Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Kupplung leichter bedienbar machen

Erstellt von MarioD, 05.03.2013, 21:28 Uhr · 29 Antworten · 6.442 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    161

    Standard

    #21
    Egal, ihr werdet sicherlich Recht behalten. Ich gehe davon aus da ich eine feststehende Rolle in den Seilzug einbauen kann. Wie konkret ich eine lose Rolle einbauen kann (platzmäßig) muss ich prüfen. Auf jeden Fall wäre dann der Weg am Hebel doppelt so lang um die Kupplung zu trennen. Ob das geht

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #22
    wenn du eine rolle auf den hebel unten an der kupplung setzt, dann ist das eine lose rolle (da sie sich mit dem hebel bewegt).

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #23
    Hi
    Der Einwand mit dem doppelten Weg stimmt. Das ist das Gleiche wie bei einem längeren Hebel. Das Hebelgesetz ist nun mal so. Halbe Kraft = gleicher Weg oder gleiche Kraft = doppelter Weg (jedes beliebige Verhältnis ist möglich wenn man enen Hebel und nicht Rollen benutzt).
    Die Frage ist doch: Wie viel Weg braucht's tatsächlich am Getriebe! Wieviel Leerhub ist vorhanden? Und wie weit muss die Kupplung angehoben werden um "getrennt zu sein. Anschaulich: Reicht 1mm Abstand oder muss es ein 1 m sein?
    Den Anbauplatz braucht man natürlich
    gerd

  4. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    928

    Standard

    #24
    Hallo Mario,

    eine weitere Möglichkeit ist, die ganze Kupplungsarmatur etwas nach "innen" zu verlegen.
    Will sagen, der Mittelfinger greift den Kupplungshebel am ausseren "Knubbel" und nicht
    mit der Kompletten Hand. Ringfinger und kleiner Finger sind somit nicht involviert.

    Gruß
    Christian

  5. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    161

    Standard

    #25
    Erster Test bestanden. Meine Frau hat sich für eine Transalp entschieden und ich hab gestern mal zum Testen die Version von AmperTiger gebaut. Funktioniert tadellos.

    @ AmperTiger, vielen Dank für den Tip

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #26
    na siehste Glückwunsch zu beidem, die Transe ist ein tolles zuverlässiges Moped.

  7. Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    66

    Standard Kupplung leichter bedienbar machen

    #27
    Hallo zusammen,

    passend zum Thema habe ich mal eine Frage!

    Bei der 1150 GS meiner Frau ist die Kupplung schwer zu ziehen, und die
    Kupplung greift relativ weit vom Lenker weg.

    Die Problematik ist nach dem Wechsel der Kupplung ( Kupplung war mit Bremsflüssigkeit aus dem
    Kupplungszylinder versaut) noch schlimmer geworden. Ich denke wegen der Neu verbauten
    Membranfeder und Kupplungsbelag.
    Nach weiteren 20.000 KM mit der neuen Kupplung ist keine Besserung eingetreten.

    Ich hatte schon Kupplungshebel von Mizu und Wunderlich verbaut, aber beide haben keinen
    weiteren Verstellbereich hin zum Lenker als der original Hebel.

    Hat jemand eine Idee wie ich es hinbekomme das der Punkt an dem die Kupplung greift
    näher zum Lenker kommt?
    Leichter wäre auch schön, aber ich denke das ist nicht zu lösen, denn es liegt nicht am
    Übertragungsweg. Man spürt das die "Übertragung" leicht geht, der Kupplungszylinder wurde
    auch erneuert.

    Gruß Arnd

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #28
    moin,

    schau dir den kupplungshebel mal genau an. der besteht aus zwei teilen.
    ein griffteil, welches per rädchen verstellbar ist und welches du sicher schon so weit als möglich zum lenker hin verstellt hast.
    dies griffteil drückt auf ein weiteres element, welches dann über eine stellschraube den druckzylinder betätigt.
    an dieser stellschraube lässt sich nochmals justieren, wie früh der hebel beginnt, druck aufzubauen. allerdings ist diese verstellung normalerweise mit schraubensicherung versehen und nicht für hebeljustierung gedacht. das heisst aber nicht, dass dort nicht noch optimierungspotential liegt.

    wenn du diese stellschraube etwas herausdrehst, wird der druckpunkt zum lenker wandern.
    dabei aber darauf achten, dass die kupplung immer noch zu 100% trennt. (aufbocken, motor an, gang einlegen, kupplung ziehen, rad muss dann anhalten)

    aber vorsicht beim zurückstellen auf originalposition!
    wenn die schraube weiter hineingedreht wird als im serienzustand, kann es passieren, dass der druckkolben im kupplungszylinder die nachlaufbohrung verschließt. das würde dann zum durchrutschen der kupplung führen. nicht sofort vielleicht, aber ganz sicher nach einiger zeit.

    dies ist keine einstellung, die der hersteller vorgesehen hat!
    du solltest hier begreifen, was du tust!
    im zweifel besser finger weg!

  9. Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    66

    Standard Kupplung leichter bedienbar machen

    #29
    Moin Larsi,

    die Schraube hatte ich schon gesehen, wußte aber bisher nicht das eine Verstellung
    zu einer größeren Änderung des Weges führt.
    Ich dachte sie wäre nur zur Einstellung des Lüftspiels, dh. sie ermöglicht
    nur eine sehr begrenzte Einstellung.

    Ich achte darauf, falls ich es zurückstelle, die Nachlaufbohrung nicht zu verschliessen.

    Danke für den Hinweis!

    Gruß Arnd

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #30
    wie viel weg die änderung im endeffekt bringt weiss ich nicht, doch jeder mm sollte dich weiterbringen.
    zur not halt mal hebel ausbauen und prüfen, ob man da evtl irgendwo etwas material abtragen kann um dem hebel mehr freigang zu ermöglichen.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. R1100 GS - wie leichter machen?!
    Von Lassie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.11.2011, 20:17
  2. Leichter Ölverlust
    Von stoschi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 09:05
  3. Könntet ihr es mir leichter machen?
    Von Lino1908 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.07.2011, 19:04
  4. Leichter Endurostiefel?
    Von AndiP im Forum Bekleidung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 14:56
  5. leichter Kühlflüssigkeitsverlust
    Von Plautzer im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.11.2009, 16:51