Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Motorschutzbügel gebrochen

Erstellt von Adventure-Doc, 04.09.2008, 23:39 Uhr · 12 Antworten · 1.947 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    354

    Standard Motorschutzbügel gebrochen

    #1
    Habe das schlechte Wetter heute gleich mal genutzt um den 20.000er an meiner Q zu machen!
    Als erstes will ich das Öl ablassen und fahre die Muh natürlich erst etwas warm... dann Unterfahrschutz abgeschraubt und >> was sehe ich da >> auf der rechten Seite ist der untere Teil des großen Sturtzbügels, der unten mit dem Unterfahrschutz verschraubt ist, abgebrochen...
    Sieht aus als wäre es regelrecht abvibriert... und als ich die Teile aneinander halte fehlen da etwa 5mm an der Bruchstelle! Da ist sicher FETT Spannung drauf gewesen.
    Naja wie auch immer ich wollte die Q ja wieder fertig zusammenschrauben da habe ich den Bügel gerichtet so das die Bruchstellen übereinstimmen und die Teile mit Edelstahl geschweisst.
    Mal sehen ob es hält!
    Hatte leider keine Cam dabei um Bilder zu schießen... das vergesse ich leider meisst!

    Ist das bei Euch auch schon mal passiert, dass der Motor-Schutz-Bügel bricht?

    Gruss Doc

  2. Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    659

    Lächeln

    #2
    Hallo Doc,
    hat sich die fette Spannung im Sturzbügel vielleicht mal durch nen Sturz/Umfaller ergeben? Ich binvor längerer Zeit mal einen etwas höheren Bordstein runtergefahren und habe heftig knirschend den Unterfahrschutz aufgesetzt. Ausser dem deftigen Rumms hat sich noch die Verschraubung einer Schelle am Auspuff-Krümmer/Verbindungsstück durchgedrückt und die in Gummi gelagerten unteren Befestigungen sind gerissen. Ich glaube noch ausreichende Stabilität für einen weiteren Belastungstest zu haben, aber die Ersatzgummis ( 4 Stück beim für 19,28 € ) sind vorausschauenderweise besorgt. Ohne diesen Unterfahrschutz hätte möglicherweise der Motorblock nen unverzeihlichen Schock bekommen, also Funktion erfüllt!!
    So long, weiterhin spannungsfreie Fahrt
    Werner

  3. Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    438

    Standard

    #3
    mein ner bmw noch nicht, aber damals bei meiner transalp is mir das ding aufm brenner wegvibiert.

  4. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    354

    Standard ...bis jetzt noch nicht...

    #4
    Zitat Zitat von werner.bmw Beitrag anzeigen
    Hallo Doc,
    hat sich die fette Spannung im Sturzbügel vielleicht mal durch nen Sturz/Umfaller ergeben? Ich binvor längerer Zeit mal einen etwas höheren Bordstein runtergefahren und habe heftig knirschend den Unterfahrschutz aufgesetzt. Ausser dem deftigen Rumms hat sich noch die Verschraubung einer Schelle am Auspuff-Krümmer/Verbindungsstück durchgedrückt und die in Gummi gelagerten unteren Befestigungen sind gerissen. Ich glaube noch ausreichende Stabilität für einen weiteren Belastungstest zu haben, aber die Ersatzgummis ( 4 Stück beim für 19,28 € ) sind vorausschauenderweise besorgt. Ohne diesen Unterfahrschutz hätte möglicherweise der Motorblock nen unverzeihlichen Schock bekommen, also Funktion erfüllt!!
    So long, weiterhin spannungsfreie Fahrt
    Werner
    Hi Werner,
    ich habe meine Muh ohne Unfall oder Umfall vom Vorbesitzer übernommen und bis jetzt bin ich auch immer drauf sitzen geblieben...
    Es könnte jedoch Spannung bei der Herstellung (Schweisen) entstanden sein...
    Bin nun schon wieder knapp zwietausend Kilometer gefahren und die Schweisnähte halten bis jetzt... schaun wir mal

    Gruss Doc

  5. supermotorene Gast

    Standard

    #5
    Mahlzeit,
    habe auch schon mehrere Sturzbügel geschweisst. Seltsamerweise klaffen die alle ein paar Milimeter an der Bruchstelle auseinander. Spannung, Vibrationen, Umfaller, irgendwas wird der Grund sein.Ist aber modellunabhängig, es waren hauptsächlich japanische Enduros.
    Gruß Rene

