Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42

Lebensdauer Serienfederbein

Erstellt von Waldy, 03.01.2010, 12:52 Uhr · 41 Antworten · 8.735 Aufrufe

  1. LoudpipeHerbie Gast

    Standard

    #21
    Hallo

    Mit 94'000km habe ich nun bei der 1100er das Federbein ausgebaut und nachgucken lassen. Es kommt eine WP Feder rein (185Newton) zuzüglich Distanzringen und die Höhenverstellung bekommt neue Dichtungen. Der Rest war soweit noch in Ordnung. Diese Woche baue ich den Absorber wieder ein und dann kann ich mal melden, wie sich das anfühlt. Kostenpunkt 180.00 Euro.

    Ist zwar keine 1150er um die sich die Sache dreht, aber die Info könnte interessieren.

    Grüsse

  2. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #22
    Das interssiert mich auch, weil ich auch mit der Balance meiner TÜ nicht ganz zufrieden bin.

    Seitens der Dämpfung habe ich mangels km (Km-Stand 3000 ) nix zu meckern, aber die Einstellmöglichkeiten bzw. meine Physiologie reichen mir nicht .

    Allein wie zu zweit fahre ich hinten voll vorgespannt, also Esa auf 2 Helme eingestellt. Da ich selber schon in der 100+X kg-Liga spiele, gehts mit mir allein noch halbwegs brauchbar, zu zweit sackt die Möhre aber hinten schon mächtig in die Feder.

    Nichtsdestotrotz könnte ich auch für den Solobetrieb ein paar N/mm mehr brauchen,zu zweit abolut dringend.

    Von daher würd ich nur hinten eine 1-2 Nummern kräftigere Feder montieren lassen, vorne läßt sich die Fuhre schon so bedarfsgerecht hochpumpen, dann hätte ich in Geländestellung 1 und 2 auch wieder den Hintern ausreichend hoch gereckt und nicht nur die Front.

    Welche Marke wäre da besonders empfhelenswert?

    Ließe sich die Feder nicht auch selber wechseln? (ich bin werkstattmäßig gut aufgestellt und mache auch sonst mehr selbst als es machen zu lassen)

  3. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von habitat77 Beitrag anzeigen
    tach leute.

    also ich habe mein original federbein noch drin. jetzt bei 104000 km fahre strasse aber auch wüste und offroad. auch oft lange strecken zu zweit und vollem gepäck.
    ich überlege jetzt mal mein hinteres überholen zu lassen. klassisch im winter.
    frage: hat schon jemand erfahrung gemacht mit erneuerten originalen und wie lange dauert das?
    habe gehört das man ruhig ein überarbeitetes nehmen kann da es auch nicht viel schlechter ist als nen teures von öhlins.
    wer macht das am besten? recetech?

    danke
    Ser's,

    also, dass ein überarbeitets Originalfederbein auch nicht viel schlechter ist als ein Wilbers oder Öhlins glaube ich ganz und gar nicht.

    Ich bin im Sommer eine nagelneue 10erGS mit ESA gefahren als meine GS bim Service (die hat Wilbers vorne und hinten ca 15.000km alt damals) war.

    Ich bin jetzt nicht so der Fahrwerksspezialist und absolute Rastekratzer, aber DEN Unterschied hab' sogar ich gemerkt - das Original-ESA kann den Wilbers nicht das Wasser reichen.

    liebe Grüße

    Wolfgang

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von IamI Beitrag anzeigen
    ... - das Original-ESA kann den Wilbers nicht das Wasser reichen.
    Moin Wolfgang,

    es geht um ein 'überholtes Serienfederbein'. Dies kann richtig abgestimmt und gut optimiert, z.B. bei HH-Racetech, sehr wohl einem Wilbersfahrwerk das Wasser reichen. Ist vielleicht sogar besser und zu einem günstigeren Preis.

    Wilbers- oder Öhlinsfederbeine sind auch keine Zauberei, sondern ebenfalls nur mit hochwertigen Teilen aufgebaut. Die Zutaten sind teilweise identisch.

  5. Registriert seit
    30.03.2010
    Beiträge
    294

    Standard Der unterschied........

    #25
    Tja...
    Der Mensch lebt nicht vom Brot allein....
    Das Auge und das Herz fährt mit.
    Werde meine goldenen Federbeine nicht mehr abgeben.
    Habe allerdings bein nem Kumpel ein überarbeitetes Federbein hinten verbaut , was ( sofern ich das bei der Probefahrt gemerkt hab ) echt gut funktioniert hat.
    Gruss Achim

  6. LoudpipeHerbie Gast

    Standard

    #26
    Hallo

    Gestern das Federbein der 1100er abgeholt und heute Abend montiert. Verbaut wurde in das Showa Element eine WP Feder mit 180Nmm.

    Erste Sitzprobe.... wow! Da sind mindestens wenn nicht noch mehr Centimeter weniger Schlabberweg drin! Die Federung knallt nicht hoch beim Absteigen, das Motorrad sackt nicht ein, wenn's ab dem Mittelständer geht.... sauber! Beim Draufsitzen spürt gegen oben und unten die feine Abstimmung. Statisch betrachtet ist die Sache 1a.

    Nachtrag: Eine Runde mit Sozia und Gepäck im Schwarzwald absolviert. Die härtere Federung hat tatsächlich Vorteile gebracht. Mit eigentlich bescheidenem 180.00 Euros Aufwand (im Vergleich zu anderen Lösungen) wurde eine merkliche Verbesserung erreicht.

    Grüsse

  7. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #27
    Hi
    Bei wem Hast du dein Federbein überarbeiten lassen und wie lief das ganze ab? Ich bin auch am überlegen mein Origienales überarbeiten zu lassen, weiss mur noch nich bei wem.

    Gruß bernd

  8. LoudpipeHerbie Gast

    Standard

    #28
    Hi Bernd

    PN unterwegs

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #29
    warum schreibst Du nicht öffentlich, wo Du das hast machen lassen?

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #30
    Pssss ... ist beim Chinesen gemacht, und unter Verwendung von einer Wong Peng Feder


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lebensdauer Bremsbeläge
    Von Kelle im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 08.08.2012, 00:17
  2. Lebensdauer ESA-Stoßdämpfer ?
    Von thai-live im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.10.2010, 06:25
  3. Lebensdauer Batterie RDC
    Von Baba im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 10:39
  4. Kardanöl - Lebensdauer
    Von Caschi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.08.2008, 18:45
  5. Lebensdauer Anlasser
    Von Andras im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 07:49