, spielt sich das gaaaaanz am Rand des Messbereiches ab. Un da ist das Ding dann genauso gut (oder schlecht) wie das von BMW.
    Doch man braucht's ja nicht nur zum Synchronisieren...
    gerd

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #5
    Moditec habe ich noch nicht gehört, steht wahrscheinlich BMW drauf.

    Ich denke die Motorradtester von Gutmann sind sehr handlich ob sie was taugen weiß ich nicht.

    Muss mir erstmal einen Preis einholen....

    Gruß Andreas

  6. Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    121

    Standard

    #6
    Hallo Andreasmc,
    bei mir ist bei dem Preis BEWUSSTLOSIGKEIT eingetreten
    so um die 3000,00€ plus Mwst. hat man mir gesagt.
    Gruß Norbert

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Holzwurm Beitrag anzeigen
    Hallo Andreasmc,
    bei mir ist bei dem Preis BEWUSSTLOSIGKEIT eingetreten
    so um die 3000,00€ plus Mwst. hat man mir gesagt.
    Gruß Norbert
    Ich habe die aktuelle Preisliste von Gutmann.
    3490€ plus Mwst. plus BMW-Adapter für ca 70€.

    Sind echt etwas abgedreht die Kerle....

    Gruß Andreas

  8. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #8
    .

    Mal abgesehen von der für eine korrekte Einstellung der Synchronisation notwendigen Grundpositionierung der Leerlaufstepper, was auch mit dem relativ preiswerten Diagnosetool GS-911 auf der Basis neuer Software möglich sein soll, haben die Profigeräte eines gemeinsam - die unabhängige Mehrkanaldruckmessung mit einer garantierten
    Genauigkeit, zum Teil eben resultierend für den saftigen Systempreis.

    Nicht umsonst sind diese Geräte Vorgabe in der Werkstattpraxis, wo time is money die Devise ist und sind dort in der Handhabung entscheidend schneller. Dies wird sich bei entsprechend häufiger professioneller Anwendungsdichte auch über die Zeit ohne Frage rechnen.

    Die mehrkanalige Auswertung ist über die rein statische Differenzmessung in der Lage auch gewisse Nichtlinearitäten in der Gasannahme zu zeigen, also wenn die Säulen während des Gasgebens auseinanderlaufen, was auch die Diagnose von Fehlern ermöglicht, die eben nicht ausschliesslich auf rein mechanischer Dejustage der Drosselklappenbetätigung beruhen.

    Nun kommen solche Fehler eher selten vor, so dass für den gelegentlichen Selbstschrauber
    die auf dem Markt angebotenen günstigen Diagnosealternativen in Verbindung mit einem Twinmax beispielsweise in den meisten Fällen durchaus brauchbare Ergebnisse liefern können.


    Gruss aus Köln



    .