Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Hebelei tauschen

Erstellt von der niederrheiner, 02.01.2014, 21:16 Uhr · 13 Antworten · 1.722 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard Hebelei tauschen

    #1
    Also, im powerboxer hab ich schon gesucht, aber niGS Zeilführendes gefunden. Dort werden die Schalter behandelt.

    Ich will an meiner 2003er ADVent Kupplungs- und Bremshebel tauschen. Die untere Abdeckung, unter dem Kupplungshebel hab ich entfernt. Daraufhin konnte ich die eigentliche Halteschraube des Kupplungshebels rausschrauben. Der Hebel ist also lose. Jetzt bekomm' ich den aber nicht zum Lenkerende hin rausgezogen. Diese "Zunge" in welcher eine "Madenschlitzschraube" steckt macht den Hebel länger als die Öffnung. Welcher Trick hilft den Hebel rauszubekommen? Es feheln vielleicht 2-3mm. . .

    An der gesamten Armatur hab ich nur noch eine Abdeckung um die Schalter gefunden, welche ich abschrauben könnte. Aber die hat mit der zu kleinen Öffnung niGS offensichtliches zu tun.

  2. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.773

    Standard

    #2
    Hallo Stephan,

    ich weiß jetzt nicht, ob ich Dich komplett richtig verstanden hab.

    Aber wenn Du die Schraube, die die Drehachse des Hebels ist, draußen hast, kannst Du auch den Hebel ziehen. Evtl. ist die "Druckstange" im Pumpenzylinder leicht angebacken und hält daher den Hebel noch zurück. Oder die Gummimanschette klebt noch ein wenig. Aber dort gibts keine weitere Sicherung. Einfach mal ein wenig stärker nach außen ziehn...!

    Das Bild unten heißt zwar "Handbremshebel", ist aber tatsächlich ein Kupplungshebel.

    Grüße vom elfer-schwob
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken handbremshebel.jpg  

  3. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #3
    Lose ist der Hebel. Aber der passt nur (wenn überhaupt) mit Gewalt durch das Loch. 'ne Gummimanschette existiert da bei mor nicht. Unten die Zunge, da wo dieses Stängchen rausschaut, ist halt etwas zu lang. Auch wenn ich den Hebel oben mit der Kerbe hochschiebe. *seufz

  4. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.773

    Standard

    #4
    also ehrlich, Du sprichst für mich in Rätseln!

    Schau Dir mal die Explosionszeichnung an! Dort gibts nix mehr, was hält.

    RealOEM.com . BMW R21 R 1150 GS 00 (0415,0495) Single parts, clutch fitting

    Außer Deine Armatur ist durch einen Sturz o. ä. verbogen. Das müßte man jedoch erkennen können.

    Auf die Lagerschraube, die Du schon entfernt hast, ist meines Wissens eine Kunststoffhülse draufgeschoben. Evtl. hat sich die beim Rausziehn der Schraube in der Armatur verklemmt. Nimm mal ne Taschenleuchte und funzel da rein.

    Viel Erfolg,

    Rainer

  5. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #5
    Nein, ich kann den Hebel lose bewegen. Aber um den Richtung Lenkerende ausziehen zu können, muß der durch eine Öffnung der Armatur. Und das geht eben nicht. Erinnert mich an diese Geschicklichkeitsspiele, wo man so Drahtteile mit dem richtigen Trick von einander löst.

    Guck mal auf das Bild RealOEM.com . BMW R21 R 1150 GS 00 (0415,0495) Clutch control assembly

  6. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.773

    Standard

    #6
    Hallo Stephan,

    ich hab das Teil schon draußen gehabt, ist zwar schon ne Weile her...war aber total easy.
    Wird der Schlitz in der Armatur etwa noch von der Kaltstarteinrichtung verengt/begrenzt?
    Falls "ja", muß die eben auch noch ab.
    Falls offensichtlich "nein", und falls optisch definitiv nix mehr im Weg steht, dann laß mal die Frau, die Kinder, den Nachbarn, oder Hund am Hebel ziehn. Oft ist man einfach zu stark aufs Ziel fixiert. Eben wie bei den verflixten Draht-Spielen. Man kann damit ne halbe Stunde scheinbar logisch korrekt und zielgerichtet probiern, kriegt die Teile jedoch nicht auseinander/zusammen. Erst wenn mans vor Wut in die Ecke wirft oder einem Dritten gibt, löst sich alles wie von Zauberhand.

    Jedenfalls sicher ist, daß der Hebel nicht von hinten durch die Brust ins Auge ausgefädelt werden muß.
    Sorry, hätte gern geholfen!
    Frag am besten einen, ders besser weiß...

    Grüße, Rainer, der elfer-schwob


    PS: und gib mir bitte Bescheid, worans lag.

  7. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #7
    Klar, werd' ich auf jeden Fall machen. Da das Wetter aber gerade wieder sehr frühlingshaft wird, hab ich erstmal wieder alles zusammengesteckt. Du weisst ja, die Pflicht eines Motorradfahrers besteht darin, Motorrad zu fahren. . .

  8. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #8
    Hallo
    9 Tage um den Hebel dann doch nicht zu tauschen.
    Mach bloß keine Werkstatt, auf du wirst arm dabei.
    Gruß

  9. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.162

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo
    9 Tage um den Hebel dann doch nicht zu tauschen.
    Mach bloß keine Werkstatt, auf du wirst arm dabei.
    Gruß
    Oder reich, je nach Publikum

  10. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #10
    Dauert berufsbedingt schon immer etwas länger. Es ist auch schon vorgekomme, daß ich im April was angefangen hab und erst im September weiter machen konnte. . .


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Farbe tauschen
    Von Maxell63 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 19:35
  2. Gabel tauschen
    Von EBBI im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.2013, 19:25
  3. Schließzylinder tauschen
    Von mijoe17 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.09.2011, 10:15
  4. Routen tauschen
    Von Roland64 im Forum Navigation
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.06.2009, 21:16
  5. Vergaser tauschen?
    Von Frank H im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.02.2009, 18:05