Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Handprotektoren anbohren?

Erstellt von yamadori, 18.09.2011, 11:45 Uhr · 23 Antworten · 2.051 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.05.2010
    Beiträge
    95

    Standard Handprotektoren anbohren?

    #1
    Schönen Sonntag euch, auch wenns hier grad regnet wie aus Eimern,
    aber da komm ich auch gleich auf meine Frage,
    da meine Dicke draußen steht und mit Lenkerschloss der linke Handprotektor immer als Wasserauffangbehälter bei Regen dient hab ich mich gefragt, ob ich da einfach ein kleines Loch reinbohren kann, dass das Wasser ablaufen kann.

    Oder schaff ich dann unbeabsichtigt eine Sollbruchstelle, die sich bei einem Unfall dann rächen würde?

    Danke für die Antworten
    Grüße
    yama

  2. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #2
    Hier hat es ferade aufgehört.

    Warum nicht? Die Dinger sollen doch nur im Gelände die Flossen vor Ästen schützen. Beim Sturz wirst du

    a) deine Händchen nicht mehr am Lenker haben

    b) der Schützer sowieso nicht die Funktion haben, an die du denkst

    Steht dein Moped auf dem Seitenständer? Wenn ich meins längere Zeit abstelle, kommt es immer auf den Hauptständer.

  3. moto Gast

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Sealiner Beitrag anzeigen
    Wenn ich meins längere Zeit abstelle, kommt es immer auf den Hauptständer.
    Was ja nichts daran ändert, daß bei eingeschlagener Lenkung (Lenkradschloß) die Protektoren voller Wasser stehen - zumindest einer von beiden.

    Ich hab da auch Löcher drin. Für mich haben sie keine Schutzfunktion im Falle eines Falles, sondern sind einfach nur da, damit man die ände brav am Lenker läßt. Das Aus- und Einfädeln zum kollegialen Gruß nervt nämlich.

  4. Registriert seit
    08.05.2010
    Beiträge
    95

    Standard

    #4
    Vielen Dank euch beiden, dann mach ich mich doch gleich mal ans Werk und bohr ein kleines Loch.

    @Sealiner: ich dachte tatsächlich, dass die wenigstens ein bischen was herhalten. Wobei du sicher recht hast, dass im Ernstfall die Hände nicht mehr am Lenker sind.

    @moto: das Ein/Ausfädeln is echt ein wenig nervig. Wo andere nur lässig mit den Fingern hoch und runter wedeln muss unser eins umgreifen. Dafür pfeifts mir aber nicht soviel Wind an die Finger

  5. moto Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von yamadori Beitrag anzeigen
    Dafür pfeifts mir aber nicht soviel Wind an die Finger
    Was wiederum zur Folge hat, daß die Handschuhe länger trocknen .

  6. Registriert seit
    07.05.2011
    Beiträge
    139

    Standard

    #6
    Hallo.

    Selbst wenn es eine Sollbruchstelle wäre, sicher kein Problem. Bei Wunderlich gibts Handprotektoren (PR GS 01), bei denen die seitlichen Befestigungsbohrungen nach hinten offen sind, damit einem die Dinger in bestimmten Situationen nicht die Handgelenke brechen, sondern rausrutschen (werde meine wohl auch mal dahingehend ändern).
    Aber abgesehen davon: ich glaube nicht, dass eine Bohrung die Stabilität nennenswert beeinflusst.

    Grüße Uwe

  7. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #7
    .. und man bei niedrigeren Temperaturen - zusammen mit der Griffheizung noch fahren kann, wo anderen schon die Finger abfrieren

  8. moto Gast

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von uwe1150 Beitrag anzeigen
    eine Bohrung die Stabilität nennenswert beeinflusst
    Was ja voraussetzt, daß die Plastikschalen über eine nennenswerte Stabilität verfügen .
    Windschutz scheint mir der einzige gute Grund für die Protektoren zu sein. Wenn man da dann aber Löcher rein bohrt, dann zieht's da natürlich voll durch und der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch steigt um 0,00158 l / 100 km an.

  9. Registriert seit
    07.05.2011
    Beiträge
    139

    Reden

    #9
    @ moto:

    Das mit dem Spritverbrauch ist natürlich ein schlagendes Argument !!!!

    Windschutz: solang der Durchmesser der Bohrung zum "Wasserlassen" nicht im Dezimeterbereich liegt, sollte es kein Problem sein

    Stabilität: ich schlage vor: schraub`mal so ein Ding ab und trampel ein wenig drauf rum. Anschließend bitte undedingt Deine Erfahrungen hier veröffentlichen!!!

    Das größte Handicap des angebohrten Protektors: er eignet sich nicht mehr als Suppenschüssel oder zum Wasser holen

    Schönen Sonntag Euch allen Uwe

  10. moto Gast

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von uwe1150 Beitrag anzeigen
    Das größte Handicap des angebohrten Protektors: er eignet sich nicht mehr als Suppenschüssel oder zum Wasser holen
    Typisch GS-Fahrer! Immer nur den Weltumrundungs-Survival-Aspekt vor Augen.
    Ich denke beim Anblick der DInger eher immer an das Strand-Spielzeug für Hunde, mit dem man Tennisbälle schön weit schleudern kann.



 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Handprotektoren
    Von balu069 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.05.2011, 11:14
  2. Suche Handprotektoren
    Von DerThomas im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 22:05
  3. Handprotektoren
    Von Powerboggser im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 18:58
  4. Suche Handprotektoren 650 GS
    Von inga1426 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.07.2009, 21:18
  5. Handprotektoren für CB 500
    Von touband im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.07.2009, 11:28