Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

Kurze Brems- und Kupplungshebel

Erstellt von GS-Angie, 21.10.2009, 21:01 Uhr · 46 Antworten · 7.164 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    5.056

    Frage Kurze Brems- und Kupplungshebel

    #1
    Hab da mal eine Frage an die Tüftler

    Beim Umfaller im Gelände ist mir (allerdings bei der DRZ) mal der Kupplungshebel abgebrochen. Allerdings so, dass ich ihn noch gut bedienen konnte. Besser gesagt, es geht schöner, als mit dem langen vorher. Das habe ich jetzt gemerkt, als ich einen neuen drangeschraubt habe.

    Aber trotz Abfeilens der Kanten besteht immernoch eine gewisse "Verletzungsgefahr" bei dem abgebrochenen Teil. Gibt es eine Möglichkeit, das Ganze zu "entschärfen".

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #2
    du meinst dass dich das abgebrochene rundgefeilte Teil verletzen könnte und möchtest das entschärfen?
    man müßte irgendwas rundes über das Ende stülpen.....Idee dazu hab ich keine....noch nicht.
    Tiger

  3. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    5.056

    Standard

    #3
    Na, dann denk mal scharf nach, hast ja jetzt Zeit

    Ich denke ein Gummipfropfen mit nen Tropfen Uhu wird nicht halten

  4. Registriert seit
    26.06.2008
    Beiträge
    1.123

    Standard

    #4
    Hallo Angie,

    im Elektronikbereich gibt es sog. Schrumpfschlauch.
    Den kannst Du über den ganzen Hebel ziehen und mit einem Heißluftfön erhitzen (nicht verbrennen!)
    Dann schrumpft der Schlauch auf min 1/3 seines Umfanges.
    Und schon ist der Hebel rutschfester und die bösen Kanten sind geglättet.

  5. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    5.056

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Rattenfänger Beitrag anzeigen
    Hallo Angie,

    im Elektronikbereich gibt es sog. Schrumpfschlauch.
    Den kannst Du über den ganzen Hebel ziehen und mit einem Heißluftfön erhitzen (nicht verbrennen!)
    Dann schrumpft der Schlauch auf min 1/3 seines Umfanges.
    Und schon ist der Hebel rutschfester und die bösen Kanten sind geglättet.
    Das klingt nicht schlecht, aber ist das Material nicht evtl. zu stumpf? Oder vllt. ist das sogar besser????!! Ein Versuch ist es wert, werde dann mal berichten.

    Und danke schon mal vorab

  6. Registriert seit
    19.02.2008
    Beiträge
    175

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von GS-Angie Beitrag anzeigen
    Hab da mal eine Frage an die Tüftler

    ... Aber trotz Abfeilens der Kanten besteht immernoch eine gewisse "Verletzungsgefahr" bei dem abgebrochenen Teil. Gibt es eine Möglichkeit, das Ganze zu "entschärfen".
    Wie wäre es, ein Gewinde aufzuschneiden und dann Messingkugeln mit Bohrung und Innengewinde (müsste es beim Industriebedarf oder im Schraubenhandel geben) draufzusetzen? Mit etwas Loctite halten die ewig und Du hast definitiv die gefährliche Spitze so weg, daß Du Dich durch sie selbst beim bösen Sturz nicht mehr verletzen kannst.

    Beste Grüße
    Eckhard

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #7
    moin,

    wie so vieles in D haben bremshebel eine abe (oder ähnliches) und dürfen nicht mal eben so verändert werden.
    nur so als info.

    meine hebel haben auch keine abe

  8. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    moin,

    wie so vieles in D haben bremshebel eine abe (oder ähnliches) und dürfen nicht mal eben so verändert werden.
    nur so als info.

    meine hebel haben auch keine abe


    Naja. Wenn die Hebel von M-CAX und Konsorten, die alle aus gepresstem Marzipan bestehen, eine ABE haben, dann habe ich keine Hemmnisse da sonstwas anzubauen.

    Nur so als Hinweis: Für KTM gibt es diverse Hebel, z.B. bei Melahn, aktuell habe ich einen kurzen geschmiedeten von Magura an der Kupplungsseite, weil die Marzipanteile beim leichtesten Umfaller zerbröseln und die geschmiedeten KTM Teile zuviel Kosten.

    Da sollte es doch auch was für Suzuki geben?

    http://www.melahn.de/

    Hebeleien laufen da unter "Verschleißteile" :-)

  9. Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    78

    Standard

    #9
    Die haben nicht ohne Grund eine ABE, bzw sind Bestandteil der Betriebserlaubnis zu diesem Fahrzeug.

    Denn durch die "gekürzten" Hebel ändern sich logischerweise die Bedienkräfte.

    Kontrolliert aber niemand.

  10. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard

    #10
    Moin,

    @ GS-Angie:
    Ein Bekannter von mir hatte auf die Enden der gekürzten Hebel seiner DR Kunststoffkappen mit 2-Komponenten-Kleber aufgeklebt. Das befand dann auch ein TÜV-Prüfer für gut. Alternativ dazu könntest Du auch mit Power-Knete (von Pattex oder Uhu) kugelige Enden auf die Hebelenden modellieren.

    Zitat Zitat von Xmoto Beitrag anzeigen
    .....
    Denn durch die "gekürzten" Hebel ändern sich logischerweise die Bedienkräfte.......
    daß die Dinger TÜV-relevant sind, mag schon sein. Aber wieso sollten sich die Bedienkräfte ändern? Wenn ich sowieso nur mit Zeige- und Mittelfinger bremse bzw. kupple, ist die Länge des Hebels für die benötigte Kraft doch völlig unerheblich. Nur stört das "überflüssige" Ende des Hebels in dem Falle nicht mehr, weil ich es mir nicht mehr ständig auf die restlichen beiden Finger drücke. Ich fahre mit den verstellbaren Wunderlich-Hebeln, die ich auf kürzeste Länge eingestellt habe und komme damit besser klar als mit den originalen. Nur etwas kantig sind die Dinger, aber das ist Gewöhnungssache.

    Ciao
    Ondolf

    PS: bei Wunderlich gibt es die Hebel neuerdings mit ABE.


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Brems/Kupplungshebel
    Von Bautz11 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.02.2012, 19:12
  2. Biete R 1100 GS + R 850 GS Brems und Kupplungshebel
    Von CANSchmidt im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2011, 17:10
  3. Brems- und Kupplungshebel
    Von Reisestolle im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.05.2011, 21:17
  4. R12 Brems- bzw. Kupplungshebel
    Von wuppertal im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 10:01
  5. Brems- / Kupplungshebel
    Von holger im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.11.2006, 21:23