Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Nebelscheinwerfer an R1150GSA nachrüsten

Erstellt von Mahatma, 04.03.2016, 22:50 Uhr · 22 Antworten · 3.464 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    36

    Standard

    #11
    Also, habe jetzt "Autoswitch AS7", ,LED-Nebelscheinwerfer R1200GS" und die zugehörigen Anschlusskabel.

    Bei der Verkabelung habe ich mich jetzt für 1,5mm² entschieden, was bei 2 LED-Neblern wohl mehr als ausreicht.

    Jetzt wäre ich noch für Tips/Hilfe dankbar, zwecks:
    -welche Sicherung sollte ich einbauen (am besten mit Link)?
    -welches Relais (ist bei der BMW-Verkabelung noch wo ein Plätzchen frei, oder muss ich etwas "loses" machen?)
    -wo habt Ihr so abgegriffen? (Am besten mit möglichst wenig "Schaden" an den GS-Kabeln - wenn das nicht vermeidbar ist, dann wenigstens möglichst geschützt vor Feuchtigkeit, etc.)

    Danke und schönen Abend


    Edit:
    Autoswitch-Verkabelung:
    Gelb: "Blinker-Ausschalter"
    Schwarz: Relais "Plus"
    Violett: Relais "Minus"
    Gelb: "Zündung"
    2x sehr kurze blaue Kabel: verbinden, da kein CAN-Bus System
    Schwarz/rot mit Led: Signalleuchte fürs Cockpit
    Alles richtig so?

  2. Registriert seit
    31.08.2012
    Beiträge
    299

    Standard

    #12
    Hallo zusammen,

    ich habe mir ebenfalls die LED-Zusatzleuchten von der 1200er für meine 1150 GSA aus der Bucht gegönnt. Das mit der Halterung ist kein Problem, aber bei der Verkabelung bin ich mir nicht 100%ig sicher. Daher meine Anfrage, was an welche Kabelfarbe gehört.
    Am Scheinwerfer ist ein Stecker mit einem 4-adrigen Kabel. Hier werden folgende Kabelfarben verwendet:
    rot-schwarz = Plus vom Relais ?
    braun = Masse ?
    orange = ???
    lila = ???

    Für Eure Hilfe bedanke ich mich schon einmal vorab.

    Viele Grüße aus Mülheim

    gundolft

  3. Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    36

    Standard

    #13
    Hallo zusammen,

    ich hatte am letzten Wochenende endlich mal etwas Zeit, so dass ich mich über die Montage der Nebelscheinwerfer machen konnte.

    Verwendet habe ich jetzt einen Autoswitch "AS 7" und ein Relais mit integrierter Sicherung (Steckplatz für Schmelzsicherung wie sie sonst auch in KFZ-Sicherungskästen Verwendung finden).

    Angeklemmt habe ich das ganze so:

    "Laststromkreis":
    Pluspol Batterie - Nebelscheinwerfer (beide parallel angeklemmt)
    Nebelscheinwerfer (parallel angeklemmt) - Relais Kontakt 86
    Relais Kontakt 85 - Batterie Minuspol (Relais Kontakt 85/86 ist ein Schließer)

    "Steuerstromkreis":
    Autoswitch AS7 - BMW R1150GS:
    rotes Kabel - Zündung (grünes Kabel am orangenen Stecker)
    gelbes Kabel - "Blinker aus" (braun/weißes Kabel am schwarzen Stecker)
    violettes Kabel - Relais Klemme 30 ("Schaltkontakt" am Relais)
    schwarzes Kabel - auf Masse und von Masse auf Relais Klemme 87 ("Schaltkontakt" Relais)
    blaue Kabel - miteinander verbunden und isoliert
    LED ins Cockpit gelegt

    Fehlerbild:
    Sobald ich die beiden Anschlusskabel vom "Laststromkreis" an die Batterie anklemme leuchten die Nebler. Die Nebelscheinwerfer leuchten, obwohl die Zündung aus ist. Ein betätigen des "Blinker aus"-Schalters hat darauf ebenfalls keinerlei Auswirkung.

