Ergebnis 1 bis 8 von 8

Lange Standzeit, Einwintern, Lagern

Erstellt von CrayGridArray, 17.05.2009, 00:34 Uhr · 7 Antworten · 1.821 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.05.2009
    Beiträge
    21

    Standard Lange Standzeit, Einwintern, Lagern

    #1
    Hallo,

    ich hab zwar gesucht aber nichts allgemeines gefunden bezüglich Standzeit, langer Lagerung eines Motorrades oder einfaches "in die Garage stellen"

    Meine Frage ist, was muss man nach 2-5 Jahren liebloser Lagerung eines
    Motorrades alles beachten wenn man es wieder in Betrieb nehmen will?

    Dinge die mir sofort einfallen wären:
    *) Alten Sprit durch neuen ersetzen
    *) Altes Öl aus Motor und Kardan durch neues ersetzen
    *) Batterie, Schläuche, Zündkerzen, Benzinfilter, Ölfilter, Luftfilter
    *) Reifen erneuern, Gabelöl erneuern, Federbein kontrollieren, Lager neu fetten

    *) Ist es nötig die Zylinderräume mit irgendeinem Reiniger einzusprühen (durch die Zündkerzenöffnung) damit sich verkrustetes Öl
    Ich könnte mir vorstellen das man sonst beim ersten Startversuch gleich mal die Kolbenringe ruiniert bei der ersten Umdrehung

    Ich hab sicher was vergessen oder?

    danke und lg craygridarray

  2. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #2
    N'abend,
    ich schliesse mich deinen Fragen mal an und habe noch eine Ergänzung.
    Wenn ich das Öl wechsel, soll ich den Motor mit dem alten Öl warm fahren oder einfach kalt wechseln?

    Gruß
    Martin

  3. Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    58

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von lemmi+Q Beitrag anzeigen
    N'abend,
    ich schliesse mich deinen Fragen mal an und habe noch eine Ergänzung.
    Wenn ich das Öl wechsel, soll ich den Motor mit dem alten Öl warm fahren oder einfach kalt wechseln?

    Gruß
    Martin
    Auf jeden warm (heiß) das Oel ablassen, da die meisten Partikel dann noch in der schwebe sind, und das Oel auch besser fliest.

    Gruß
    frau.trixi

  4. Registriert seit
    01.05.2009
    Beiträge
    21

    Standard

    #4
    Also ihr würdet die Zylinderräume nicht extra reinigen vor dem ersten starten?

    Einfach neue Batterie rein und solange starten bis sie anspringt?

  5. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #5
    Ich tendiere bei den Zylindern eher zum Reinigen. Je nach Motor (bei mir ein '84iger BMW Boxer) ist das unproblematisch.

  6. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard

    #6
    mein tip:rostlöser 24h einwirken lassen, motor von hand durchdrehen ,dann kalten ölwechsel + zusatzarbeiten.

  7. Registriert seit
    01.05.2009
    Beiträge
    21

    Standard

    #7
    Jo hätte ich mir auch so gedacht. Das Zeug in die Kerzenöffnung gesprüht,
    12-24 einwirken, von Hand durchdrehen.
    Dann Kalt-Ölwechsel + frischer Sprit. Einige male ohne Kerzen den Starter betätigen bis halt aus der Kerzenöffnung das Gemisch kommt.

    Kerzen rein und ab.
    Und danach vielleicht gleich noch ein Ölwechsel weil ja dann der Motor warm wird und wirklich alle Teile schön im Öl gelöst sind.

    Meintest du mit Rostlöser WD40? Bzw. nimmt man das Zeug auch für den Spritzer in die Kerzenöffnung zwecks Zylinderreinigung?

    lg ccg

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #8
    Hi
    Wenn dann nix was schmiert und Kontakte pflegt und Rost löst und als Hautpflege geeignet ist (WD40), sondern gleich einen Rostlöser (caramba). Im Gegensatz zu vielfältigen Meinungen ist das Zeug zwar schmierig, schmiert aber nicht, sondern kriecht nur und löst. Kann sozusagen nicht alles, aber das was es kann macht es ordentlich!
    Zwei Ölwechsel sind rausgeschmissenes Geld. Wenn schon unbedingt die Reinigungsorgie sein muss, dann Öl raus, Petroleum rein, einwirken lassen, durchdrehen (auch mit dem Starter). Das bisschen was es schmieren muss wenn der Motor gar nicht anspringen kann schafft es locker.
    Gut abtropfen lassen und dann Öl rein. Das mischt sich zwar mit den verbleibenen "3 Tropfen" Petroleum aber das schadet nix. Erstens verdampft es sobald das Öl das erste Mal warm wurde und ausserdem ist es Öl-ähnlich
    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. R 1100 GS Drosselklappe neu lagern
    Von Frosch'n im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.06.2012, 22:09
  2. Kuh richtig einwintern....
    Von Circoloco im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 08:34
  3. Wie lange kann man eine trockene Batterie lagern
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 09:01
  4. mal wieder einwintern...
    Von GS-Molch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 17:58
  5. Getriebe neu lagern
    Von chrischan1969 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.2009, 18:00