Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Kennzeichenleuchte durch Widerstand ersetzen..

Erstellt von mind, 12.03.2010, 17:27 Uhr · 37 Antworten · 5.805 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    477

    Standard

    #21
    Nahmt, der Hilferuf ist angekommen.

    Das Verbrennen von Strom mit einem Widerstand statt der richtigen Lampe hat seit dem Einzug der LED's in die Rücklichter und Blinkergehäuse Tradition bekommen. Die im Handel erhältlichen Widerstände, um 21W Birnschen zu simulieren, werden ordentlich heiss und sollten schon Qualitätsbauteile sein.
    Beim Verbrennen von 5W für ein kleines Rücklicht, welches eigentlich auch das Nummernschild beleuchtet, reichen weniger Ohm, das Ding sollte aber trotzdem ein Leistungswiderstand sein, der Hitze vertragen kann. Im Conrad Katalog oder bei Reichelt.de gibts da einige Kandidaten - billig sind die aber nicht.
    Die einfachste Lösung um das Lampenkontrollgerät zu überlisten - welches sich ja schon in einer K von 1983 befindet - ist effektiv die originale Belastung von 5 W an einem anderen eventuell unsichtbaren Ort zu plazieren.
    Immer wieder laufen Bestrebungen von unseren Technikern im FlyingBrick-Forum, das altertümliche Lampenkontrollgerät zu überlisten. Die Gespannfahrer überbrücken es einfach, weil die meistens zu viele Watt dran haben, und die Jungs mit LED-Basteleien lassen meist gleichzeitig die originalen Birnschen mitleuchten. Aber grundsätzlich macht es die gleichen Probleme wie hier beschrieben.

    Das Ganze jetzt auf ein modernes Moped transferiert macht viel mehr Probleme, weil der CAN.Bus einfach zu undurchschaubar ist. Oder hat von euch jemand ALLE Protokolle und Scripts?

    Wenn du den errechneten fetten Widerstand an einer vom Fahrtwind gekühlten Stelle plazierst, wird das die technisch beste Lösung sein. Ansonsten mach doch ne 5W Floorflood in blau oder weiss

    P.S: Was macht das Kontrolldisplay bei Bremslichteinsatz der LED ? Da müsste es eigentlich auch motzen, ausser dieser Punkt ist im Komplett-Rücklicht der 450 so berücksichtigt und mit einem Widerstand simuliert.

  2. mind Gast

    Standard Mercie Ralf...

    #22
    ...Dank Dir...


    Es gibt ihn, den wesentlichen Unterschied!

  3. HP2Sascha Gast

    Standard

    #23
    Lass uns, sofern dann umgesetzt, an Deiner Lösung teilhaben mind.

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #24
    Hi
    Der Verbrauch des Birnchens muss nicht voll simuliert werden.
    Bei "weniger Watt braucht man auch nicht "weniger Ohm", sondern "mehr Ohm".
    68 Ohm / 5 Watt sollten in diesem Fall genügen. Watt ist, in diesem Fall, nicht das was verbraucht wird, sondern das was das Ding dauerhaft aushält.
    Nach I=U/R fliessen 0,176 Ampére. Gemäss P=U*I wird eine Leistung von 2,12 Watt verbraucht. Das sollte ein 5Watt Widerstand aushalten und lediglich warm werden (wenn man ihn nicht gerade in Styropor einpackt). Ein 2,5 Watt-Typ würde heiss werden.
    Ob man die Sitzheizung mit einem (empfindlichen) Birnchen oder mit einem Widerstand realisiert ist egal. Die verbrauchte Leistung muss irgendwo hin. Beim Birnchen sind es eben 95% Wärme und 5% Licht und beim Widerstand ist es 100% Wärme.
    Und die Birnchen heissen eigentlich Leuchtmittel und wahrscheinlich reicht auch ein 120 Ohm/2 Watt
    Der CAN BUS hat damit überhaupt nichts zu tun, sondern nur der Sicherungsersatz in Form der ZFE
    gerd

  5. mind Gast

    Standard Danke Gerd....

    #25
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Der Verbrauch des Birnchens muss nicht voll simuliert werden.
    Bei "weniger Watt braucht man auch nicht "weniger Ohm", sondern "mehr Ohm".
    68 Ohm / 5 Watt sollten in diesem Fall genügen. Watt ist, in diesem Fall, nicht das was verbraucht wird, sondern das was das Ding dauerhaft aushält.
    Nach I=U/R fliessen 0,176 Ampére. Gemäss P=U*I wird eine Leistung von 2,12 Watt verbraucht. Das sollte ein 5Watt Widerstand aushalten und lediglich warm werden (wenn man ihn nicht gerade in Styropor einpackt). Ein 2,5 Watt-Typ würde heiss werden.
    Ob man die Sitzheizung mit einem (empfindlichen) Birnchen oder mit einem Widerstand realisiert ist egal. Die verbrauchte Leistung muss irgendwo hin. Beim Birnchen sind es eben 95% Wärme und 5% Licht und beim Widerstand ist es 100% Wärme.
    Und die Birnchen heissen eigentlich Leuchtmittel und wahrscheinlich reicht auch ein 120 Ohm/2 Watt
    Der CAN BUS hat damit überhaupt nichts zu tun, sondern nur der Sicherungsersatz in Form der ZFE
    gerd

    ...wäre das dann so Watt?

    http://www.conrad.de/ce/de/product/4...-DRAHT-5-W-68R

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #26
    Hi
    Ohm, dat is Watt !
    gerd

  7. mind Gast

    Standard Das allein....

    #27
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Ohm, dat is Watt !
    gerd


    ...scheint wohl nicht zu helfen!


    Rücklicht:


    - im Original: 21 W-Bremslicht/ 5 W-Rückleuchte/ separat, per eigenem Anschluss die 5 W Nummerntaferlbeleuchtung (ois 12 V)


    - LED : 1,56 W-Bremslicht/ 0,36 W-Rückleuchte/ 0,96 W-Kennz.-Bel. die da mit drin ist!

    Wie schon zuvor angemerkt fällt die orig. Kennzeichenbeleuchtung weg und es sollte nur ein Verbraucher simuliert werden!

    Gibt es nicht irgendeinen Berufenen den ich da mal ranlassen könnte....selbstverst. gegen finanz. Ausgleich!!!

  8. HP2Sascha Gast

    Standard

    #28
    Haste "Beiklemmen" denn schon probiert?

  9. mind Gast

    Standard Yep...

    #29
    Zitat Zitat von HP2Sascha Beitrag anzeigen
    Haste "Beiklemmen" denn schon probiert?

    ..geht nicht!

  10. Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    438

    Standard

    #30
    du hast nen 68ohm widerstand dazwischen gehangen? hab mal kurz im kopf überschlagen, das 5w leuchtmittel hat rund 29ohm widerstand. klemm doch ein bauteil dazwischen welches die selben werte bzw annähernde werte hat. also nen 30ohm widerstand zB. ich glaub knappe 70ohm sind dem steuergerät zu viel

    "kommt nicht genug strom durch, ich schalt mal die fehler-lampe an"

    only my 2 cents


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Widerstand beim drehen am Hinterrad
    Von Fachi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.04.2011, 13:20
  2. Widerstand Zündkabel??
    Von GS Jupp im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 10:35
  3. Widerstand für LED Rücklicht
    Von boomer1964 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 11:36
  4. LED Blinker mit Widerstand
    Von BMW ist klasse im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 19:58
  5. Wie Bougierrohr ersetzen?
    Von schon50 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.11.2007, 10:57