Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 56

Miniluftpumpe statt Minikompressor

Erstellt von yello, 30.04.2016, 14:42 Uhr · 55 Antworten · 6.090 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    4.472

    Standard

    #41

  2. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    4.541

    Standard

    #42
    So eines führe ich im kleinen Tankfach meiner GS mit mir (weil man an die Ventile der Kreuzspeichenräder nicht wirklich gut dran kommt bei manchen Füllprüfern), so richtig prall und vor allem entkoppelnd (wieder Biegespannungen aufs Ventil) ist das nicht.

    Das Teil gibts übrigens bei Ebay für einen Bruchteil des Preises von Louis.

    http://www.ebay.de/itm/Mesing-90-Ven...0AAOSwQaJXRXEF

    Ich würde aber eher was flexibles nehmen heute...

  3. Registriert seit
    11.12.2011
    Beiträge
    77

    Standard SKS Spaero Doppelhub Handpumpe mit Schauch!

    #43
    Habe gerade die hier gefunden: https://www.amazon.de/gp/product/B00...A3JWKAKR8XB7XF
    Finde ich eine geniale Lösung! Weiß nur nicht wie sich das am Moped bewährt!
    Hat jemand Erfahrung damit?

  4. Registriert seit
    25.03.2016
    Beiträge
    39

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von Nightwalker Beitrag anzeigen
    Habe gerade die hier gefunden: https://www.amazon.de/gp/product/B00...A3JWKAKR8XB7XF
    Finde ich eine geniale Lösung! Weiß nur nicht wie sich das am Moped bewährt!
    Hat jemand Erfahrung damit?
    Schaut gut aus!
    SKS kenne ich noch aus MTB Zeiten. Das war eigentlich immer was gescheites.

  5. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.218

    Standard

    #45
    Ich empfehle jedem, der so eine kleine Kurzhubhandpumpe toll findet, einmal den Praxistest zu machen und damit das Hinterrad von 1 auf 2,9 bar zu bringen.

    Natürlich bei realistischen Bedingungen!
    Also Autobahnstandstreifen bei 30 Grad C ohne Schatten oder matschiger Schotterweg im strömenden Regen (wo sonst hat man eine Reifenpanne? )

    Gleiches gilt übrigens auch für diejenigen, die mit nur drei Co2 Kartuschen ins Rennen gehen (upps, eine ging daneben... ).

    Ich stelle mich danach gern einem Gedankenaustausch über die kleinen elektrischen ("Wegwerf-") Kompressoren.



    PS: Wer noch nie mit abgesenktem Luftdruck auf Schotter, etc. gefahren ist, sollte sich diese Erfahrung auch einmal gönnen.
    Fällt übrigens leichter (und geht schneller), wenn man hinterher nicht selber aufpumpen muß...

  6. Registriert seit
    11.12.2011
    Beiträge
    77

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von Cjay Beitrag anzeigen
    Ich empfehle jedem, der so eine kleine Kurzhubhandpumpe toll findet, einmal den Praxistest zu machen und damit das Hinterrad von 1 auf 2,9 bar zu bringen.

    Natürlich bei realistischen Bedingungen!
    Also Autobahnstandstreifen bei 30 Grad C ohne Schatten oder matschiger Schotterweg im strömenden Regen (wo sonst hat man eine Reifenpanne? )

    Gleiches gilt übrigens auch für diejenigen, die mit nur drei Co2 Kartuschen ins Rennen gehen (upps, eine ging daneben... ).

    Ich stelle mich danach gern einem Gedankenaustausch über die kleinen elektrischen ("Wegwerf-") Kompressoren.



    PS: Wer noch nie mit abgesenktem Luftdruck auf Schotter, etc. gefahren ist, sollte sich diese Erfahrung auch einmal gönnen.
    Fällt übrigens leichter (und geht schneller), wenn man hinterher nicht selber aufpumpen muß...
    Ich denke mal, dass das kein Vergnügen ist, sollte wohl jedem bewusst sein. Und für Leute, die ihren Reifendruck regelmäßig ändern, sind die kleinen Handpumpen auch keine echte Alternative.
    Ich habe ein Reifenreparaturset von ProCycle. Da liegen ein paar (ich glaube 3???) CO2 Kartuschen bei. Die Handpumpe sehe ich als Ergänzung/Backup, wenn entweder die Kartuschen nicht ausreichen, beim Befüllen was daneben geht, oder wenn der Reifen schlicht doch nicht ganz dicht geworden ist, und man nachpumpen muss um professionelle Hilfe zu erreichen.
    Ich fahre beinahe ausschließlich auf Asphalt, deswegen habe ich auch noch nie eine Reifenpanne gehabt mit dem Moped. Aber ein Nagel, eine Schraube oder ein Stück Draht gibt es auch auf gut ausgebauten Straßen mal, und deshalb habe ich das Pannenset auf längeren Touren dabei. Ich möchte mir aber keinen schweren Kompressor in den Tankrucksack packen, deswegen finde ich die Handpumpe mit ihren 160 Gramm eine tolle Alternative!
    Dass die Arbeit damit im "Ernstfall" recht anstrengend werden kann steht wohl außer Frage.

