Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Ölaustritt am Riemengehäusedeckel

Erstellt von dirk0815_1, 30.10.2011, 17:25 Uhr · 18 Antworten · 2.123 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    12

    Standard Ölaustritt am Riemengehäusedeckel

    #1
    Hallo zusammen,

    ich schon wieder mit einem neuen Problem. Heute wollte ich vor dem Verkleidungsabbau noch mal ne kleine Tour unternehmen und siehe da, ich stelle Ölaustritt aus dem Riemengehäusedeckel fest! Nach dem Kauf und 40000 Km Service beim Händler ist mir bei der Überführung nichts aufgefallen. Was kann das denn sein.

    Grüße

    Dirk

  2. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard

    #2
    Hallo Dirk,

    wo genau meinst du?
    Stell am Besten ein Bild ein.

    ciao

    Eugen

  3. Momber Gast

    Standard

    #3
    Das könnte vom vorderen Wellendichtring kommen (Nr. 2).



    Beim gerd_ gibt's eine Anleitung zur Selbsthilfe: http://www.powerboxer.de/motor/300-w...-tauschen.html

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #4
    Hat die Niederlassung Berlin bei mir auch verpfuscht, machen sie gerne beim Riemenwechsel

  5. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Hat die Niederlassung Berlin bei mir auch verpfuscht, machen sie gerne beim Riemenwechsel
    Dann hätte ich gerne gewußt, wie man beim Riemenwechsel diesen Wellendichtring kaputt machen kann?

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    Dann hätte ich gerne gewußt, wie man beim Riemenwechsel diesen Wellendichtring kaputt machen kann?
    ...mit Kunst.... und viel Fachwissen..

  7. Baumbart Gast

    Standard

    #7
    Mir hat ein neutraler Dritter gesagt, dass man nur genug Spannung auf den Riemen geben muss, dann klappt das schon mit der Dichtung.

  8. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #8
    Das muss dann aber schon ein extremer Grobmotoriker mit viel Kraft und ohne Ahnung sein! Ob BMW das so in der Stellenausschreibung drin stehen hatte ? Ein bißchen werden die Leute ja schon ausgebildet und geschult.

  9. Baumbart Gast

    Standard

    #9
    Wenn ich mir die Stundensätze ansehe arbeiten da überwiegend Diplomingenieure in der Werkstatt, die sind praktisch vielleicht nicht ganz so fit wie theoretisch

  10. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.100

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir die Stundensätze ansehe arbeiten da überwiegend Diplomingenieure in der Werkstatt, die sind praktisch vielleicht nicht ganz so fit wie theoretisch

    Böse, böse, böse!!!!!


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölaustritt am Motorgehäuse
    Von makoll im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 22:04
  2. Ölaustritt an Entlüftungsbohrung!!!
    Von elgringo11 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.2008, 18:55
  3. Ölaustritt am Kardan
    Von Andy HN im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.05.2007, 13:32
  4. Ölaustritt Hohlachse
    Von biker55 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.07.2006, 08:09
  5. Ölaustritt am Kardan?!
    Von ahorn-palisander im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.04.2006, 12:05