Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42

Lebensdauer Serienfederbein

Erstellt von Waldy, 03.01.2010, 12:52 Uhr · 41 Antworten · 8.724 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    804

    Frage Lebensdauer Serienfederbein

    #1
    Hallo Leute,
    wie lange hält eigentlich in km das Serienfederbein.
    Hab jetzt ca. 75000 auf meiner GS runter und habe langsam das Gefühl,
    das meine GS nicht mehr dahinfährt wo ich hin will.
    Was empfehlt ihr als alternative?
    Grüße
    Waldy

  2. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #2
    Ist schon ne ordentliche Laufleistung für ein Federbein. Normalerweise sagt
    man so bei 50.000 mal überarbeiten lassen.

    Ich an Deiner Stelle würde in der Bucht nach geeignetem Zubehörfederbein
    in der Premiumklasse suchen. Öhlins,Wilbers, in der Richtung, am besten
    mit Verstellrad dran. Da kriegt man ab und zu gute gebrauchte für das Geld
    des Serienbeines. Wenn Du so ein Sahneteil schießt dann sollte natürlich
    vorne auch überarbeitet werden, damit das homogen bleibt. Oder gleich
    nach einem Komplettfahrwerk Ausschau halten.

  3. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #3
    Meine Federbeine sind jetzt 85 Tausend drin.
    Ja sie zeigten schon ein paar Schwächen, aber durch einen Wissenden neu eingestellt konnte der "Mangel" übertünscht werden.
    Ich überlege aber auch die Teile endlich überarbeiten zu lassen.
    Racetech hat da wohl ganz gute Ergebnisse vorzuweisen.

  4. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #4
    Stimmt genau.

  5. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Waldy Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,
    wie lange hält eigentlich in km das Serienfederbein.
    Hab jetzt ca. 75000 auf meiner GS runter und habe langsam das Gefühl,
    das meine GS nicht mehr dahinfährt wo ich hin will.
    Was empfehlt ihr als alternative?
    Grüße
    Waldy
    meine sind nun auch nach der von dir angegeben laufleistung feddisch die neuen wilbers liegen schon zum einbau bereit

  6. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    424

    Standard

    #6
    jut so, wilbers ist jut und lohnt sich auch mal ein zu schicken wenns nach läßt. meins hat jetzt 70 000 drauf und mußte es nicht einmal nach stellen. gruß axel

  7. Igi
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    2.121

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von axelbremen Beitrag anzeigen
    jut so, wilbers ist jut und lohnt sich auch mal ein zu schicken wenns nach läßt. meins hat jetzt 70 000 drauf und mußte es nicht einmal nach stellen. gruß axel
    ...mein Wilbers hat 57.000 drauf , und ich hatte es zur Wartung ,
    hat glaube 170€ gekostet >> jetzt ist alles wie neu

  8. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Igi Beitrag anzeigen
    ...mein Wilbers hat 57.000 drauf , und ich hatte es zur Wartung ,
    hat glaube 170€ gekostet >> jetzt ist alles wie neu
    dann habe ich ja noch etwas mehr als 2 jahre zeit bis zur wartung

  9. Registriert seit
    04.11.2009
    Beiträge
    29

    Standard

    #9
    Erst mal frohes neues Jahr!

    Ich bin zufällig auf Euren Thread gestoßen. Mein Original-Federbein hinten ist seit Anfang an drin, hat heute ca. 65000 km und 9 Jahre drauf. Von der Wirkung habe ich noch keine Verschlechterung gespürt, fahre aber auch überwiegend solo und fast nur Straße.

    Mir ist aber aufgefallen, dass die Verstellung am Handrad in Richtung weich zum Schluss leer dreht, ohne fühlbaren Widerstand, als ob sich die Feder gesetzt hätte. Wie sieht das bei Euren Federbeinen aus?

    Viele Grüße
    Jürgen

  10. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von 1130ccm Beitrag anzeigen
    Erst mal frohes neues Jahr!

    Ich bin zufällig auf Euren Thread gestoßen. Mein Original-Federbein hinten ist seit Anfang an drin, hat heute ca. 65000 km und 9 Jahre drauf. Von der Wirkung habe ich noch keine Verschlechterung gespürt, fahre aber auch überwiegend solo und fast nur Straße.

    Mir ist aber aufgefallen, dass die Verstellung am Handrad in Richtung weich zum Schluss leer dreht, ohne fühlbaren Widerstand, als ob sich die Feder gesetzt hätte. Wie sieht das bei Euren Federbeinen aus?

    Viele Grüße
    Jürgen
    auch dir ein frohes

    die meisten hier fahren alleine und auch auf der strasse

    ich habe die federvorspannung noch nie so weit reingedreht und kann dir daher nicht sagen, ob man dann am ende ins leere dreht wobei ich es mir nicht vorstellen kann

    wenn du mit dem moped so gut klar kommst, lass es wie es ist

    man kann den dämpfer zwar überholen lassen, aber ich würde dann direkt auf wilbers oder öhlins umsteigen und der kauf eines neuen dämpfers (müsste showa sein) beim freundlichen bmw händler wird ein kleines vermögen kosten


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lebensdauer Bremsbeläge
    Von Kelle im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 08.08.2012, 00:17
  2. Lebensdauer ESA-Stoßdämpfer ?
    Von thai-live im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.10.2010, 06:25
  3. Lebensdauer Batterie RDC
    Von Baba im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 10:39
  4. Kardanöl - Lebensdauer
    Von Caschi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.08.2008, 18:45
  5. Lebensdauer Anlasser
    Von Andras im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 07:49