  7. Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    394

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von Cjay Beitrag anzeigen
    Ich empfehle jedem, der so eine kleine Kurzhubhandpumpe toll findet, einmal den Praxistest zu machen und damit das Hinterrad von 1 auf 2,9 bar zu bringen.

    Natürlich bei realistischen Bedingungen!
    Also Autobahnstandstreifen bei 30 Grad C ohne Schatten oder matschiger Schotterweg im strömenden Regen (wo sonst hat man eine Reifenpanne? )

    Gleiches gilt übrigens auch für diejenigen, die mit nur drei Co2 Kartuschen ins Rennen gehen (upps, eine ging daneben... ).

    Ich stelle mich danach gern einem Gedankenaustausch über die kleinen elektrischen ("Wegwerf-") Kompressoren.



    PS: Wer noch nie mit abgesenktem Luftdruck auf Schotter, etc. gefahren ist, sollte sich diese Erfahrung auch einmal gönnen.
    Fällt übrigens leichter (und geht schneller), wenn man hinterher nicht selber aufpumpen muß...
    Deswegen hab ich ja statt dem Ventil/Schlauch, welcher direkt die ganze kartusche in den Reifen bläst, den Airchamp von SKS. Damit kann man die Menge dosieren.
    Ich führe meist 5 Kartuschen mit.

  8. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.410

    Standard

    #48
    Wer ändert wie oft und wann den Reifendruck?

    Nicht sagen, was man theoretisch macht oder machen kann oder wo man sowas gelesen oder gehört hat, sondern wie man es tatsächlich praktisch handhabt.

    Ich ändere den Reifendruck unterwegs jedenfalls nicht und wenn dann vorher etwas, womit ich dann allerdings auch ganz normale Straße gut fahren kann. Das hat bislang in beiden Fällen (On/Off) ganz gut gepaßt.

    Ich fahre allerdings weder im Wüstensand, noch durch matschiges Terrain. Das wäre mir mit der großen GS auch einfach zu schwer.

    Für unterwegs hab ich übrigens diese Pumpe:

    Minifusspumpe

    Hatte im Frühjahr bei Louis 29 Euro gekostet. Jetzt 44 Euro. Ein Schlauchadapter für's Ventil -als Zubehör erhältlich- wäre noch sinnvoll. Ansonsten ist es ein bißchen Fummelei. Aber es geht, sogar recht gut. Die dient als Pumpe bei Reifenpannen. Den Co2-Patronen traue ich nicht. Meinetwegen auch meinen Unfähigkeiten damit richtig umzugehen.

    Das Packmaß der Tasche entspricht in etwa zwei bis drei Verbandstäschchen.

    Gruß Tom

  9. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    4.541

    Standard

    #49
    Ich hatte bei meier TÜ eine Reifenpanne, auf der Autobahn A3...einen 12er!! Bolzen mit T-Kopf in den HR eingefahren (sowas muss man erst mal schaffen, stammte wohl von eienr Pritschen-Ladungssicherung ), den hab ich nicht mal vor Ort rausbekommen!!

    Mein Louis Reparaturset mit Stopfen und CO2-Kartuschen konnte ich im Täschlein lassen und brav mit der Bahn stundenlang nach Hause fahren und mein Q mit dem PKW und Hänger bergen (war abends, da hatte eh kein Reifenhändler mehr offen)

    Mit einer Luftpumpe mehr hätte ich auch nicht mehr ausrichten können.....

  10. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.410

    Standard

    #50
    Das stimmt schon. Wenn beispielsweise der Reifen platzt, hab ich bisher beim Motorrad allerdings auch noch nicht gesehen, hilft auch nix, außer abschleppen und Reifen wechseln.

    Meine Erfahrung mit Reifenpannen ist allerdings eine andere. Und das mit ziemlicher Regelmäßigkeit alle 1 - 2 Jahre 1 x. Es waren bisher immer Nägel, Schrauben und sonstige Stahlstifte mit max 5 mm. Und immer in der Lauffläche. Das geht unterwegs gut zu reparieren. Mit meiner Pumpe halt mit der Gewissheit, daß ich immer Luft rein bekommen.

    Gruß Tom


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Duxford statt Garmisch
    Von MP im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.07.2007, 11:59
  2. Duxford statt Garmisch
    Von MP im Forum Events
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.07.2007, 15:19
  3. Gepäck statt Sozius
    Von werner.bmw im Forum Zubehör
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.05.2007, 21:23
  4. Silizium-Motor statt Brennstoffzellen-Motor?
    Von Natural im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 13:04
  5. Stadler Gore-Tex AIRFLOW Jacke TRANSAIR NEU statt € 719
    Von aviator im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2006, 20:28