Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Hepco und Becker Motorschutzbügel

Erstellt von Komet-GS, 05.03.2012, 14:51 Uhr · 10 Antworten · 1.061 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    60

    Standard Hepco und Becker Motorschutzbügel

    #1
    Hallo,
    weiß hier jemand Rat ? Habe die o.a.Motorschutzbügel angebracht. Dazu, da die oberen Motorhalterungen etwas unter Spannung waren, die Laschen etwas vergrößert so das ich ohne Spannung den Motorschutz anschrauben konnte.
    Aber: die linke obere Schraube ( M6 x30 ) läßt sich nur 10mm einschrauben dann ist Schluß und noch etwa 6 mm schauen raus. Distancering ist dahinter.
    (siehe Bilder ) . Die Schraube war doch m.e. vorher auch drin.
    Habe mal 3 Bilder eingestellt. Einmal von der linken Seite von hinten und zweimal von vorne.
    Danke schon mal im voraus für eure Unterstützung
    viele Grüße
    Dieter
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken von-li-hinten.jpg   von-vorn-links.jpg   vorne-links.jpg  

  2. Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    424

    Standard

    #2
    Hallo
    Sieht auf den ersten blick ein bisschen schief aus.
    MfG Bernd

  3. Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    1.683

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von danger b. Beitrag anzeigen
    Hallo
    Sieht auf den ersten blick ein bisschen schief aus.
    MfG Bernd
    Würde ich auch sagen, die Schraube ist krumm angesetzt!

    Gruß

  4. Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    60

    Standard

    #4
    Gebe euch recht, sieht auf den Fotos schief aus. Habe die Schraube auch einigemale raus und wieder reingedreht. komme dann nicht weiter wie die 10mm und 6mm Gewinde bleibt draußen
    Könnte eine M6 x 25 nehmen und 1 Unterlegscheibe dann hätte ich rein rechnerisch die Lasche fest, wenn 10mm Schraubengang ausreichen um das ganze dort zu halten wo es hin soll. Weiß jemand wie lang die original Schraube ist die sich normal an dieser Stelle befindet ?
    Würden die 10mm Gewindegang reichen ?
    Gruß Dieter

  5. Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    424

    Standard

    #5
    Hallo
    Also 10 mm in Alu ist meines Erachtens zu wenig .Ich würd sagen Schraube Raus und mit nem Streichholz schauen wie tief die Bohrung ist gegebenenfalls alles ab und Schraube probeweise eindrehen .Eventuell Gewinde nachschneiden
    MfG Bernd

  6. Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    254

    Standard

    #6
    Wenn die Schraube schon schräg ins Gewinde gedreht wurde , würde ich definitiv das Gewinde mal nachschneiden.

    Bei Stahl ist die Faustformel 1.5 x Gewinde Durchmesser = min. Tiefe , aber das bei Stahl , wie schon danger b schrieb , 10mm find ich auch zu wenig

    Gruß
    Leon

  7. Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    1.683

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Leon2004 Beitrag anzeigen
    Wenn die Schraube schon schräg ins Gewinde gedreht wurde , würde ich definitiv das Gewinde mal nachschneiden.

    Bei Stahl ist die Faustformel 1.5 x Gewinde Durchmesser = min. Tiefe , aber das bei Stahl , wie schon danger b schrieb , 10mm find ich auch zu wenig

    Gruß
    Leon
    Also in meinem Tabellenbuch steht Mindesteinschraubtiefe in Stahl in Abhängigkeit vom Anwendungsbereich und der Festigkeitsklasse.

    Da liegt der Wert zwischen 0,8xd und 1,2xd (wobei d der Nenndurchmesser der Schraube bzw. des Gewindes ist.

    Da Alu eh nicht die Festigkeit besitzt wie Stahl reicht mir in dem Fall die Alte Werkstattformel Nenndurchmesser Gewinde = Mindestmaterialstärke!

    Also wären mir die 10mm Einschraubtiefe reichlich genug dies entspricht einem Faktor von 1,6 x d.

    Ich hoffe geholfen zu haben!

    Gruß

  8. Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    424

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Stobbi Beitrag anzeigen
    Also in meinem Tabellenbuch steht Mindesteinschraubtiefe in Stahl in Abhängigkeit vom Anwendungsbereich und der Festigkeitsklasse.

    Da liegt der Wert zwischen 0,8xd und 1,2xd (wobei d der Nenndurchmesser der Schraube bzw. des Gewindes ist.

    Da Alu eh nicht die Festigkeit besitzt wie Stahl reicht mir in dem Fall die Alte Werkstattformel Nenndurchmesser Gewinde = Mindestmaterialstärke!

    Also wären mir die 10mm Einschraubtiefe reichlich genug dies entspricht einem Faktor von 1,6 x d.

    Ich hoffe geholfen zu haben!

    Gruß
    Und ich dachte für Alu gilt 2-2,5xd
    mfg Bernd

  9. Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    1.683

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von danger b. Beitrag anzeigen
    Und ich dachte für Alu gilt 2-2,5xd
    mfg Bernd
    Dazu sagt mein Tabellenbuch nix!

    Aber bei einer Steigung von 1,0mm bei einem M6 Gewinde, habe ich 10 Gewindegänge im Einsatz.
    Ich bin immer noch der Meinung das das reicht, wenn man die Schraube mit Hirn anzieht!

    Klar wenn er seine Schraube mit dem vorgegebenen Drehmoment anzieht, der für Stahl ausgelegt ist, reicht das im Aluminium wahrscheinlich nicht wirklich.

    Nachtrag: Ich habe hier noch was gefunden bei der Fa. Böllhof beachtet bitte die Seite 15 Berechnung bei den Leichtmetallen.
    Auch hier der Zusammenhang zwischen Festigkeitsklasse und der Einschraublänge der Schraube.
    Hier wird ein Faktor zwischen 0,8 und 2,2 x d angegeben. Der Mittelwert liegt bei 1,6 x d!

    Gruß

  10. Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    60

    Standard

    #10
    Vielen Dank schon mal für die wertvollen Hinweise. Für die Zukunft gut zu wissen wie die mind.Tiefe zu errechnen ist. Werde auf alle Fälle auf Nummer sicher gehen, Schraube raus, Tiefe mit Schieblehre messen. Sollten es tatsächlich 30mm sein dann Schraube nochmal vorsichtig rein ansonsten wird Gewinde nachgeschnitten.
    Nochmals Dank an alle.
    Gruß Dieter


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Motorschutzbügel Hepco Becker für GS 1200
    Von GS45 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 11:15
  2. Hepco-Becker Motorschutzbügel silber
    Von lechfelder im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.01.2011, 12:52
  3. Hepco & Becker Motorschutzbügel
    Von benny45 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 19:37
  4. Sturzbügel - Motorschutzbügel F650GS/Dakar, Hepco & Becker
    Von challenge im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2009, 18:37
  5. Suche Schwarzen Tank- und Motorschutzbügel von Hepco-Becker
    Von donald im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2008, 17:33