Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Ladestecker für Batterie

Erstellt von Hugohugo, 27.03.2014, 19:49 Uhr · 27 Antworten · 4.794 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.03.2014
    Beiträge
    7

    Standard

    #11
    Aha, danke. Dann messe ich mal die Dosen aus, ob eine davon auch 5 min nach Zündung noch Strom drauf hat. Diese dürfte dann direkt an die Batterie gehen, vermute ich. Vielleicht sehe ich ja auch die Kabel von der Batterie an die Dose.

    Andere Frage: um zu überbrücken muss ich direkt an die Batterie gehen, nicht via Dose, soweit klar, Kabelquerschnitt. Im Bordwerkzeug fehlt allerdings der Torxschlüssel, um an die Batterie zu kommen. Fehlt der bei mir oder hat BMW nicht daran gedacht?

  2. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #12
    Beim Bordwerkzeug sind zwei Umsteck-Schraubenzieher dabei, einer mit Kreuzschlitz- und Schlitzkopf und einer mit 2 Torx-Größen

    Du könntest Dir auch von der Batterie weg ein Kabel bis unter die Sitzbank legen und dann dort das Ladegerät anstecken.
    Dann musst Du die Tankattrappe nur einmal abbauen

  3. Registriert seit
    27.03.2014
    Beiträge
    7

    Standard

    #13
    Aha, dann fehlt bei mir ein Umsteckschlüssel, danke.

    Ja, das mit dem direkten Pluspol habe ich auch überlegt. Den könnte ich zum Laden mit beliebigem Ladegerät oder zum Ueberbrücken nutzen.

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #14
    Hi
    Einmalig ein Extrakabel /Pluspol von der Batterie rausziehen ist eine Lösung die auf jeden fall funktioniert. Zum Laden genügt ein relativ bescheidener Kabelquerschnitt der sich gut befestigen und isolieren lässt. Bei einem "normalen" Ladegerät fliessen ja nur max 10 A. Ohne Sicherung direkt an der Baterie darf das Kabel nicht irgendwo scheuern. Wenn Starthilfe (wie häufig??) erfolgen soll brauchst Du enen Kabelquerschnitt der (bei den 1xx0) 150A verträgt!
    Andererseits, Hand auf's Herz, wie oft lädtst Du die Batterie? Meine wird -wenn überhaupt- 1 Mal nach der Winterpause geladen. Dazu könnte ich mich bis zur Batterie "durchschrauben" (und bei dieser Gelegenheit vielleicht ein paar Dinge nachsehen, den LuFi wechseln etc.).
    In meinen Augen rentiert der Aufwand einer "Sonderinstallation" nicht. Mein Mopped hat einen Benzinmotor mit Lichtmaschine und ist kein Elektromopped :-).
    gerd

  5. Registriert seit
    27.03.2014
    Beiträge
    7

    Standard

    #15
    Wenn ich den Ständer raus stelle, stellt der Motor ab, die Zündung bleibt drin, das Licht läuft weiter. So habe ich schon 3 Mal die Batterie geleert. Unabhängig davon: ein Fahrzeug, welches nicht ohne Werkzeug überbrückt werden kann, ist eine Fehlkonstruktion.

    Laden tue ich das Motorrad nach obigem Missgeschick und einmal pro Jahr über den Winter.

    Abschrauben will ich gar nichts, wenn nicht nötig. LuFi und Co fasse ich nicht an, macht mein Mechaniker.

    Die Idee mit dem Extrakabel rausziehen gefällt mir immer mehr. Gibt es da einen geeigneten Pol, welcher gut isoliert und doch schnell frei gelegt ist? Saubere Kabelverlegung ist klar. Wie gross muss der Querschnitt konkret sein?

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Boogieman Beitrag anzeigen
    Würde ich so nicht sagen, betrifft m.E. alle BMW-Modelle, bei denen die Borsteckdosen an der ZFE hängen.
    stimmt, hast recht ... ich vergesse immer wieder, dass es auch BMWs ohne boxer gibt.

    meine aussage bezog sich auf (in meinen augen) richtige BMWs

  7. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.571

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Hugohugo Beitrag anzeigen
    Die Idee mit dem Extrakabel rausziehen gefällt mir immer mehr. Gibt es da einen geeigneten Pol, welcher gut isoliert und doch schnell frei gelegt ist? Saubere Kabelverlegung ist klar. Wie gross muss der Querschnitt konkret sein?
    einfach den adapter von ctec nehmen..
    http://www.amazon.de/CTEK-56382-Comf...ladeger%C3%A4t

    und dann den an dein ladegerät anpassen
    CTEK 56304 Verlängerungskabel "Comfort Connect": Amazon.de: Auto

    .. oder alle leitungen & ösen selber kaufen (sind cent artikel) - ordentlich mit schrumpfschlauch isolieren und einen standard stecker dran..

  8. Registriert seit
    27.03.2014
    Beiträge
    7

    Standard

    #18
    Es geht mittlerweilen ums Ueberbrücken, nicht mehr ums Laden. Moderne Autos haben oft einen Pol, welcher einen roten Deckel hat und gut erreichbar ist - anstelle des Batteriepols, der versteckt ist. So einen Pol würde ich gerne am Motorrad gut erreichbar anbringen. Der Deckel soll gut isolieren und gut demontierbar sein.

    Wie dick muss das Kabel zwischen Pol und Batterie sein?

    Oder hat jemand eine andere Idee, wie das Motorrad gut überbrückbar gemacht werden kann?

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Hugohugo Beitrag anzeigen
    ...
    Wie dick muss das Kabel zwischen Pol und Batterie sein?
    ...
    mindestens so dick wie das +kabel von der batterie zum starter.
    du kannst es auch direkt am starter mit anklemmen, wo das dicke batteriekabel sitzt.

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #20
    Hi
    Als reines Ladekabel genügen 1,5 qmm,
    für Starthilfe, wenn das Kabel nicht länger als 0,5 m ist, 10 qmm.
    gerd


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schrauben für Batterie
    Von AngryC im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.02.2013, 22:17
  2. Welches Aufladegerät für Batterie Yuasa YTX14-BS via Bord-Steckdose?
    Von event im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 09:28
  3. Batterie-Ladegerät für Bordsteckdose
    Von Ride im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 10:26
  4. Batterie für 100 GS zu verkaufen
    Von Peter MTK im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2006, 09:54
  5. Gel-Batterie für 1100 GS mit ABS
    Von pio im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 21:43