Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

habt ihr tipps zum lösen...

Erstellt von elfer-schwob, 24.03.2015, 10:36 Uhr · 14 Antworten · 1.611 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard habt ihr tipps zum lösen...

    #1
    ...der hutmuttern der auspuffkrümmer am zylinderkopf?

    hallo schraubergemeinde,

    möchte am sa. nen sr-racing unter mein moped schrauben (goiiil!)

    und bevors bei der schrauberaktion lange gesichter und ordinäre flüche wegen abgerissener stehbolzen gibt, wollt ich hier mal eure erfahrungen abklopfen. die krümmerverschraubungen meiner 1150 gs sind nämlich die letzten 12 jahre nicht angetastet worden.

    reicht einweichen in wd40?
    muttern kalt oder bei heißgefahrenem zyko lösen?
    zuerst ein paar grad rechtsrum und dann erst nach links?
    schlag auf den mutterkopf?
    oder gar pressluft-schlagschrauber?

    oder habt ihr sonst noch ideen?

    und ist für die montage kupferpaste auf dem gewinde sinnvoll? oder keramik oder garnix?

    vielen dank im voraus,

    grüße vom elfer-schwob

  2. Registriert seit
    11.12.2014
    Beiträge
    226

    Standard

    #2
    Moin,

    vorher mit WD 40 bearbeiten (ruhig über Nacht einwirken lassen) besser noch geht Fluid Film (wird gern zum Versiegeln von Rostigen Fugen an nem VW Bus genommen) das Zeug hat eine unheimliche Kriechwirkung und löst ebenso Festsitzende Schrauben ich habe damit teilweise bessere Erfahrungen gemacht als mit WD40.

    Gruß
    Bogserfan_1

  3. Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    959

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    möchte am sa. nen sr-racing unter mein moped schrauben (goiiil!)
    aber ned so laut durch´d nachbarschaft knattern

    Gruß

    Andi

  4. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Bogserfan_1 Beitrag anzeigen
    ..... Fluid Film (wird gern zum Versiegeln von Rostigen Fugen an nem VW Bus genommen).........
    Da brauchst Du das Zeug ja dann Kiloweise!!

    Zum Thema:
    Ich würde mir vor allem einen ordentlichen Steckschlüssel zum Lösen besorgen.

    Gruß,
    maxquer

  5. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #5
    Du nennst doch das meiste schon. Probier das erst mal alles durch. Das Gefühl in den Fingern haste ja. . .

  6. Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    47

    Standard

    #6
    Mit Eisspray und Hitze habe ich bisher jede Schraube aufbekommen. Damit lassen sich auch gern vergammelte Lambdasonden lösen.

  7. Sunracer100 Gast

    Standard

    #7
    Fluid Film kann ich auch nur bestätigen, ist fast noch besser wie WD 40 oder normaler Rostlöser.
    Die Hutmmutter von den Stehbolzen sind aber relativ weich kein Vergleich zu normalen Stahlmuttern.
    Ich hatte bei meinen einfach den Hut abgedreht, Rostlöser über Nacht einwirken lassen und fettig.
    Als neue habe ich normale Kupfermuttern genommen lagen noch in der Werkzeugkiste rum.

    Gruß Dieter

  8. Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    512

    Standard

    #8
    Hi Rainer,

    bist Du letztes Jahr auf unserer Tour auf den Geschmack gekommen ?
    Dabei fand ich Deine Anlage (war's die Hattech ?) vom Klang her ausreichend und optisch noch schöner ...
    ... ach nee das war ja die 11er ;-)
    Hast Du ne Komplettanlage bekommen können ?

    Zitat Zitat von ca3sium Beitrag anzeigen
    Mit Eisspray und Hitze habe ich bisher jede Schraube aufbekommen. Damit lassen sich auch gern vergammelte Lambdasonden lösen.
    Aussen heiß und innen kalt klappt immer recht gut. Innen (Stehbolzen) kalt ist hier etwas schwierig.
    Vorher gut mit Fluid Film, WD 40 oder Balistol einweichen und über Nacht einziihen lassen (wie schon oben geschrieben).
    Keinen Gabelschlüssel verwenden sondern besser ne gute 6-Kant Nuß (nicht gekröpft).

    Schöne Grüße und viel Spaß mit der SR-Racing Anlage.

    Jürgen

  9. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #9
    Schrauben dieses Alters immer bevor man daran geht durch nen kurzen, trockenen Schlag "wecken" das hilft fast immer sehr !!!
    Bei der Hutmutter am ZyKo vorsichtig sein, damit die Mutter auch getroffen wird und nicht das falsche Material .

    Am besten mit ner Verlängerung / Stahlstift arbeiten

  10. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #10
    sodele:

    War ganz einfach: sprühen, warten, wecken, offen!
    Brave Kuh!

    Danke Freunde!

    @andi1965: wirst mich ja sicher mal gelegentlich hören.

    @jaybee: Nachdem die coole Rote inzwischen von einem Freund pilotiert wird, hab ich schon gewisse Entzugserscheinungen. Der Hattech an der Elfer war schon klasse!
    Aber unter der 11,5er war bislang ein eingekürzter Kranich montiert. Ich hoffe, mit der SR-Anlage geht noch a bißle was.

    Liebe Grüße,
    Rainer, der elfer-schwob


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tuning welche Erfahrung habt ihr
    Von GS-WÄLDER im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.02.2007, 09:50
  2. Tipps zum Fahrradkauf gesucht
    Von Mikele im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.08.2006, 19:58
  3. Habt ihr auch die Schnauze voll......
    Von BoGSer-Rüde im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.06.2006, 23:49
  4. Habt Ihr noch Platz für mich im Forum??
    Von winnitouch im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.05.2006, 10:40
  5. Tipps zum Kauf gebrauchte 1200er erbeten
    Von willi64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.09.2005, 08:41