Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Motor abstellen mit Not-Aus oder Seitenständer

Erstellt von pegasus111, 01.09.2008, 20:53 Uhr · 22 Antworten · 6.702 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.07.2007
    Beiträge
    455

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von eolith Beitrag anzeigen
    Das einzige was nervt sind die Leute die immer sagen: "Entschuldung, Ihr Licht brennt noch!" warauf ich am liebsten antworte: "Ich weiß, verpi....... dich!", o.k. ich denk es mir und es kommt dann doch ein nettes "Danke!".
    Halöle,
    also ich sag dann immer, "nein, es leuchtet"

    Aber ohne Flaks, ich nutz auch meistens den Seitenständer zum ausmachen des Motors... Den Notaus nutz ich nur dann, wenn ich am Hang stehen bleibe will, bereits der linke Fuß unten ist, kupplung und bremse gezogen hab ... weil mit den Zähnen dann den Zündschlüssel zudrehen geht schwer und würde bescheuert aussehen...

    Der Rest wurde schon gesagt

    Gruß aus dem Schwarzwald
    Marius

  2. Registriert seit
    30.07.2008
    Beiträge
    54

    Standard

    #12
    Danke erstmal für die Antworten.
    Ich hab's damals auch nicht ernst genommen und weiterhin ungeniert den linken Fuß zum Motorabstellen verwendet. Aber gelegentlich ist mir dann doch diese Bemerkung wieder eingefallen. Und bei der 1200 GS könnte wahrscheinlich doch mehr beeinträchtigt werden (zB Kat, wie vorher erwähnt) als bei einem 12 Jahre alten 650er-Traktor mit ungeregeltem Kat...
    Aber ich werd' demnächst auch mal meinen interviewen. Wenn's einer wissen muss, dann der (ist schon seit Ewigkeiten im Geschäft und selber natürlich Q-Treiber). Ich lass es euch dann wissen - sozusagen "amtlich".

  3. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #13
    wenn dein etwas anderes sagt, hat er keine Ahnung.

  4. Registriert seit
    30.07.2008
    Beiträge
    54

    Standard

    #14
    na wenn DER was anderes sagt, hat er sicher eine gute Begründung dafür...

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #15
    die erzählst du uns dann aber.

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #16
    Hi
    Bei der 1200 werden Motronik und ZFE Modul über den Zündschalter mit Strom versorgt.
    Seitenständerschalter und NotAus haben eigene Eingänge im Motronik Modul.
    Ich behaupte ganz frech: Von 1000 Freundlichen wissen garantiert 999 nicht was im Motronikmodul genau passiert.
    Der eine der es vielleicht weiss hat einen "Schwager" bei Bosch.
    Und von 1000 TÜVies wissen es 1000 nicht genau!
    Nachdem ich es auch nicht weiss, kann ich nicht mehr dazu sagen.
    Wer einmal "etwas irgendwo" gehört hat oder wem ein Freundlicher etwas erzählt was er zu wissen glaubt, was er denkt, oder was "eigentlich ja so sein muss", hat auch nicht wirklich Ahnung.
    Der NotAus der 1200 ist mechanisch genauso mickerig wie bei den 11x0. Das ist keine Kritik sondern eine Feststellung.
    Wäre es kritisch den Seitenständer zu "verwenden" stünde es im Handbuch. BMW hat kein Interesse Gewährleistungen aufgrund von Fehlbedienungen am Hals zu haben.
    Das ist zwar auch nur (m)eine Meinung, wird aber durch jeden Betriebswirtschaftler gestützt.
    Speziell bei den Amiausführungen stünde das mindestens drei mal im Betriebhandbuch weil die zu doof sind heissen Kaffee zu trinken und Kleintiere zum Trocknen in die Mikrowelle stopfen

  7. Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    59

    Standard

    #17
    Hallo Gerd,
    wird die 1200GS (2008) über den Seitenständer oder über den Notaus ausgeschaltet, so wird die EWS nicht aktiviert und es kann mit defekter Ringantenne wieder gestartet werden. Wird über den Schlüsselschalter ausgeschaltet so wird die EWS aktiviert.
    Gruss Michael

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #18
    defekte Ringantennen gibt es gar nicht.


    (mehr)

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #19
    Hi Michael
    Dass die EWS geschaltet/nicht geschaltet wird ist schon klar, doch das ist ja kein Argument warum man die Zündung NICHT mit Seitenständer/Notaus unterbrechen sollte.
    In Hechlingenz.B. wird fast immer mit dem Notaus geschaltet. Bei den 11x0 weil das ABS deaktiviert blieb (das Licht war ohnehin abgeklemmt), bei den 1200 um das "Booten" zu vermeiden. Da könnte man noch argumentieren, dass die Maschinen dort ohnehin nur eine Saison "leben".
    Mein Gedanke ist: Gibt es jemand der vom Innenleben der 1200er-Motronik so viel Ahnung hat um zuverlässig sagen zu können es ist so oder so?
    Praktisch alle Freundlichen schliesse ich mal aus. Die vermuten irgendwas oder sind von irgendeinem Instruktor "marktgerecht" informiert und verkaufen das als Tatsache. Leider habe ich das zu oft erlebt.
    Also bleibt derjenige dessen Schwager zufällig bei Bosch in der passenden Abteilung arbeitet.
    gerd

  10. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    597

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Gibt es jemand der vom Innenleben der 1200er-Motronik so viel Ahnung hat um zuverlässig sagen zu können es ist so oder so?
    ...
    Also bleibt derjenige dessen Schwager zufällig bei Bosch in der passenden Abteilung arbeitet.
    Der Schwager muß bei BMW schaffen, da die viel selbst machen.

    Allgemein gilt: Der Killschalter geht in die Motronic ein und schaltet die Einspritzung aus. Ob die Zündung weiterläuft, bis die bereits eingespritzten Mengen verbrannt sind, weiß ich nicht. Aber zumindest im Pkw-Bereich ist es durchaus üblich, daß die Motorelektronik die bereits eingespritzten Mengen gar nicht mehr zünden kann, weil aus Gründen der Sicherheit mit" Zündung Aus" wirklich der Zündung rein elektrisch der Strom entzogen wird (sonst könnte eine amoklaufende Software verhindern, daß der Fahrer den Motor ausmachen kann; das wollen manche Hersteller nicht). Man müßte als mal die Verkabelung prüfen, ob die Zündung noch mit Strom versorgt wird, wenn der Killschalter betätigt wird. Wenn ja, könnte die Motorelektronik zumindest theoretisch noch zünden.

    Wie auch immer: Der Kat geht nicht kaputt. Millionen von Pkw können wie oben beschrieben gar kein sog. "abgasoptimiertes Abstellen", und denen passiert auch nichts.

    Gruß
    Martin


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölverlust zwischen Seitenständer u. Motor
    Von holgerholly im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 19:18
  2. Suche Seitenständer Auflagenvergrößerung von Wunderlich oder TT
    Von huftier im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.09.2009, 13:49
  3. Seitenständer Basic oder Mystic
    Von madhoney77 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.11.2008, 21:30
  4. Beschleunigungsklingeln - wer hat es wie abstellen können?
    Von Hubert im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 15:00
  5. Suche Motor r80GS / oder R 100 GS
    Von TigerGS im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 07:30