Kupferpaste hat in einer modernen Schrauberbude nix mehr verloren. Keramikpaste ( anti-seize ) oder Plastilub im Bremsenbereich, Optimoly oder Staburags für hochbelastete Verzahnungen wie Kardanwellen usw. Gibt heute für kleines Geld die richtige Schmiere, da muss man nicht Opas Kupferpaste noch zu Ende verwenden. Schenk sie einem Nachbarn den du nicht magst.