Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Muss in den Steuerstromkreis ein Verbraucher geschaltet werden?

Erstellt von Schweinehund, 07.11.2011, 20:44 Uhr · 16 Antworten · 1.754 Aufrufe

  1. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #11
    Hi,
    nur so mal als denkanstoß.

    Einfache Überlegung:

    Ein Zusatzscheinwerfer mit 55W zieht bei 12,8V ca. 4,3A.
    Ich weiß jetzt nicht was ein paar Minuten bedeutet, aber geht man von 5 aus, dann heißt das es werden von der Kapazität der Batterie 0,36Ah abgezwackt.
    Bei einer 19Ah Batterie wären das bereits knapp 2%!
    Dies bedeutet, dass die Batterie dann beim abstellen nie voll ist.
    Die Batterie lebt aber am längsten wenn sie im Ruhezustand voll geladen ist.
    => Die Batterie wird nicht mehr so lange halten als bis her.

    Dies alles im Idealzustand (Batterie neu und beim abstellen immer voll).

    Willst du das denn wirklich?

    Gruß

    Gerhard

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von G-B Beitrag anzeigen
    Dies bedeutet, dass die Batterie dann beim abstellen nie voll ist.
    Die Batterie lebt aber am längsten wenn sie im Ruhezustand voll geladen ist.
    Dies hat mir im Zusammenhang mit meinem neuen Laptop jmd genau gegentümlich erzählt, Nicht ganz voll hält am längsten.

  3. Registriert seit
    28.10.2009
    Beiträge
    396

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Dies hat mir im Zusammenhang mit meinem neuen Laptop jmd genau gegentümlich erzählt, Nicht ganz voll hält am längsten.
    Nun werden wieder Äpfel mit Birnen gemischt.
    Laptop hat üblicherweise auch keinen Bleiakku eingebaut.

  4. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Dies hat mir im Zusammenhang mit meinem neuen Laptop jmd genau gegentümlich erzählt, Nicht ganz voll hält am längsten.
    Hast Du in Deinem Laptop einen Bleiakku verbaut?

  5. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #15
    Im Lappi ist ein Lithium X Akku verbaut. Der sollte um die 80% geladen kühl gelagert werden, z.b. im Kühlschrank

    Aber irgendwo ist auch was für den Bleiakku dran. Meine gepufferten Bleiakkus waren immer relativ schnell im A......
    Nicht ganz voll laden, ab und zu mal mit hohem Strom teilentladen und wieder nachladen verlängerte das Bleiakkuleben deutlich. Gilt bei mir für normale Bleiakkus und auch für AGM.

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #16
    Hi
    Nebelscheinwerfer müssen einen Schalter haben und dürfen, wenn, dann nur mit Stand- und/oder Abblendlicht brennen. Also bietet es sich an das Standlicht anzuzapfen um damit ein Relais zu steuern. In die "Zapfleitung" kommt der Schalter der somit "keinen" Strom vertragen muss.
    Egal wie der Schalter steht werden die NebelSW mit Zündung "Aus" verlöschen. Die Ausnahme: Wenn die Karre mit Standlicht geparkt wird. Dazu die Fragen a) wer parkt sein Mopped mit Standlicht (und schiebt dann an weil das Batterielein leer ist) und b) wer merkt in diesem Fall nicht, dass die NebelSW an sind. Jetzt kommt noch die Geschichte mit den bösen Buben die an einem mit Standlicht stehenden Mopped den Schalter für die N-SW suchen und diesen dann auch einschalten. Wer dieses Problem hat kann ja das Abblendlicht anzapfen.
    Bei Starten ist das vollkommen egal. Ab den 1100 ist die Elektrik so intelligent geschaltet, dass beim Starten alle Verbraucher ausgeschaltet werden die nicht gebraucht werden.
    Unverständlich ist es für mich, weshalb ich die Zündung anschalten sollte um dann "3 Wochen" zu warten bis ich den Startknopf drücke. Das Initialisieren dauert selbst bei den 1200 nicht ewig und auch da hülfe .-) das Anzapfen des Abblendlichts wenn dieses ohnehin nur bei laufendem Motor leuchtet.
    Abgesehen davon kann man "normalerweise" die N-SW auch abschalten und die Relaisschaltung nur nutzen wenn man es im betrunkenen Zustand vergisst .
    gerd

  7. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #17
    Hi,
    ich bin ja auch gerade dabei meine FF50 dran zu bauen - sofern es die Zeit erlaubt.

    Ich habe aber vor etwas anders vor zu gehen um mir die ganze Fraggelei mit den Scheid/Pfuschverbindern, Kabelbaum wieder einwickeln etc. zu schenken.

    Ich werde mir den Steuerstrom fürs Relais (mit Schalter natürlich) über den Adapter 83 30 0 413 585 vom Navistromkreis unterm Schnabel abzapfen.

    So geht das Licht auf jeden Fall kurz nach dem Abschalten der Zündung automatisch aus, wenn man mal den Schalter vergisst.

    (Damit hat man ja fast so etwas wie das "Heimleuchten" beim Auto realisiert, wenn man den Schalter an lässt)

    Da die Q beim Einschalten der Zündung eh Licht anmacht sind die Scheinwerfer automatisch mit dem Licht gekoppelt.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. 1150 gs hat 60000km - was ist sinnvoll/ was muss gemacht werden?
    Von Mispel70 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.12.2010, 19:33
  2. Entladeschutz für Verbraucher
    Von Lars_W im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 20:50
  3. Kauf einer 1200 Adventure mit EZ04/2007, wann muss der erste Service gemacht werden?
    Von joshuax im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.03.2008, 18:19
  4. Verbraucher schalten ab
    Von Ron im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 28.08.2006, 13:51
  5. Zusätzliche Verbraucher
    Von Speed5 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.01.2006, 08:34