Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Kofferdeckel auf Vordermann bringen

Erstellt von cappo, 29.03.2015, 17:22 Uhr · 21 Antworten · 1.611 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von cappo Beitrag anzeigen
    Großartig! Auf diese Pfeifen Antworten kann ich echt verzichten oder ist das etwa cool
    Ich meinte das Ernst , mit Lack aus der Dose , oder willst Di das Richtig machen ? Dann musst Du beide Schleifen den Primer für Kunstoffe aufbringen ,Schleifen ,Nassschleifen und mit 2 K Lack den Du dir anmischen lässt, lackieren . trocknen und Polieren .

    Dann sieht es anständig aus , wenn man es kann ,, Lackierer zB können das ansonsten Lack aus dem Baumarkt ,was meiner Meinung nach ausreicht für ein 10-15 Jahre altes Moped .

    Aber, wenn man keine Ahnung hat .............

  2. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von bmw-fuzzi Beitrag anzeigen
    Es gibt spezielle Lacke für Kunststoffe, denn der Lack muss sich ja mit dem Plastik ein wenig mit bewegen …
    ich würde meinen Lackierer fragen der kennt sich aus.

    Ansonsten
    Amor All der Plastikpfleger gibt es im KFZ Handel bei den Pflegeprodukten und
    der macht das etwas aufgehellte schwarz wieder dunkler und schön glänzend.
    es glänzt zwar in der Tat danach schön, hebt aber die Kratzer auch richtig schön optisch hervor - nach meiner Meinung.
    Aber einfach mal ausprobieren.

  3. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von abdiepost Beitrag anzeigen
    ...möglicherweise eignet sich zum 'lackieren' auch plasti dip. Ich werde damit wahrscheinlich auch das eine oder andere Plastikteil an der Q (z.B. Lufikasten) mal schwärzen. Zumindest versuchen.
    Plati dip ist zu empfindlich. Einmal kurz mit dem Stiefel beim Aufsteigen entlang streifen und das war es dann.
    Wenn dann richtig: Ab zum Lackierer, er schleift die Kratzer raus, hat die richtigen Lacke und sollte noch ein paar Schichten Klarlack drauf sprühen. Selbst bekommt man das kaum so hin, da die Wenigsten einen staubarmen Raum zur Verfügung haben.

  4. Sunracer100 Gast

    Standard

    #14
    Kauf dir einfach Kunstoffspachtel zum spritzen, dann leicht anschleifen und mit einer guten Farbe aus der Dose lackieren
    habe schon meinen Schnabel der GS selbst mit metallic Lack aus der Dose lackiert mit etwas Gefühl geht das echt easy.
    wenn im Sommer die Sonne lacht und kein Wind weht, mache Ich das sogar im Garten auf dem Rasen.
    Wenn es dann nix wird dann kannste immer noch zum Lacker fahren und teures Geld bezahlen.
    Ich habe auch Kratzer in meinen Koffern, was mich aber nicht stört so lebt mein Mopped wenigstens.
    Der Nachteil bei lackierten Deckeln ist eben das sie dann noch empfindlicher sind.
    Oder einfach guten gebrauchten Deckel kaufen und tauschen.

  5. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.067

    Standard

    #15
    Ggf. über die exponierten Stellen des lackierten Deckels eine transparente Folie zum Schutz kleben?

  6. wed
    Registriert seit
    21.06.2008
    Beiträge
    183

    Standard

    #16
    Wie wärs mit den Prallschutzsatz 71 60 7 650 763?
    Gruß
    Wed

  7. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #17
    Ich hab das auch mal gemacht (das mit dem Lackieren) aber dann (so 1 Saison und einen Urlaub später) mit Aufklebern weitergearbeitet bei den gröbsten Kratzern.
    Wenn die Dinger mal neben dem Zelt liegen oder beim Abmachen umfallen und rumrutschen, passiert das schnell mit den Kratzern.

    Wichtig ist der Kunststofprimer und das Anschleifen !!

  8. Sunracer100 Gast

    Standard

    #18
    Oder die Deckel komplett mit Folie überziehen lassen, werden ja ganze Autos damit foliert und du kannst es immer wieder abmachen.
    Leider müssen dann aber die Kratzer auch vorher raus sein sonst sieht man das unter der Folie.

    Viel Erfolg.

  9. Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    716

    Standard

    #19
    Je nachdem, wie tief die Kratzer sind, kann man die auch mit dem Heißluftfön bearbeiten (langsam anfangen!).
    Damit kann man kleine Kratzer fast vollständig verschwinden lassen, gröbere zumindest optisch reduzieren.

    Das ist ein gängiges Mittel bei der Aufbereitung von Kunststoffteilen im Auto (Fußbereich).
    Funktioniert auch beim Windschild hervorragend (Vorsicht, wenn es zu heiß wird, wird das Schild unumkehrbar milchig!).

    Habe ich schon mehrfach bei Motorrad und im auto angewendet.

  10. Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    216

    Standard

    #20
    Hast Du eine etwas detailliertere Beschreibung der Heißluftföngeschichte? Wird nur erwärmt, oder auch mit Werkzeug nachgearbeitet (Bürste, Spachtel, Zusatzmittel)?

    Schöne Grüße,
    Doppio


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1150 GS Krümmer....wie krieg ich den auf Vordermann?
    Von Moni70 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.07.2010, 22:45
  2. Auf die Q gekommen
    Von Ron im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 11:44
  3. Tripmaster auf R1150GS?
    Von Joachim im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2004, 21:27