Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Handbremshebel leckt

Erstellt von eylaender, 21.05.2012, 20:15 Uhr · 17 Antworten · 1.966 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    6

    Reden Handbremshebel leckt

    #1
    Moin.Schöne Grüsse aus Borkum.Nach der letzten Tour fing mein Handbremshebel an zu tropfen.Hat jemand auch schon so ein Problem gehabt und was ist zu tun.Um Hilfe wäre ich sehr glücklich,da ich die BMW noch nicht so lange fahre und ich mich mit der Bremsanlage auch noch nicht richtig so auskenne.Bei meiner alten Kiste(Harley) habe ich es selbst repariert.Danke im voraus.Eylaender

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #2
    Ganz sicher bin ich mir nicht, aber soweit ich weiß bietet BMW keinen Reparatursatz dafür an, sondern nur die Bremsarmatur komplett.
    Kosten um die 300,-€.
    Ich halte die Bucht für die beste Alternative. Dort findest du ein brauchbares Teil ab 50,-€.

  3. Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    5

    Standard

    #3
    Hallo eylaender,
    habe zwar keine Lösung für dich, aber das gleich Problem. Nach einer längeren Tour gestern bei größerer Hitze hatte ich einen "verölten" rechten Koffer und rechten Handschutz bemerkt. Muß mich aber nun auch erst noch über Problem und Lösung aufschlauen.

  4. Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    5

    Standard

    #4
    Find ich immer wieder klasse, da ist man noch am schreiben und wird schon vom ersten Lösungsvorschlag überholt... ;-)

  5. Momber Gast

    Standard

    #5
    Defekte Handbremszylinder sind bei unserer Q ein bekanntes Problem.
    Jedes Mal wird quasi religiös darüber diskutiert, ob ein Reparatursatz rausgeworfenes Geld ist - oder eben nicht. Ohne den HBZ zu zerlegen und zu schauen, wo genau die Undichtigkeit (Riefen!) ist, kann man diese Frage nicht beantworten.

    Vergleiche:
    Handbremszylinder
    Bremszylinder
    http://www.zeebulon.de/Mot/BMW_R1100...#Bremszylinder

    Ich hab' die komplette Armatur für damals 500 Mark (nur Ersatzteil) getauscht und habe seitdem Ruhe.

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #6
    Nehme das mit dem Rep.-Satz zurück und behaupte das Gegenteil:

    Nummer lautet: 32722332037
    Kostet gut 50,-€

    Sofern also nur der Kolben und nicht das Gehäuse defekt ist die bessere Alternative!

  7. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.099

    Standard

    #7
    Hi,

    ich denke ca. 180.-€ sind realistischer als 50.-€ Aber auf e-bay gibts
    die Dinger!!! Nicht den Rep.- Satz sondern komplett

  8. Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    6

    Standard

    #8
    Danke für die vielen Antworten,aber wo kann man solche Ersatzteile am besten bestellen.

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #9


    Beim BMW-Dealer um die Ecke!

  10. Registriert seit
    06.01.2010
    Beiträge
    299

    Standard

    #10
    Bei mir hatte der Vorbesitzer auch ein Rep.-satz verbaut, hat nicht geholfen. Die neueren Handbremszylinder sind innen eloxiert. Ich habe mir einen neuen Handbremszylinder gekauft und eingebaut. Kosten ca. 190.-€ und ca. drei Stunden Arbeit.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS Handbremshebel wechseln
    Von matte im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.09.2011, 20:45
  2. I-ABS (ABSIII) Bremslichtschalter am Handbremshebel einstellbar?
    Von fenki im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.08.2011, 07:43
  3. ÖL Einfüllschraube leckt
    Von XXL-KUH im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 09:34
  4. meine q leckt!
    Von tiroler q-treiber im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 22:11