Ergebnis 1 bis 10 von 10

konventionelle Bremse entlüften

Erstellt von Schlonz, 10.06.2011, 11:56 Uhr · 9 Antworten · 1.685 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard konventionelle Bremse entlüften

    #1
    Hallo zusammen,

    früher, also ganz früher, habe ich das regelmäßig gemacht und die Hilfsmittel waren vorsintflutlich. Einmachglas, Aquariumschlauch, DOT3 oder was es da immer so gab. Jetzt werden ja solche Druckluft Entlüfter Systeme angeboten, die man an einen Kompressor anschließen muss. Gibt es auch Systeme, die man ohne Kompressor betreiben kann, oder einen anderen, guten Trick, Bremsen und Kupllungen zu entlüften, also deren hydraulische Leitungen?

    Danke für Tips im voraus

  2. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #2
    Hallo!
    Ja die gibts mit Handpumpe.Frag mich nicht wo ich das Ding in grauer Vorzeit erstanden habe.
    Geh mal zum Autoteilehändler.
    Karl

  3. Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    822

    Standard

    #3
    Moin.
    Ich habe eine große Einwegspritze aus der Apotheke.Stück Schlauch vorne dran und Unterdruck erzeugen....
    Sieh sonst mal diesen Link hier Wechseln Brems- u. Kupplungsflüssigkeit

  4. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #4
    Diese Absaugpumpe gibts bei den üblichen Verdächtigen,
    Tanke Luise, Prolo etc.

    ZumAbsaugen der Flüssigkeit von unten und oben immer schön nachfüllen

  5. Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #5
    Ich habe mir dieses seinerzeit gekauft:

    http://cgi.ebay.de/KFZ-Bremsenentluf...item4840853040


    Das ist so robust gebaut da können meine Enkel später noch mit Arbeiten.....

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von fliegenjens Beitrag anzeigen
    Ich habe mir dieses seinerzeit gekauft:

    http://cgi.ebay.de/KFZ-Bremsenentluf...item4840853040


    Das ist so robust gebaut da können meine Enkel später noch mit Arbeiten.....
    ja, das hatte ich mir bei ebay auch schon einmal angesehen. Mal sehen

  7. Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    822

    Standard

    #7
    Ich hab mir die von Tante Luise gekauft.
    Find ich aber nicht so toll.
    Für 2.-€ die "Riesen-Einwegspritze" aus der Apotheke+20cm Schlauch aus dem Baumarkt.
    Der damit erzeugte Unterdruck reicht mehr als aus um die Flüssigkeit abzusaugen. Lässt sich leicht reinigen und für das Geld was der Bremsenentlüfter kostet kannst du schon ein Wochenende mit der Q spazierenfahren (na ja-fast ein WE)

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von börndy Beitrag anzeigen
    Ich hab mir die von Tante Luise gekauft.
    Find ich aber nicht so toll.
    Für 2.-€ die "Riesen-Einwegspritze" aus der Apotheke+20cm Schlauch aus dem Baumarkt.
    Der damit erzeugte Unterdruck reicht mehr als aus um die Flüssigkeit abzusaugen. Lässt sich leicht reinigen und für das Geld was der Bremsenentlüfter kostet kannst du schon ein Wochenende mit der Q spazierenfahren (na ja-fast ein WE)
    eigentlich haste Recht und früher hat das ja auch geklappt, sogar ohne Spritze. Ich werde es probieren. Danke

  9. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    #9
    Ich habe diesen von L.... und benutze ihn seit 12 Jahren!

    Die Entlüftung passiert einfach beim erneuern der Bremsflüssigkeit durch pumpen am jeweiligen Bremshebel.

    http://www.louis.de/_2089ee4607c8780...artnr=10003470

  10. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #10
    moin,
    es gibt sicher unendlich viele Möglichkeiten und Hilfmittel.
    30,-€ für ne Plastikflasche, oder Pumpen, die ich alle 2 Jahre mal benutze ?
    Nö - das verfress und versauf ch lieber oder vertanke es.

    Ich nehm nen passendenden Schlauch und ein Marmeladen/Gurken- Glas. Schlauch unten ins GLas und von oben an den Enlüfternippel und vorsichtig durchpumpen und gleichzeitig auffüllen.Mit entsprechendem exakten auf und zuschrauben der Entlüfterschrauben kein Problem , keine KOsten, kein zusätzlicher Balast.
    Jede Q hat die Pumpen doch dabei !?


    Es gibt hier unter der Suche unendllich viel Lesestoff, aber das hier von madman ist super beschrieben.

    Wechseln Brems- u. Kupplungsflüssigkeit


    so denn
    Tschö Matthias


 

Ähnliche Themen

  1. Bremse entlüften... vo.re. kein Ventil...?
    Von Tony im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.05.2013, 08:15
  2. Hinterradbremse entlüften
    Von ha_pe im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 19:07
  3. Hilfe, Vorderrad Bremse entlüften
    Von a.wojciech im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 23:22
  4. Bremse entlüften F 650
    Von trialrider im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 08:49
  5. Problem vordere Bremse entlüften BMW R80 GS
    Von voodoodick im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.02.2009, 01:09