Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Kamera befestigen mittels Klebepads

Erstellt von Canyon, 07.10.2015, 14:19 Uhr · 10 Antworten · 1.295 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    120

    Standard Kamera befestigen mittels Klebepads

    #1
    Hallo zusammen!

    Ich habe mir kürzlich eine Drift Ghost S gegönnt und bin dabei, verschiedene Befestigungsmöglichkeiten zu testen...
    Die Befestigung am Motorrad ist unproblematisch, da ich da gut mit Verschraubungen bzw. zusätzlicher Sicherungsstrippe arbeiten kann. Ich würde die Kamera aber auch gern am Helm befestigen! Dazu gibt es ja die mit "Klebepads" ausgestatteten Träger mit den 3M Klebeflächen! Nun zur Frage:

    Welche Erfahrungswerte habt ihr mit diesen Klebehalterungen? Halten die sicher? Bei jeder Witterung? Wie lange? Sollte man die in regelmäßigen Abständen mal austauschen? Hat schon mal jemand die Kamera verloren?

    Dazu kommt, dass an meinem Helm weder die gerade noch die leicht gewölbte Halterung optimal passt...sprich der Helm ist überall wo die Kamera Sinn macht leicht gewölbt, aber an keiner Stelle so, dass die Halterung vollflächig anliegt!
    Ich denke, dass allein wird die Nutzung zumindest mit diesem Helm unmöglich machen!?

    Gruß und Dank im Voraus!

    Canyon

  2. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #2
    Hallo!

    Lustig, mir ging es genauso wie Dir. Auch ein Drift Exemplar, allerdings die Stealth2 aber ansonsten exakt dieselben Bedenken und Vorraussetzungen. Und was soll ich dagen? Ich habe ebenfalls die nicht exakt anliegende Halterung mit dem 3M-Klebepad verwendet und es hält bombenfest! Auch bei Regen oder starker Erschütterung. Langzeiterfahrung habe ich keine.

    Allerdings habe ich den Helm vorher an der Stelle natürlich pingeligst gereinigt und das Pad ca. 30 Minuten mit einer stabilen Klammer am Helm - so gut es bedingt durch das nachgebende Innenfutter ging - fixiert.

    Zur Sicherheit fixiere ich die Kamera noch durch eine kleine Kameratrageschlaufe am Kinnriemen, aber das werde ich mir wohl zukünftig sparen. Du musst halt immer darauf achten, dass die Kamera sauber an beiden Enden in der Halterung einrastet.

    Gruss
    Jan

  3. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #3
    hallo canyon,

    es gibt ja verschiedene klebehalterungen, die gewölbten sowie die geraden hier sollte eigentlich eine von beiden passen. habe die gleiche cam und auch noch den vorgänger im einsatz, (verschiedene punkte am mopped schon ausprobiert, und am helm seitlich) hält nach wie vor sehr gut. achja, die schönsten aufnahmen wenn auch eine bescheu......... optik sind nun mal die am helm.

  4. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    422

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Canyon Beitrag anzeigen
    Nun zur Frage:

    Welche Erfahrungswerte habt ihr mit diesen Klebehalterungen? Halten die sicher? Bei jeder Witterung? Wie lange? Sollte man die in regelmäßigen Abständen mal austauschen? Hat schon mal jemand die Kamera verloren?
    kann jetzt nur von der gopro und den sjcam's reden mit 3M.
    die kleben wie die pest. beispiele? fahre mit dem kleber meienr ersten cam an meinem helm jedes jahr in afrika bei affenhitze rum. inkl. diverser stürze etc.
    am meinem 2. moped, ner ktm, hab ich das auf die vorher gut gereinigte hinterradgabel geklebt. leider ist der arm durch den harten geländeeinsatz irgendwann gebrochen, die platte klebt immer noch wie am ersten tag zum glück tracke ich meine touren mit, so dass ich nur 3 std nach der cam suchen musste

    fazit meienrseits:
    sind es originale 3M aufkleber....geht eher dein helm kaputt als dass sich der kleber löst
    vorher nur gut reinigen und fettfrei machen, dann kleben die (fast) überall

  5. Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    120

    Standard

    #5
    Klasse! Vielen Dank für eure Erfahrungen.
    Somit werde auch ich eine Stelle am Helm finden und, für den Anfang, mit Sicherung am Kinnriemen (bin ich noch nicht drauf gekommen)auf Fahrt gehen!

    In diesem Sinne, unfallfreien Herbst wünsche ich!

    Gruß Canyon

  6. Registriert seit
    04.07.2015
    Beiträge
    22

    Standard

    #6
    Hi,

    bei denen die die Ghost am Helm haben.

    Wie ist das mit dem Windgeräusch des Klebepads wenn die Kamera mal nicht dran ist bei Geschwindigkeiten > 80 (Autobahn, Landstraße) ?

    Kann man die Pads einigermaßen schnell abbekommen?

    Fahre nur ab und an mit Kamera und will daher den Helm vermeiden.

    Grüße Skippy

  7. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.280

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Skippy1200 Beitrag anzeigen
    Kann man die Pads einigermaßen schnell abbekommen?
    Wie, den Klebesockel vorübergehend vom Helm abmachen? Vergiss es! Wenn der klebt, dann klebt der und kann nur mit Werkzeug wieder entfernt werden. Nach dem Lösen kannst ihn wegschmeißen.

  8. Registriert seit
    04.07.2015
    Beiträge
    22

    Standard

    #8
    Hi,

    bekommt man denn die Pads (nur mit Werkzeug???) unsichtbar am helm wieder abgemacht ?

    Soll heißen: Montieren, zwei wochen mit dem Ding in Urlaub fahren und danach wieder abmachen: Helm dann wieder wie "NEU" an der Stelle des Klebepads?

    Grüße Skippy

  9. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.280

    Standard

    #9
    Klar, so einen Klebesockel bekommt man schon ab, und eventuelle Rückstände kann man wohl abknibbeln. Aber der Klebesockel (besser gesagt: das Klebepad darunter) ist danach wohl kaum mehr zu gebrauchen.

    Aber lass den doch dran, der stört doch nicht?

  10. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #10
    "skippy"
    bei hohen geschwindigkeiten (wenn ich zb. auf der rennstrecke fahre) sind die windgeräusche mit dem klebesockel am helm schon etwas höher, in dem von dir genannten bereich (und drüber hinaus) aber sicherlich nicht wahrnehmbar.
    stören tut der sockel ja wirklich nicht, solltest du in trotzdem mal wegmachen wollen ist das auch kein problem, sockel mit fön warm machen dann kann man den oberen teil schon mal lösen, für die klebereste habe ich so ein klebe,- u. farbsprühdosenentferner verwendet dies benutze ich auch an den felgen für die klebegewichte, funktioniert sehr gut, einfach einwirken lassen abrubbeln fertig. klebepad muss halt hinterher neu gekauft werden


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GoPro-Kamera am Spiegelarm befestigen ..
    Von lr130lipi im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.02.2012, 01:10
  2. Kamera befestigen - wie?!?
    Von Jab im Forum Zubehör
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.08.2007, 09:13
  3. Bedienungsanleitung - wie befestigen
    Von Marathoni im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 17:51
  4. Notebook und Kamera laden
    Von cobra im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.03.2006, 20:04
  5. Questchen provisorisch befestigen?
    Von Mikele im Forum Navigation
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.03.2005, 17:45