Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

komme nicht mehr an meinen Schalthebel

Erstellt von andiaufderq, 14.11.2011, 11:15 Uhr · 31 Antworten · 3.531 Aufrufe

  1. TR3
    Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    231

    Standard

    #21
    Hi Andi,

    eine (gar nicht so schlechte) Alternative wären auch die Pivot Pegs Fußrasten. Dann könntest Du den Schalthebel so lassen wie er ist. Und Du fällst uns nächstes Jahr in Rumänien auch ned von den Rasten...

    Schönen Gruß,
    Martin

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #22
    Hi
    Anfänglich hatte ist dieses Problem mit den neuen Stiefeln auch. Inzwischen hab' ich mich daran gewöhnt. Verstellt man den Schalthebel weit genug, dann wird's mit dem Runterschalten problematisch.
    gerd

  3. Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    1.122

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von TR3 Beitrag anzeigen
    Hi Andi,

    eine (gar nicht so schlechte) Alternative wären auch die Pivot Pegs Fußrasten. Dann könntest Du den Schalthebel so lassen wie er ist. Und Du fällst uns nächstes Jahr in Rumänien auch ned von den Rasten...

    Schönen Gruß,
    Martin

    Hallo Martin,

    das ist dann die nächste Investition
    Jetzt werde ich erst mal sehen ob es ein verstellbarer Schalthebel wird oder ob die Verstellschraube des selbigen noch was hergibt

  4. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.775

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von andiaufderq Beitrag anzeigen
    Dann werde ich mal nachsehen ab die Verstellung des Schalthebels noch was hergibt, wenn nicht werde ich bei TT die verstellbaren für nen guten Hunni orden

    Hallo Andi,

    ich habs jetzt net genau nachgemessen, aber vermtl. kannst Du den serienmäßigen Hebel schon noch um einige cm nach oben verstellen:

    Zwischen den beiden Gewindestücken der Kugelgelenke hats doch sicher noch mind. 10 mm Platz, bevor sie sich berühren. Und bei der Übersetzung des Hebels dürften dies an der Spitze mindestens grob das dreifache ausmachen.

    Notfalls kannst Du ja auch noch das Gewindestück des Kugelelenks um den einen oder anderen Millimeter kürzen bzw. die Kontermutter dünner schleifen.

    Aber ausprobiert ist das sicher viel schneller, als hier kompliziert beschrieben.

    Achja: Zieh Deine neuen Stiefel doch einfach mal auf Deiner nächste Jogging-Runde an, dann hat sich Dein Problem bestimmt schon totgelaufen...

    Grüße vom elfer-schwob

  5. TR3
    Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    231

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von andiaufderq Beitrag anzeigen
    die Alpinestar Tech3
    Tja... hättest Du mal zu den Tech 7 gegriffen... Jaja... das Thema investitionen...

  6. Registriert seit
    16.08.2011
    Beiträge
    13

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Anfänglich hatte ist dieses Problem mit den neuen Stiefeln auch. Inzwischen hab' ich mich daran gewöhnt. Verstellt man den Schalthebel weit genug, dann wird's mit dem Runterschalten problematisch.
    gerd
    Moin,
    das ist ja interessant - passt genau zu meinem Problem (bei den Einzylindern habe ich dazu auch eine Folgefrage gestellt): erstmals Mopedstiefel, schalten ging schlecht, bremsen gaaanz schlecht, als wären es nicht meine Füße oder nicht meine GS; beides aber war nach Kontrolle meins (war mir genauso peinlich wie dem ursprünglichen Fragesteller).
    Habe den Schalthebel ein Zähnchen hochgedreht, und in die Bremshebelvergrößerung von Wu. investiert. Beide Hebel sind damit besser, aber nicht perfekt erreichbar; jetzt sind noch die Gummis von den Rasten runter, Probefahrt steht noch aus.
    Aber nun habe ich auch gemerkt, dass der Schaltvorgang (hier beim HOCHschalten) nicht mehr immer auf Anhieb gelingt. Da werde ich mal nachkucken, obs am hochgedrehten Hebel liegt!
    Schön, dass man hier was von anderen lernen kann.
    Gruß
    JHR

  7. Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    1.122

    Standard

    #27
    Hab jetzt meine Schalthebel ganz nach oben verlegt
    Mit dem Stiefel komme ich nun gerade so einigermaßen zum Hochschalter drunter; zum Runterschalten komme ich jetzt dafür fast nicht mehr hoch

    Schei......e, die Kloben sind aber auch sowas von steif

  8. Momber Gast

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von andiaufderq Beitrag anzeigen
    Hab jetzt meine Schalthebel ganz nach oben verlegt
    Mit dem Stiefel komme ich nun gerade so einigermaßen zum Hochschalter drunter; zum Runterschalten komme ich jetzt dafür fast nicht mehr hoch

    Schei......e, die Kloben sind aber auch sowas von steif
    Das Problem kenne ich ganz genau.
    Meine Lösung sah so aus, dass ich die noch fast neuen Stiefel ausgemustert und durch flexiblere ersetzt habe.

  9. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #29
    Für die 1150er gibt es eine Lösung:

    Fußrasten: R 100 R
    Schalthebel: Alpha-Technik, bzw. TT (die von Alpha-Technik beziehen)

    CU
    Jonni
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bild-109.jpg  

  10. LoudpipeHerbie Gast

    Standard

    #30
    Ich kenn die Stiefel Tech 3 nicht aber es könnte ja sein, dass dieser Tip hilft. Bei meinen Tech 8 und den Sidis hab ich spezielles Lederöl für die alten Brooks-Radsättel (Leinöl, huile de pied de boeuf) gekauft und die Stiefel dick auf Höhe Fussgelenk eingesabbert. Das Leder wurde dann weicher und ich konnte etwas mehr Bewegung reinbringen.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ABS... komme nicht weiter!
    Von ex-5 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 18:12
  2. Tacho geht nicht mehr und ABS auch nicht
    Von Adventure Otti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.12.2009, 17:32
  3. F will nicht mehr
    Von bub88 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 15:20
  4. Habe meinen Rider immer noch nicht zurück
    Von smarthornet64 im Forum Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 10:48
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 13:33