Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Kettenschmiersystem

Erstellt von Malilosini, 06.05.2015, 19:21 Uhr · 14 Antworten · 1.761 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.03.2014
    Beiträge
    12

    Standard Kettenschmiersystem

    #1
    Hallo zusammen.

    Hat jemand Langzeit Erfahrung mit einem ordentlichen Kettenschmiersystem?
    Gibt es noch die trocken Schmiersysteme und taugen die auch etwas?

  2. Registriert seit
    23.03.2015
    Beiträge
    27

    Standard

    #2
    Habe an meiner ZRX1100 einen Scott-Öler. Die Kette ist nach über 40000 km noch so gut wie neu. Kann mich hat nicht mehr erinnern, wann ich die das letzte Mal gespannt habe. Und das Öl kann man im Gegensatz zum Kettenfett mit einen Lumpen einfach weg wischen. Wenn meine GS ne Kette hätte, dann wäre das das erste was ich einbauen würde.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #3
    wenn du möchtest kann ich einen Kontakt zum m.E. besten (deshalb teuersten) Ölerhersteller CLS herstellen, der macht dir sicher ein Angebot.
    Chain Lube Systems | Qualität "Made in Germany"

  4. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    wenn du möchtest kann ich einen Kontakt zum m.E. besten (deshalb teuersten) Ölerhersteller CLS herstellen, der macht dir sicher ein Angebot.
    Chain Lube Systems | Qualität "Made in Germany"
    Kann ich nur beipflichten, hatte ich der besten Ehefrau von allen an ihre Fazer gebaut, ein Mal eingestellt und fertig.
    Brauche mich bis heute nicht drum zu kümmern, Kette hat immer einen hauchdünnen Ölfilm, bei Bedarf kann mittels Poti oder
    Luxusvariante mit Display während der Fahrt nachregeln, war aber nie nötig.
    Gleich nach Kauf der 800GS eingebaut, einfach Klasse, sehr geringe Verschmutzung des Moppeds und Ölstand ein Mal pro Jahr
    kontrolliert.

  5. Registriert seit
    24.04.2015
    Beiträge
    45

    Standard

    #5
    ich hab an der Ducati meiner Frau auch einen Scott-Oiler dran und bin ehrlich gesagt nicht so ganz zufrieden mit dem Teil. Preis/Leistung mag schon akzeptabel sein aber wirklich ordentlich einstellen lässt er sich halt nicht. Da hast du immer Öl an der Schwinge hängen...

    CLS-Öler fährt ein Kumpel von mir an seiner V-Strom und ist hellauf begeistert von dem Teil! Kostet zwar ein paar Euronen mehr, kann aber während der Fahrt auf die Witterung (Regen,...) angepasst werden und macht vor allem keine Sauerei Im Nachhinein würde ich auch eher ein paar Euro mehr für einen CLS ausgeben.

    Gruß
    Günther

  6. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #6
    Hab an meiner 800er ebenfalls einen CLS, aber eine ältere Version, die noch nicht selbstentlüftend ist.

    Da ich doch immer mal wieder vergesse rechtzeitig den Öl-Tank nachzufüllen, bin ich am Überlegen auf eine neuere (selbstentlüftende) Version umzurüsten.

  7. Registriert seit
    14.10.2014
    Beiträge
    53

    Standard

    #7
    Ich hatte diesen McCoi - Der micro-controller-gesteuerte Kettenöler (elektronisches Kettenschmiersystem) 50000 km an der 1250 Bandit.
    Würde ich sofort wieder an mein Motorrad schrauben mit Kettenantrieb.

  8. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #8
    Habe mit dem CLS Kettenöler die beste Erfahrung und vor allem auch durch den Inhaber bei speziellen Fragen, auch auf Tour per e-mail. Leider ist der Name mir im Augenblick der Name nicht präsent, ist auch hier im Forum vertreten.
    p.s. Heiko/Hobbit ist sein Name .

  9. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    1.696

    Standard

    #9
    Der Hersteller vom CLS-Kettenöler heißt Heiko Höbelt

  10. Registriert seit
    10.12.2013
    Beiträge
    309

    Standard

    #10
    Ich habe den guten alten Scotti verbaut. Und weil BMW die passenden Anbauteile mitliefert, habe ich den beim freundlichen gekauft. Funktioniert tadellos, reibungslos, unauffällig.....


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte