Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 55

Nebelschlussleuchte

Erstellt von juekl, 24.11.2011, 16:26 Uhr · 54 Antworten · 5.719 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    870

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Das gilt vielleicht für Salzburg. Bei uns heisst "ausreichender Seitenabstand " 1m. Ich hatte es schriftlich . Kostete 60 EUR.
    gerd
    Hi Gerd, nein, nicht nur in Salzburg, sondern in ganz Österreich und das bezieht sich ausschließlich auf die angegebene Situation, wo man ja nur an STEHENDEN Kolonnen vorfahren darf.
    Dass es zum eigenen Schutz mehr als sinnvoll ist, trotzdem genügend Seitenabstand einzuhalten, ist ja wohl selbstverständlich. Nicht erst einmal habe ich erlebt, dass trotz aller Verbote Autotüren plötzlich aufgerissen werden, oder dass es manchem Autofahrer zu lange dauert und er plötzlich ohne zu blinken oder zu schauen aus der Kolonne ausbricht, um umzudrehen. Einem Arbeitskollegen hat ´ne solche Aktion eine gebrochene Kniescheibe mit monatelengem Krankenstand beschert.
    Und ja, auch bei uns ist im fließenden Verkehr ein Mindestabstand von 1 m vorgeschrieben.

  2. Registriert seit
    21.01.2012
    Beiträge
    493

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von pilot69 Beitrag anzeigen
    Jungs, man kann es ja auch übertreiben. Die LED-Wand von IamI ist ja paranoid und peinlich, und verboten allemal. Kein Wunder, halten viele Abstand, wenn da so ein Christbaum vor einem die Blendgranate zündet, wenn er bremst. Sowas würde ich aus Prinzip überholen, so dass ich mir dieses Geblende nicht antun muss. Da ist die Anmutung der Gold Wing schon zurückhaltend, wenn ich mir diese Lampensammlung ansehe.

    Und jetzt soll mir keiner mit Verkehrssicherheit kommen. Ein Motorrad hat ein Beleuchtungsschema, an dem man es erkennt, dazu gehören keine Doppelblinker und keine X-fach Bremslampen.

    Gegen eine Nebellampe beim Motorrad spricht eigentlich gar nichts, nur sollten die Nebellampen-Fans sich dann auch an die geltenden Vorschriften beim befeuern halten: Die darf man erst bei einer Sichtweite UNTER 50m zuschalten..... da fährt man üblicherweise maximal 50km/h.
    Die hirnlose Verwendung der Nebler ob bei Autos oder Moppeds geht mir sehr auf den Zeiger. Kaum erkennt man etwas Hochnebel, zapp, Feuerwerk an und man prügelt mit unverminderter Geschwindigkeit weiter. Das Zeugs blendet wie Sau und nimmt dem folgenden Verkehr die Sicht. Auch hier überhole ich aus Prinzip, ich lasse mir nicht meine Sicht, gerade Nachts, nicht von solchen Idioten nehmen.

    Greetz
    Naja, das sehe ich etwas anders. Ein Motorrad hat einfach viel weniger Licht als ein Auto und die Praxis zeigt nun mal, dass man die Motorräder leider auch viel schlechter wahrnimmt. Blenden soll natürlich nichts, aber etwas mehr Licht hinten und vorne, könnte es schon sein. Bei Autos gibt es beispielsweise seit einigen Jahren die Pflicht der 3. Bremsleuchte oben im Heck – nicht umsonst! Ich persönlich sehe die Wichtigkeit auch eher im zusätzlichen Bremslicht.

  3. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von IamI Beitrag anzeigen
    Ser's,

    Bilder hab' ich grad in der Garage gemacht, sind nur miese Handy-Fotos, aber das wesentliche sagen die schon aus.

    Zusätzlich zu den Zusatzheck- und -bremsleuchten habe ich heuer im Winter noch Miniblinker hinzugefügt.

    Zusatzleuchten: Louis Artikelnr 10033886 (hab' ich aber in irgendeiner Aktion um 4,90 bekommen)
    Zusatzblinker: Louis Artikelnr 10033919

    Und zum Thema "Zulassung" sag ich einmal gar niGS, sonst geht mir wieder das Gimpfti auf - da ärger' ich mich immer - wie wenn Zusatzleuchten irgendwie gefährlich wären (a so a Bledsinn)
    (Ich freu' mich fast schon auf die Unterhaltung mit einem Strassenwachter wegen der Lamperln )

    Nur soviel: Ich hatte noch nie weder beim TÜV (bei uns §57 Überprüfung) noch bei irgendwelchen Kontrollen im In- und Ausland, irgendwelche Probleme, und bei meiner GS sind die Hecklamperln beleuchtungstechnisch sicher noch das kleinste Übel. (Vorne hab' ich wechselblinkfähige Zusatzscheinwerfer)

    Also schraub dir die Dinger dran - und gut ist's.

    Den Strom hab ich (wegen der Rückbaumöglichkkeit) mit Verteilerflachsteckern direkt von den Anschlüssen des (auch nicht originalen) Rücklichts genommen und mit selbstversiegeldem Isolierband abgedichtet.