  6. Wogenwolf Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Adventure-Doc Beitrag anzeigen
    Habe das schlechte Wetter heute gleich mal genutzt um den 20.000er an meiner Q zu machen!
    Als erstes will ich das Öl ablassen und fahre die Muh natürlich erst etwas warm... dann Unterfahrschutz abgeschraubt und >> was sehe ich da >> auf der rechten Seite ist der untere Teil des großen Sturtzbügels, der unten mit dem Unterfahrschutz verschraubt ist, abgebrochen...
    Sieht aus als wäre es regelrecht abvibriert... und als ich die Teile aneinander halte fehlen da etwa 5mm an der Bruchstelle! Da ist sicher FETT Spannung drauf gewesen.
    Naja wie auch immer ich wollte die Q ja wieder fertig zusammenschrauben da habe ich den Bügel gerichtet so das die Bruchstellen übereinstimmen und die Teile mit Edelstahl geschweisst.
    Mal sehen ob es hält!
    Hallo,

    erinnere mich dunkel, dass die ersten 1150ADVs Probleme mit "durchvibrierten" Sturzbügeln hatten. Wurden anstandslos getauscht.

  7. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    354

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Wogenwolf Beitrag anzeigen
    Wurden anstandslos getauscht.
    Hi, ich glaube dafür dürfte es jetzt etws zu spät sein...
    Das kommt davon wenn die Q in den ersten 6 Jahren gerade mal 8tkm gelaufen (oder eher gestanden) ist...!
    Dann kommen die Kinderkrankheiten erst recht spät zum Vorschein!
    Dafür musste sie dieses Jahr bei mir schon mal knapp 20tkm rann...

    Gruss Doc

  8. Registriert seit
    16.07.2008
    Beiträge
    158

    Standard

    #8
    Hi @ all
    Ich habe an meiner Adv auch einen gebrochenen Sturzbügel!!!
    Bei mir ist am linken Halterung oberhalb vom Zylinder die Schweißnaht gebrochen!!! Auch hier ist ein großer Spalt und enorme Spannung auf dem Bügel!!!
    Ich habe das Bike mitte Juni mit 25Tkm gekauft und war jetzt nach weitern 10Tkm bei meinem Händler um es zu Reklamieren. Der Bügel hat keinerlei Sturzschäden und so wie es ausschaut bekomme ich von BMW einen Kompletten neuen Stuzbügel auf kulanz?!
    Halte euch auf dem Laufenden!!!

  9. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    354

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Red Dragon Beitrag anzeigen
    Hi @ all
    Ich habe an meiner Adv auch einen gebrochenen Sturzbügel!!!
    Bei mir ist am linken Halterung oberhalb vom Zylinder die Schweißnaht gebrochen!!! Auch hier ist ein großer Spalt und enorme Spannung auf dem Bügel!!!
    Ich habe das Bike mitte Juni mit 25Tkm gekauft und war jetzt nach weitern 10Tkm bei meinem Händler um es zu Reklamieren. Der Bügel hat keinerlei Sturzschäden und so wie es ausschaut bekomme ich von BMW einen Kompletten neuen Stuzbügel auf kulanz?!
    Halte euch auf dem Laufenden!!!
    ... das hätte ich nicht gedacht!!!
    Dann hast Du Glück gehabt... bei mir ist nun schon geschweisst und damit geht eh nichts mehr.
    Sonst hört man meist, dass bei Qen die älter als vier Jahre sind es NICHTS mehr auf Kulanz gibt!?

  10. Wogenwolf Gast

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Red Dragon Beitrag anzeigen
    Hi @ all
    Der Bügel hat keinerlei Sturzschäden und so wie es ausschaut bekomme ich von BMW einen Kompletten neuen Stuzbügel auf kulanz?!
    Halte euch auf dem Laufenden!!!
    Na dann drück ich Dir mal die Daumen.
    BMW liefert zwar oft Murks, das machen die Jungs dann durch eine großzügige Kulanzregelung wieder wett.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW Systemhelm 6 GEBROCHEN !!!!!!
    Von ThorstenHH im Forum Bekleidung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 15:42
  2. Kettenführungsschiene gebrochen
    Von ri772ab im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 13:44
  3. Speiche gebrochen
    Von gert_eichberger im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 10:17
  4. Secdem-Scheibe gebrochen
    Von GSAchris im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.08.2008, 15:28
  5. Haupständer gebrochen
    Von Kater Lysator im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 12:45