Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 70

Neues zum Xenonlicht

Erstellt von gerd_, 07.04.2010, 10:31 Uhr · 69 Antworten · 12.091 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard Neues zum Xenonlicht

    #1
    Hi
    Die Xenon Nachrüstung wird legal
    http://www.powerboxer.de/Xenon-Abblendlicht.html
    gerd

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #2
    ...Scheinwerfer NACHZURÜSTEN, gibt es seit 24.10.2009. Seit spätestens Frühjahr 2020 sollten die Prüfstellen informiert worden sein.
    ähm die Mühlen der Verwaltung mahlen zwar langsam, aber SO langsam....?!

  3. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    #3
    Warum langsam, zehn Jahre zu früh ist doch schnell.

    Und Xenon Licht ist meiner Meinung nach völlig überbewertet, habe es in beiden Autos und abgesehen vom Preis für die Leuchtmittel ist es keine Weltbewegende Erfindung.

  4. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    208

    Daumen hoch Xenon Nachrüstung jetzt zugelassen

    #4
    Hi all,

    da das Thema Xenon Umrüstung hier immer wieder mal angesprochen wurde, gibt es dazu nun eine Neuerung:

    Eine legale Möglichkeit, ein Motorrad mit einem geprüften Xenon-Abblendlicht Scheinwerfer NACHZURÜSTEN, gibt es seit 24.10.2009. Seit spätestens Frühjahr 2010 sollten die Prüfstellen informiert worden sein.
    Die Beleuchtung am Mopped und ihr Anbau muss der der StVZO § 49a ff., oder der RL 93/92/EWG entsprechen. Die ECE-R 53.01 wird nach Art. 3 der RL 93/92/EWG als gleichwertig anerkannt. Somit ist auch im Bereich der StVZO der Anbau von Abblendscheinwerfern mit einem Lichtstrom von mehr als 2000 Lumen zulässig,
    Allerdings:
    Die Randbedingungen der ECE 53.01 müssen eingehalten werden. Eine Scheinwerferreinigungsanlage ist nicht erforderlich
    Eine Änderungsabnahme nach § 19Abs. 2 ist unbedingt erforderlich.

    Daher:
    Vorher beim Sachverständigen informieren, erst dann umbauen.

    Der Ersatz einer Glühlampe gegen einen Xenon-Brenner mit entsprechendem Sockel ist nicht zulässig. Hier erlischt die Betriebserlaubnis mit allen Konsequenzen. Selbst ein "Briefeintrag" oder eine entsprechende Anbaubestätigung, sofern sie denn ausgestellt wären, sind in diesem Zusammenhang illegal.

    Grüße
    Micha

  5. Baumbart Gast

    Standard

    #5
    Echt?
    Du hast doch wohl nicht geklaut?

  6. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    208

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Echt?
    Du hast doch wohl nicht geklaut?
    nee, dedn Fred hatte ich gar nicht gesehen. Gefunden hab ich die Info im power-boxer-forum. Also warum nicht auch hier bekannt geben. Schade, nur blöd da nun doppelt. War keine Absicht

    grüße
    Micha

  7. Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    307

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Die Xenon Nachrüstung wird legal
    http://www.powerboxer.de/Xenon-Abblendlicht.html
    gerd
    Hallo Gerd,

    kennst du die Gründe warum dann die Betriebserlaubnis erlischt?

    Zitat:

    "Der Ersatz einer Glühlampe gegen einen Xenon-Brenner mit entsprechendem Sockel ist nicht zulässig. Hier erlischt die Betriebserlaubnis mit allen Konsequenzen. Selbst ein "Briefeintrag" oder eine entsprechende Anbaubestätigung, sofern sie denn ausgestellt wären, sind in diesem Zusammenhang illegal."

  8. Registriert seit
    26.06.2008
    Beiträge
    1.123

    Standard

    #8
    Hallo Michael,

    der Gegenverkehr wird einfach stärker geblendet.
    Der Scheinwerfer ist ja ein recht komplziertes Gebilde.
    Gerade der GS SW ist so optimiert, dass die Lichtbrechung so berechnet wird, dass die meisten Lichtstrahlen auf die Fahrbahn strahlen.
    Wenn nun ein zu langes (oder auch zu kurzes) Leuchtmittel benutz wird, stimmen die ganzen Berechnungen nicht mehr.
    Außerdem ist der Lichtstrom viel höher.

    Ich habe bei meinem Test die Scheinwerfer etwas tiefer eingestellt und die Lichtfarbe so gewählt, dass sie möglichst gelb ist. So man denn die Lichtfarbe 4300 als gelb bezeichen möchte.

  9. Baumbart Gast

    Standard

    #9
    es geht beim Moppedlicht doch in erster Linie um's gesehen werden, schätze 80 bis 90 % der Fahrten finden bei Tageslicht statt. Tief stellen und eine möglichst wenig störende Lichtfarbe sind da nicht zielführend. Eine gewisse Blendung sollte drin sein, um sich von dem Tagfahrlicht der Dosen zu unterscheiden und Aufmerksamkeit zu erregen. Kann unfallvermeidend sein.
    Drum interessiert mich Xenon weniger, fahre mit blaustichigem 80 W Licht, nur sehr übermüdete Autofahrer übersehen meine Schrankwand.

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.601

    Standard

    #10
    hab auch beim Wiederaufbau meiner HP lange überlegt ob ich nicht ne Xenon-lösung machen soll. hab mich dann dagegen entschieden und bin wieder bei meiner 3,95 € Lösung geblieben H4 Lampe in 90/100 Watt in der reinweißen Ausführung. Geiles Licht für weniger Geld geht nicht.
    Tiger


 
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neues ESA (von WP) ??
    Von GStern im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 23:38
  2. 1150 GS Adventure Problem mit Xenonlicht und LED Rücklicht
    Von Norddeutscher im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 14:29
  3. Neues vom TÜV
    Von AmperTiger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 10:01
  4. Auf ein neues EWS
    Von AmperTiger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 16:20
  5. neues spiel - neues glück
    Von Chefe im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.04.2006, 10:28