    Liebe Grüße

    Wolfgang
    ja leck´ mich am arsch! was ist das für eine scheiße!
    warum baut man sich das denn dran? genügen denn nicht die leuchten, die serienmäßig dran sind? herrschaftszeiten!
    vorne sehe ich ja noch ein, daß photonenpumpen zur besseren sicht ran müssen, aber hinten? ach nö!

    jesusmariaundjosefnochamol!

    unfassbar!

    grüße vom walterle - unterbelichtet...

  4. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von andreashe Beitrag anzeigen
    Naja, das sehe ich etwas anders. Ein Motorrad hat einfach viel weniger Licht als ein Auto und die Praxis zeigt nun mal, dass man die Motorräder leider auch viel schlechter wahrnimmt. Blenden soll natürlich nichts, aber etwas mehr Licht hinten und vorne, könnte es schon sein. Bei Autos gibt es beispielsweise seit einigen Jahren die Pflicht der 3. Bremsleuchte oben im Heck – nicht umsonst! Ich persönlich sehe die Wichtigkeit auch eher im zusätzlichen Bremslicht.
    das mit der 3. bremsleuchte liegt daran, daß evtl. auch ein hinterherfahrender schon sieht, daß vorne gebremst wird. das ist der grund - nicht die 50% mehr leuchten... - also von 2 auf 3...
    gruß markus

  5. Registriert seit
    21.01.2012
    Beiträge
    493

    Standard

    #45
    Ja ich verstehe was du meinst. ich musste aber auch schon feststellen, dass ich die Bremsleuchte bei Motorradfahrern nicht so gut wahrnehme. ich glaube auch, dass es einiges bringt, wenn die Bremsleuchte an einer anderen Stelle, als die Rücklichter, aufleuchtet. Das erzeugt Aufmerksamkeit.

    Wenn bei den Autos die 3. Bremsleuchte auch immer etwas mit leuchten würde, wäre vermutlich der Effekt nicht so stark, wie er nun ist, da es nur beim Bremsen leuchtet.

    Ich selbst werde vermutlich etwas warten, bis ich mir mal ein Topcase zulege und werde dann eine 2. Bremsleuchte an dessen Halter verbauen.

  6. Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    250

    Standard

    #46
    Die ganze Nebellampenhysterie, ja nicht übersehen werden, beschränkt sich auf die wenigen Momente, wo man als Motorradfahrer tatsächlich zuhinterst in der Kolonne fährt oder man mutterseelenalleine auf vernebelter Autobahn unterwegs ist. Ansonsten habe ich noch nie ein Problem damit gehabt, dass nur 5W nach hinten strahlen.
    Das mühsamste ist doch wirklich das fahren in Kolonne, wo jeder Vordermann glaubt, die Nebelflutlichter eingeschaltet zu lassen....

    Greetz

  7. Registriert seit
    21.01.2012
    Beiträge
    493

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von pilot69 Beitrag anzeigen
    Das mühsamste ist doch wirklich das fahren in Kolonne, wo jeder Vordermann glaubt, die Nebelflutlichter eingeschaltet zu lassen....
    Hmm - wieso ist das mühsam?

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von andreashe Beitrag anzeigen
    Hmm - wieso ist das mühsam?
    weil es blendet?

  9. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von Boxer-Walle Beitrag anzeigen
    ja leck´ mich am arsch! was ist das für eine scheiße!
    warum baut man sich das denn dran? genügen denn nicht die leuchten, die serienmäßig dran sind? herrschaftszeiten!
    vorne sehe ich ja noch ein, daß photonenpumpen zur besseren sicht ran müssen, aber hinten? ach nö!

    jesusmariaundjosefnochamol!

    unfassbar!

    grüße vom walterle - unterbelichtet...
    Länger, breiter, höher, lauter, schneller und nun halt auch heller.

    Verstanden? Das ist das Prinzip.
    Und die verkehrstechnische Begründung die neutrale Verpackung.

    Wie bei der Hupe. Mich hat deren serienmäßige Lautstärke noch nie gestört, geschweige denn daß sie mich je in gefährliche Situationen gebracht hätte.

    Gruß Thomas

  10. Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    250

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von andreashe Beitrag anzeigen
    Hmm - wieso ist das mühsam?
    Die Nebellampe hinten hat ja nur einen Zweck, dass man vom folgenden Verkehr im Falle von Nebel mit einer Sichtweite von UNTER 50m früher gesehen wird. Wenn man in Kolonne hintereinander herfährt .... ja wo isser denn? ..... ach ja, 10m vor mir ... da kann man das Blendlicht an sich ausschalten, man wird ja gesehen.

    Besonders spassig sind diese Kampfbeleuchter bei Dunkelheit und Regen, dabei spielt es nicht mal mehr die grosse Rolle ob man mit dem Motorrad oder einem Auto fährt, das blendet wie Sau und durch die Regentropfen hat man dann 500 Blendpunkte vor Augen.

    Für jeden Schwachfug gibt's mittlerweile auch an den Motorrädern einen Assistenten. Wieso kann kein Auto die Nebler hinten ausschalten, wenn das Fahrzeug schneller als die maximale Geschwindigkeit bei einer Sichtweite unter 50m fährt? Oder zumindest sollte sich über 50km/h im Cockpit eine 20W Kontrolllampe zuschalten, um an die Nebellampe zu erinnern.

    So ein kleiner EMP Generator mit Emissionsrichtung nach vorne würde mir einen Höllenspass machen. Damit könnte man die Nebellampe aus der Ferne ausknipsen.

    Greetz


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte