Ergebnis 1 bis 8 von 8

Kunststoffkoffer lackieren?

Erstellt von Momber, 18.08.2010, 01:31 Uhr · 7 Antworten · 5.712 Aufrufe

  1. Momber Gast

    Standard Kunststoffkoffer lackieren?

    #1
    Hi!

    Nach gut 11 Jahren sehen meine orig. BMW Kunststoffkoffer (R1100/1150 GS) ziemlich verwatzt aus, s. d. ich jetzt gerne die Deckel lackieren möchte. Die Koffer sind unlackiert schwarz und sollen auch wieder schwarz werden.
    Spritzpistole und Kompressor stehen bereit, jetzt bräuchte ich noch ein paar gewinnbringende Tipps.

    - wie kriege ich die Embleme ab (und nachher wieder dran), ohne sie zu ruinieren?
    - sonstige Vorarbeiten? Sandstrahlen o. ä.?
    - Grundierung - nötig? Wenn ja, welche?
    - spezieller Lack nötig?

    Danke im Voraus!

    Gruß
    S.

  2. Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    403

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Momber Beitrag anzeigen
    Hi!

    Nach gut 11 Jahren sehen meine orig. BMW Kunststoffkoffer (R1100/1150 GS) ziemlich verwatzt aus, s. d. ich jetzt gerne die Deckel lackieren möchte. Die Koffer sind unlackiert schwarz und sollen auch wieder schwarz werden.
    Spritzpistole und Kompressor stehen bereit, jetzt bräuchte ich noch ein paar gewinnbringende Tipps.

    - wie kriege ich die Embleme ab (und nachher wieder dran), ohne sie zu ruinieren?
    - sonstige Vorarbeiten? Sandstrahlen o. ä.?
    - Grundierung - nötig? Wenn ja, welche?
    - spezieller Lack nötig?

    Danke im Voraus!

    Gruß
    S.
    Hallo,

    ich habe die Embleme mit einer Stahlgitarrenseite vorsichtig abgelöst

    wenn die Koffers rechte Kratzspuren aufweisen musst du die vorher ausschleifen

    ich habe ZEGA-Koffer und hab die mit Folie beklebt, ging einfach schnell und sieht gut aus, bei den Plastiktüten braucht es da etwas Aufwand, mit einem entsprechendem Aufbau, da gibt es aber hier im Forum bereits etwas dazu (schau mal in der Suchfunktion z.B. unter Tank schleifen, da findest dann auch etwas - ernüchterndes - hinsichtlich der Kosten )

    an Lack kannst du jeden guten Auto- Mopedlack nehmen
    sicher geht das auch mit Sprühdosen aber das Ergebnis sieht halt dann so aus wie Schlamppie im Vergleich zu Frischfleisch

    Lass dir doch mal ein Angebot von einem professionellen Lackierer machen der dir das nach der Schicht macht

  3. Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    250

    Standard

    #3
    Alter Kunststoff lässt sich nicht gerne Lackieren. Ein bisschen Schleifen und Farbe drauf reicht hier nicht.
    Es gibt Haftvermittler für Kunststoffe, die man als Grundierung auf den vorbereiteten Kunststoff spritzt, danach kommt die Farbe drauf.

    Greetz Ronny

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #4
    Hi
    http://www.powerboxer.de/Die-Lack-FAQ.html
    Die Kunststoffteile (z.B. Stossfängerschürzen) der Autos werden vor dem Grundieren abgeflammt. Also tatsächlich durch einen "Vorhang" aus Gasflammen gefahren.
    Als ich das gesehen habe hab' ich natürlich gefragt ob da irgendwelche Rückstände vom Spritzen abgefackelt werden.
    Nein war die Antwort, sauber sind die Teile bereits, aber die Oberfläche würde durch das kurze Abflammen "aktiviert"(?) und erst dann würde die Grundierung vernünftig haften.
    gerd

  5. Momber Gast

    Standard

    #5
    Danke für die Anworten. Ist ja alles nicht so einfach, wenn man's doppelt nimmt
    @Gerd: powerboxer.de ist zurzeit nicht erreichbar. Ich werd's später nochmal probieren.

  6. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.023

    Standard

    #6
    Hai Momber,

    bei Kunststoff ist spezieller Lack notwendig, der die gleiche Ausdehnung hat wie der Kunststoff. Sonst gibts Risse. Haste vielleicht schon mal bei nachträglich lackierten Stoßstangen gesehen.

    Sieht doch Sch.... aus, oder

  7. Momber Gast

    Standard

    #7
    Ich glaub' ich lass das mal lieber bleiben. Man muss einfach wissen, was man selber kann und besonders, was nicht.
    Und so pingelig wie ich bin, ärgere ich mich doch bloß hinterher und trag die Koffer zum Lackierer, der dann die doppelte Arbeit hat.

    Danke nochmals @alle für die Tipps!

  8. Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    250

    Standard

    #8
    Das Abflammen hat mit der Oberflächenspannung des Kunststoffteils zu tun. Oft wird auch Plasma verwendet. Wenn man das nicht macht, dann zieht sich die Farbe worst case zu Tropfen zusammen, mit dem Beflammen wird dieser Effekt temporär unterbunden.
    Einzelne Kunststoffe lassen sich nur dauerhaft lackieren, wenn sie noch spritzfrisch, d.h. erst ein paar Tage alt sind. Sobald sie älter sind, wird der Aufwand zur Vorbereitung der Oberfläche zur Lackierung sehr gross und die Lackschicht hält auch dann nicht perfekt.

    Greetz


 

Ähnliche Themen

  1. Suche Schlüssel für die alten BMW Kunststoffkoffer
    Von matte im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.07.2012, 06:46
  2. Lackieren
    Von Metallmicha im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 11:07
  3. lackieren
    Von Hitter im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 16:44
  4. Lackieren
    Von marvin59 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2008, 19:41
  5. Kunststoffkoffer-System der Marke KAPPA
    Von h-michael ( R 1150 GS ) im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.09.2007, 20:56