Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Kia Carens Elektrikprolem

Erstellt von frank69, 26.05.2012, 07:07 Uhr · 19 Antworten · 3.643 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    929

    Standard

    #11
    Hallo Frank,

    das Problem läßt sich ja auf 3 Verdächtige eingrenzen.

    Zuerst würde ich Klima/Lüftung abklemmen und sehen, was passiert.
    Wenn die Fensterheber noch tun, kannst Du wenigstens Luft in den Innenraum
    bekommen.

    Die 10 A Sicherung durch eine stärkere Sicherung oder eine Büroklammer
    zu ersetzen, ist Dummheit. Damit wird ein Defekt kaschiert, im schlimmsten
    Fall fackelt Dir das Auto ab.
    Bei 10 A zieht der "Verbraucher" 120 W, bei 15 A schon 180 W.
    Diese Leistung wird in Bewegungs- oder Wärmeenergie umgewandelt.
    Mehr muß dazu nicht gesagt werden.

    Gruß
    Christian

  2. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.571

    Standard

    #12
    Schaltplan besorgen, dann schauen wo was über welche Sicherung geht..

    Es hilft nur "einzeln" abklemmen, und zu schauen, welcher Verbraucher der Stromfresser ist..

    Oftmals ist auch nur der Motor "schwergängig" - durch Dreck oder Rost etc. und zieht deshalb beim Anlaufen oder im Betrieb mehr Strom als Normal..

    Sicherungen "NIEMALS" einfach durch eine Stärkere ersetzen, die dahinterliegenden Leitungen verkraften dann evtl. den erhöhten Stromfluss nicht mehr

  3. Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    424

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von nobbe Beitrag anzeigen
    Schaltplan besorgen, dann schauen wo was über welche Sicherung geht..

    Es hilft nur "einzeln" abklemmen, und zu schauen, welcher Verbraucher der Stromfresser ist..

    Oftmals ist auch nur der Motor "schwergängig" - durch Dreck oder Rost etc. und zieht deshalb beim Anlaufen oder im Betrieb mehr Strom als Normal..

    Sicherungen "NIEMALS" einfach durch eine Stärkere ersetzen, die dahinterliegenden Leitungen verkraften dann evtl. den erhöhten Stromfluss nicht mehr
    Hallo
    Hat ja keiner besagt er soll ne 30A einsetzen aber bei 5A mehr kann ich noch ruhig schlafen.
    Wenns Anlaufstrom wäre müsste Mans eigentlich merken.der lueftermotor ist sicher noch woanderst mit 30A abgesichert.also vielleicht doch die Ansteuerung?
    Ohne plan kommste wohl nicht weiter
    MfG Bernd

  4. frank69 Gast

    Standard

    #14
    Hallo !

    Danke Jungs !
    Ich versuche die drei Verbraucher am Sicheungskasten zu trennen und einzeln abzusichern, Idee vom Elektiker-Onkel, falls man drankommt. Werden wir uns morgen nochmals anschauen, wenns funzt oder auch nicht, gibt´s nen Bericht...

    Frank

  5. frank69 Gast

    Standard

    #15
    Hallo !

    Ich hab gerade mit der Werkstatt gesprochen. Ein Kabel in der Heckklappe war gebrochen und blank, das für den Rückfahrscheinwerfer. Hat er gemerkt als er den Rückwärtsgang eingelegt hat, Sicherung ist sofort durchgebrannt.
    Das Kabel geht von der Schaltkulisse nach hinten und man bewegt es wohl beim Einlegen des Rückwärtsganges. Erstmal hat er es geflickt und isoliert, ein neuer Kabelstrang ist bestellt und dauert ca. 4 Wochen.
    Da hätte ich nie gesucht, weil die Sicherung für Lüftung, Fensterheber und Instrumente zuständig ist. Aber der gute Herr Mechaniker hat den Schaltplan...
    Ich hoffe das war´s jetzt auch und sage nochmal dankeschön für die Hilfe!!

    Frank

  6. Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    424

    Standard

    #16
    Rückfahrscheinwerfer währe mein 2.Gedanke gewesen

    mfg Bernd

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #17
    Anstatt den original KIA Kabelschrott noch einmal einbauen zu lassen, besorg dir lieber hochflexibles Kfz-Kabel aus dem Zubehör. Und sieh zu, dass es mit möglichst vielen Kabelbindern zugentlastet eingebaut wird. Wo nötig Kabeldurchführungen aus Gummi verwenden. Daran wurde schon bei den Opel's immer gespart, die Asiaten pflegen diese Tradition auch allzu gerne.

  8. frank69 Gast

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Anstatt den original KIA Kabelschrott noch einmal einbauen zu lassen, besorg dir lieber hochflexibles Kfz-Kabel aus dem Zubehör. Und sieh zu, dass es mit möglichst vielen Kabelbindern zugentlastet eingebaut wird. Wo nötig Kabeldurchführungen aus Gummi verwenden. Daran wurde schon bei den Opel's immer gespart, die Asiaten pflegen diese Tradition auch allzu gerne.
    Ja, das mag sein. Aber wenn es wieder 9 Jahre hält reicht mir das auch.
    Außerdem hat mein kleiner Kia Händler sich riesige Mühe gegeben und die Fehlersuche fast kostenlos gemacht, der Wagen war 2x 2 Tage bei ihm. Er hat immer mal zwischendurch geschaut, hat kleinere Fahrten mit dem Auto eredigt und sich Gedanken gemacht. 60,-€ ! Fragen ? Keine ! Hoffentlich war´s das auch.
    Frank

  9. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.655

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von frank69 Beitrag anzeigen
    ..Außerdem hat mein kleiner Kia Händler sich riesige Mühe gegeben und die Fehlersuche fast kostenlos gemacht, der Wagen war 2x 2 Tage bei ihm. Er hat immer mal zwischendurch geschaut, hat kleinere Fahrten mit dem Auto eredigt und sich Gedanken gemacht. 60,-€ ! Fragen ? Keine ! Hoffentlich war´s das auch.
    Frank
    Nein, keine Fragen. Der hat sich wirklich sehr fair verhalten und eine günstige Übergangsreparatur vorgenommen. Dann kann er auch an dem neuen Kabel was verdienen.

  10. frank69 Gast

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Nein, keine Fragen. Der hat sich wirklich sehr fair verhalten und eine günstige Übergangsreparatur vorgenommen. Dann kann er auch an dem neuen Kabel was verdienen.
    Ja, das dachte ich mir auch so.
    Vermutlich würde das Provisorium auch die Restlaufzeit des Autos halten, aber egal, das wird jetzt gemacht.
    Das Auto ist ansonsten absolut zuverlässig, ich bin nie liegengeblieben. Wenn ich da so an meine Ex-Opel und Renaults so denke...
    Ein Kia wird´s mit Sicherheit auch wieder, allein schon wegen der 7 Jahre Garantie. Mein Carens hatte 5 Jahre Garantie, nie Probleme mit der Abwicklung. Es waren zwar nur Kleinigkeiten wie Türgriffe erneuert, Klimaanlage neu befüllt, aber immer ohne mit der Wimper zu zucken erledigt.
    Das wünsche ich mir mal von den Premiumherstellern...

    Frank


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12