Ergebnis 1 bis 5 von 5

Hinterrad Bremse mit Macken

Erstellt von Tammo, 15.10.2013, 14:46 Uhr · 4 Antworten · 836 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.11.2012
    Beiträge
    216

    Standard Hinterrad Bremse mit Macken

    #1
    Moin,
    möchte nur mal eben einen neuen Defekt an meiner Kleinen vorstellen.

    Wollte gestern noch mal kurz das schöne Wetter ausnutzen, und bemerke zum Glück noch vor der ersten engen Kurve, das mein Bremspedal recht weit ohne Widerstand nach unten geht, bis zum mechanischen Anschlag!
    Angehalten und die Bremsleitungen auf undichtigkeiten überprüft - nichts gefunden.
    Also umgekehrt und aus Routine hinten wieder gebremst - und siehe da, alles funktioniert wieder. Blauäugig wie ich bin...also wieder weiter das Wetter ausnutzen.
    Es kommt wie es kommen musste - nach ein paar KM wieder Ausfall der HRB.

    Der Bremszylinder baut mal Druck auf, lässt dann aber manchmal den Kolben nicht ganz zurück und die Scheibe schleift leicht. Drücke ich die Backen von Hand zurück, baut die Pumpe entweder gar keinen Druck auf, oder erst nach mehrmaligen pumpen!

    Ich denke mal, das im Bremszylinder eine Dichtung kaputt gegangen ist, die noch nicht ganz das Zeitliche gesegnet hat, ( eben mal mit Druck, mal ohne!)

    Jetzt hoffe ich nur mal, das mein bestellter Bremszylinder aus der Bucht noch rechtzeitig bis Freitag hier eintrifft..... und dann hoffe ich, das auch nur der kaputt ist?!

    Sollte noch jemand einen oder mehrere Tipps haben, immer her damit .....

    Gruss Tammo

  2. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    470

    Standard

    #2
    Hallo Tammo,

    hat Dein Bremszylinder geügend "Schnüffelspiel"?
    Wenn der Fußbremshebel oben ist, muß die Koppelstange zum Bremszylinder leichtes Spiel haben.
    Hat sie das nicht, fährt der Kolben nicht in seine Endposition und die Bremsflüssigkeit kann nicht zurückgedrückt werden - Ergebnis sind anliegende Bremsbeläge und dessen Folgen.
    Wenn die Bremsbeläge von Hand zurück gedrückt werden, kann es sein, das mehrmalige pumpen erforderlich ist.
    Wann wurde zum letzten mal die Brensflüssigkeit getaucht?

  3. Registriert seit
    12.11.2012
    Beiträge
    216

    Standard

    #3
    Hallo Michael,
    ja, das Schnüffelspiel passt.
    Habe das Moped jetzt seit knapp 6.000Km ( 1 Jahr), und vor der Übergabe wurde noch Bremsflüssigkeit gewechselt (in meinem Beisein), das ABS arbeitet auch vorn wie hinten, nur das mir eben hinten immer mal wieder der Druck fehlt.
    Bin gespannt wie dann alles arbeitet, wenn ich den Bremszylinder getauscht habe.

    Gruss Tammo

  4. Registriert seit
    20.08.2013
    Beiträge
    146

    Standard

    #4
    Hallo
    ich denke eher da ist Knies an der Kolbenlaufbahn und die Rückstellung
    durch die Gummidichtung klappt nicht mehr ausreichend.
    Saubermachen und gut ist.
    Gruß

  5. Registriert seit
    12.11.2012
    Beiträge
    216

    Standard

    #5
    Danke, werde ich mal versuchen.
    Was mir einfach komisch vorkommt, ist das der Defekt mal auftaucht, dann wieder nicht!
    Würde ja für deine Theorie sprechen mit der Verunreinigung..................


 

Ähnliche Themen

  1. Bremse 12er GS - diesmal Hinterrad
    Von airbrush999 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 09:12
  2. Bremse Hinterrad belegen
    Von Tingeltangelbob im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 07:50
  3. Hinterrad läuft unrund, Bremse hinten rubbelt,1200 GS,Bj. 07
    Von uli69 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.12.2008, 18:03
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 17:22
  5. Typische Macken F650GS?
    Von nypdcollector im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.04.2007, 09:58