    Kann mir irgendjemand sagen was ich falsch gemacht habe? Wie kann es sein, dass der Schließerkontakt immer geschlossen ist? Oder ist vielleicht eher der Autoswitch defekt? Habe jetzt schon recht lange gegrübelt, aber komme leider selbst nicht drauf

    Gruß,
    Mahatma

  4. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #14
    Ist das so angeschlossen, wie im Schaltplan von Autoswitch vorgegeben?!? Mein mich zu erinnern, das die Plusleitung erst über das Relais weitergeschaltet wird.

    "Laststromkreis":
    Pluspol Batterie - Nebelscheinwerfer (beide parallel angeklemmt)



  5. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #15
    Du hast das Relais falsch belegt.
    85 / 86 ist der Steuerstrom
    30 / 87 ist der geschaltete Stromkreis

    Der AutoSwitch kann nicht schuld sein, weil er ja gar keine Möglichkeit hat bei ausgeschalteter Zündung 12V an die Steuerleitung des Relais zu liefern.

    Und noch etwas solltest Du ändern.
    Das Relais gehört an den Plus-Anschluß der Scheinwerfer, nicht an den Masseanschluß.
    Sonst hast Du am Kabel von der Batterie zu den Scheinwerfern und bis zum Relais immer 12V anliegen.

  6. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #16
    Übrigens, berichte mal, nach dem du alles korregiert hast, ob bei dir die Autoswitch-LED bei ausgeschalteten Nebelscheinwerfer, auch dauerhaft "Rot" leuchtet. Bei einem neueren Autoswitch, ich hab an der Solette ein alte Version und am Gespann eine von 2014-15, musste ich letztendlich eine Diode dazwischen löten. Das rote Dauerleuchten stört doch ziemlich. . .

  7. Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    36

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Das Relais gehört an den Plus-Anschluß der Scheinwerfer, nicht an den Masseanschluß.
    Sonst hast Du am Kabel von der Batterie zu den Scheinwerfern und bis zum Relais immer 12V anliegen.
    Ich bin dabei nach dem Gedanken vorgegangen:
    "Technische Stromrichtung" + zu -
    "Wissenschaftliche Stromrichtung" - zu +
    -> und habe dementsprechend (meiner Meinung nach richtig; als nicht kfz-ler) das Relais in die "Minusleitung" geklemmt.

    Wie auch immer: Danke für die Tipps. Ich werde das voraussichtlich am Wochenende ausprobieren und dann berichten.

  8. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #18
    Hm, du liest vorher auch keine Gebrauchsanweisung/Schaltplan?!? Oder war keiner dabei?!?

  9. Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    36

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    Hm, du liest vorher auch keine Gebrauchsanweisung/Schaltplan?!? Oder war keiner dabei?!?
    Such es Dir aus - Du kannst es Dir sicher denken

  10. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Mahatma Beitrag anzeigen
    Ich bin dabei nach dem Gedanken vorgegangen:
    "Technische Stromrichtung" + zu -
    "Wissenschaftliche Stromrichtung" - zu +
    -> und habe dementsprechend (meiner Meinung nach richtig; als nicht kfz-ler) das Relais in die "Minusleitung" geklemmt.
    Überlege Dir das Ganze einfach mal praktisch:

    Der Rahmen liegt auf Masse. Ist es dann besser die Plus-Leitung oder die Minus-Leitung zu schalten?


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nebelscheinwerfer an die 1150 ADV
    Von gladdi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.06.2013, 14:07
  2. Nebelscheinwerfer an Dosen
    Von Rex Krämer im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 20:47
  3. Welche Nebelscheinwerfer an die GS?
    Von Hondi1100 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 01.10.2011, 15:08
  4. Nebelscheinwerfer an Tankschutzbügel anbauen
    Von Schweinehund im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 19:00
  5. Stecker f. Nebelscheinwerfer an der ADV
    Von Charmedbird im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.08.2008, 19:20