Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Hebel eintragsfrei?

Erstellt von MBj, 15.09.2008, 12:20 Uhr · 33 Antworten · 4.485 Aufrufe

  1. MBj
    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    236

    Standard Hebel eintragsfrei?

    #1
    Hallo,

    brauche ich für Brems- und Kupplungshebel eine ABE oder TÜV Eintragung?

    Zum Hintergrund, ich will mir die VarioLevel Hebel von Wunderlich an meine 650er bauen. Leider kann Wunderlich seit 5 Wochen nicht liefern und vermutlich auch noch nicht in weiteren 5 Wochen.
    Bei Louis gibt es die Dinger für die 800er S/ST, die ja auch passen, aber wahrscheinlich keine ABE für meine 650er haben.

    Danke!!

  2. Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    367

    Standard

    #2
    Drauf verweisen, dass es baugleich ist. Und hoffen, dass es den Grünen egal ist. Ich glaube net, dass jemand wegen nem Hebel Stress macht...

    Und wenn doch, würd ich kaltlächelnd bezahlen und ihn dann fragen, ob er zu Hause net mehr ran darf.

  3. MBj
    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    236

    Standard

    #3
    Ich kannst mir ja auch nicht vorstellen, aber wenn dann mal was passiert...ist das Fahren ohne Betriebserlaubnis (oder wie das heißt)

  4. Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    367

    Standard

    #4
    Naja, sowas ist schnell dahergesagt...

    Das muss auch erstmal jemand nachweisen, dass der Unfall durch den Hebel verursacht wurde. Und sowas kann man notfalls auch per Gutachter einklagen.

    Wegen nem Auspuff ohne ABE muss man net unbedingt auf die Haftpflicht verzichten, wenn was passiert.

    Musste dich mal schlau machen.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #5
    Hi
    Es braucht ein Gutachten oder ne ABE.
    Falls etwas passieren sollte wird die Versicherung auf jeden Fall Rabatz machen weil Du "keinen" Bremshebel hattest. Und das selbst dann, wenn Du von rechts kamst und auf einer Autobahn fuhrst.
    Wenn Du den Grünen, falls er es bemerkt, auch noch fragst "ob er zu Hause schon ....", dann schenkt er Dir die Sache mit dem Hebel und hängt Dir etwas Teuereres an.
    Merke: Die Grünen die es merken, wissen meist exakt Bescheid. Man darf sie sowohl verars..... wie auch beleidigen. Nur wird die Auseinandersetzung dann härter.
    gerd

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.601

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Mikey Beitrag anzeigen
    Und wenn doch, würd ich kaltlächelnd bezahlen und ihn dann fragen, ob er zu Hause net mehr ran darf.
    Klasse Vorschlag Mikey, der Richter wird dich dann auch wegen Beleidigung kaltlächelnd ein paar Hundert Euros abdrücken lassen.

    Mal ne praktische Frage, wenn die Hebel 800 und 650 baugleich sind (auf den Hebeln sind keinerlei Ind.Nr. vermerkt, wer bitteschön sollte dann etwas bemänglen, wenn du die ABE der 650 mitführst??

  7. Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    367

    Standard

    #7
    Mein Gott Leute, denkt ihr, ich mein das ernst?

    Aber hier im Forum nachzufragen hilft wenig. Besorg dir das Gutachten von der 800er, und dann geh zur nächsten Prüfstelle und frag die Herren, ob sie da was machen können, wegen baugleich und so.

  8. Registriert seit
    04.05.2007
    Beiträge
    184

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Mikey Beitrag anzeigen
    Naja, sowas ist schnell dahergesagt...

    Das muss auch erstmal jemand nachweisen, dass der Unfall durch den Hebel verursacht wurde. Und sowas kann man notfalls auch per Gutachter einklagen.
    Hier nur kurz am Rande erwähnt: In dem Moment, wo die BE erloschen ist (egal ob durch den Anbau eines nicht zugel. Kupplungshebels, einer Tröte ohne Zulassung oder einer fettigen Pommestüte), ziehst du IMMER den kürzeren gegenüber der Versicherung. Denn dann darf die Maschine im öff. Straßenverkehr nicht mehr bewegt werden.

    Da muss niemand etwas nachweisen, schon gar nicht, ob der Hebel nun mittelbar oder unmittelbar für den Unfall verantwortlich ist. Die Versicherung "zahlt" zwar vielleicht, aber sie "haftet" nicht, holt sich also das Geld wieder.

    Rate mal, von wem? Also bitte richtige Tipps geben. Nichts für ungut.

    Sascha

  9. Registriert seit
    04.05.2007
    Beiträge
    184

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Mikey Beitrag anzeigen
    Mein Gott Leute, denkt ihr, ich mein das ernst?

    Ja.

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.601

    Standard

    #10
    hallo Sascha,
    Bei Anbau der von dir genannten Teile erlischt mit Sicherheit nicht mehr die BE. Das sind hier immer und immer wieder falsch verbreitete Behauptungen. auch durch einen illegalen Auspuff nicht mehr automatisch. aber das Thema hatten wir kontrovers schon bis zum Erbrechen.
    Auch ist eine Versicherung nicht automatisch aus der Pflicht,wenn du im Falle eines Unfalls so ein Teil angebaut hast. Ein kausaler Zusammenhang muß nachgeweisen werden!
    Tiger


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges MFW Spiegelarm + Synto Hebel
    Von sk1 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.03.2013, 13:02
  2. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Hebel für R1200GS und ADV
    Von matte im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 10:49
  3. Andere Hebel für die Xchallenge
    Von Crespo im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 22:41
  4. Hebel Drehzahlanhebung
    Von 084ergolding im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.12.2008, 08:20
  5. Verkaufe Hebel+Züge für R 100 GS (+80 GS)
    Von simon-markus im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.04.2005, 07:27