Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

hoher Bremsbelagverschleiss hinten

Erstellt von mzungu, 11.05.2009, 08:45 Uhr · 24 Antworten · 4.762 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    106

    Lächeln

    #11
    Hallo Hartmut

    Wahrscheinlich bremst dich deine Sozia.

    Gruß Manfred

  2. Lisbeth Gast

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Techniker Beitrag anzeigen
    Hallo Lisbeth

    Wenn du das so machst, hast du das Integralsystem ausgetrickst.
    Dadurch verschenkst du aber bei der nächsten Bremsung Bremsleistung am Hinterrad.
    Kurz zur Funktion der Integralbremse:
    Das System hat eine lastabhängige Regelung.
    Wenn du in den ABS-Regelbereich hineinbremst, wird das System bei der nächsten
    Bremsung weniger Druck an das zuvor blockierte Rad schicken.
    Allerdings ist das System lernfähig und regelt dann nach.
    Das wars dann wieder mit Bremsbeläge schonen.

    Gruss Manfred
    dann lass ich das künftig. meine tochter wird es dir danken. der ist es nämlich ziemlich auf den keks gegangen, dass wir jedesmal kurz nach dem losfahren einen kräftigen helmgong fabrizieren, weil wir ja bremsbelagschonend einmal kurz das hinterrad zum blockieren bringen.
    danke für deine antwort

  3. Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    140

    Standard

    #13
    @ Lisbeth
    Mach das mal schön weiter so, beim Losfahren einmal richtig reingreifen in den Anker.
    Der Beitrag vom Techniker ist halt vom Techniker, diese sitzen meist nur am Schreibtisch und verstehen wehnig von der Praxis.
    Fahre nun meine 3. Blau Weise und handhabe das mit der Bremse schon vom ersten Tage auf anraten meines Freundlichen. Das System ermittelt die nötige Bremswirkung auf das Gewicht der Beladung beim einsetzen des ABS
    habe die hinteren Beläge der GS noch nie getauscht, verkaufe den Hobel aber auch nach 2-3 Jahren, Fahrleistung zwischen 15 und 20000 im Jahr.

  4. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    106

    Standard

    #14
    Hallo Kiksid

    Da haben wir aber Glück gehabt, daß du Ahnung hast??

    Gruß Manfred

  5. Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    19

    Standard

    #15
    Hallo Gemeinde,

    nach 25tkm waren die hinteren Beläge fällig. Kein I-ABS. Von der Laufleistung wohl OK.
    Der dem Rad abgewandte Belag hatte noch gut die 4-fache Stärke, der innere allerdings < 1,0mm.
    Die Kolben sind sauber, einer allerdings mit einem Ausbruch am Rand. (Bild)
    bremskolben.jpg
    Ich denke mal nicht, dass das bedenklich ist, oder?
    Der Schwimmsattel schwimmt, alles leichtgängig.
    Allerdings fiel mir beim Ausbau das kleine Federstahlblech (Bild ist von Gerd) entgegen.
    bremse_hinten.jpg
    Deutsche Ingenieurskunst ist das nicht.
    Gibt es einen Trick um das Ding dauerhaft zu befestigen?

    Beste Grüße,
    Markus

  6. Registriert seit
    06.08.2011
    Beiträge
    157

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von mzungu Beitrag anzeigen
    Hallo allerseits,
    an meiner 1150 Adventure mit ABS und Bremskraftverstärker habe ich trotz ruhiger Fahrweise extremen Bremsbelagverschleiss hinten. Das Mopped hat jetzt 53.000km gelaufen und ich fahre vorne noch die ersten Beläge während die hinteren bisher max. 10.000km gehalten haben. Ich bremse fast nur mit der Handbremse (Integral-ABS) und habe auch schon verschiedene Beläge probiert (BMW normal und Sinter, Gericke...). Am Bremssattel ist alles freigängig und das Mopped überbremst auch hinten nicht.
    Hat jemand `ne Idee? Gibt es ein Bauteil, das die Bremskraft verteilt und vielleicht defekt sein könnte?
    Schonmal vielen Dank für Eure Antworten.
    Thomas

    hallo,
    im forum habe ich mal gelesen wenn man beim integral-abs (wie du es hast) zu zaghaft bremst das heist eine ruhige fahrweise hat,
    nur die hintere bremse angesteuert wird.Damit ist dein hoher verschleis zu erklären.
    gruß paul

  7. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.259

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von ADVHI Beitrag anzeigen
    Allerdings fiel mir beim Ausbau das kleine Federstahlblech (Bild ist von Gerd) entgegen.

    Deutsche Ingenieurskunst ist das nicht.
    Gibt es einen Trick um das Ding dauerhaft zu befestigen?
    Hallo
    es fällt ja im eingebauten Zustand nichts heraus.
    Also würde ich sagen: "Alles richtig gemacht, kein überflüssiges Zeug verbaut,
    es lebe die deutsche Ingenieurskunst, bravo"!
    Gruß

  8. Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    19

    Standard

    #18
    Hallo Juekl,
    das sehe ich etwas anders.
    Mir sollten beim entnehmen der Bremsbeläge keine Kleinteile entgegenfallen, die sich form- oder kraftschlüssig nicht ordentlich zuordnen und verbauen lassen können.
    Ich bin bis zur Klärung (Powerboxer sei Dank) erst mal einige Wochen ganz ohne dieses Blechteil gefahren.
    Säße das Ding ordentlich fest, müsste ich für den Belag-Check/Wechsel nicht den Bremssattel abbauen.
    Vielleicht ja auf dem Mist von Brembo (also Italien?) gewachsen.
    Also zurück zur Eingangsfrage: Habt Ihr ´nen Kniff um das Blech ordentlich zu befestigen?
    Grüße

  9. Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    251

    Standard

    #19
    Mir war das Blech auch rausgefallen (liegt wohl nur im Sattel) und nicht mehr eindeutig zuzuordnen/fixieren.Hab das ganze www nach der genauen Lage des Bleches durchsucht und bin zu dem Entschluss gekommen,das es am hinteren Ende des Bremssattels (R1100GS) gehört.Hatte es zuerst mittig wie auf dem Foto eingelegt und dann nochmal geändert.

    mfg:Harald

  10. Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    19

    Standard

    #20
    @Harald
    mich hat dann gestern die Nase des anderen Blechs inspiriert...
    federstahlbleche.jpg
    Wäre die Bremse kein so sicherheitsrelevantes Bauteil würde ich nicht so beharrlich nachhaken
    Bin mir sicher, wir werden hier noch geholfen.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete 2 Ventiler Hoher Kotflügel R 80 GS
    Von DieterSpeckmann im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 22:16
  2. Hoher Benzinverbrauch
    Von Willi-GS im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 12:25
  3. Hoher Ölverbrauch !??
    Von 1774Dany im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 00:45
  4. Bremsbelagverschleiss HA
    Von Bearhunter72 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.04.2009, 10:58
  5. Zu hoher Ölverbrauch?
    Von GS-Molch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 18:12