Ergebnis 1 bis 10 von 10

Optimate 4 CANBUS HILFE !

Erstellt von WFR1200GSRally, 05.08.2014, 11:38 Uhr · 9 Antworten · 979 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    457

    Standard Optimate 4 CANBUS HILFE !

    #1
    Moin,

    ich verzweifele gerade, ich habe ein Optimate 4 Canbus gekauft, das kann umgestellt werden von
    " Normal " auf " Can-Bus " -Laden mittels Kontakt durch zusammenführen der Batterieklemmen.

    Ich verstehe, trotz intensivem Studium der Anleitung den Vorgang nicht,
    bzw. bin mir nicht sicher, ob ich umgestellt habe oder nicht.

    Kann mir das einer mal deuten ?

    Danke, Stefan

  2. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #2
    Ladegerät abstecken
    Klemmen zusammenführen
    Ladegerät kurz anstecken, bis die LEDs richtig leuchten
    Klemmen trennen

    Beim normalen Anstecken des Ladegerätes siehst Du anhand der LEDs in welchem Modus sich das Ladegerät befindet.

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #3
    Hi
    Klemm Das Ding direkt an der Batterie an (oder mach' Dir einen speziellen Stecker dran). Du ersparst Deiner Batterie die dauernden Impulse mit der die ZFE "geweckt" werden muss. Ausserdem reicht es die Batterie alle 6..8 Wochen mal für ein paar Stunden zu laden.
    Oder hast Du ein Elektromobil? :-)
    Vermeintliches Erhaltungsladen über die originale Steckdose führt meiner Meinung zu einem verfrühten Ausfall der Batterie. Vermeintlich deshalb weil eben nicht dauerndSpannung anliegt (floating), sondern gepulst wird.
    Fast schon witzig finde ich, wenn Ladegerätehersteller von CAN-BUS schwafeln obwohl der überhaupt gar nie nix mit dem Laden zu tun hat. Bei Besitzern ist das noch OK, sie wissen's eben nicht anders, aber wenn ich ein Ladegerät baue das der ZFE gerecht wird sollte ich es wissen.

    gerd

  4. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #4
    Hallo Gerd
    Kann ich an meine 1200 TÜ auch einen Stecker ran machen und mit eingebauter Batterie laden,angeblich darf man das nicht?Beim Twin mit Can Bus hab ich das so gemacht und es funktioniert einwandfrei.
    Gruss
    voyager

  5. Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    660

    Standard

    #5
    Bin zwar nicht Gerd ;-)
    aber ich hab nen Stecker dran (an der Batt.)
    und bisher hats nicht geschadet.

  6. Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1.078

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Jo46 Beitrag anzeigen
    Bin zwar nicht Gerd ;-)
    aber ich hab nen Stecker dran (an der Batt.)
    und bisher hats nicht geschadet.

    Ich auch

    mfg.

  7. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #7
    Dann mach ich das auch.
    Gruss
    voyager

  8. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.060

    Standard

    #8
    Ich hab damals den "Einbaustecker" des Ladegeräts (auch Optimate irgendwas) aus meiner alten SV ausgebaut und in die GS eingebaut.
    Das ist jetzt 8 Jahre her. Keine Probleme

    Die erste Batterie hat 6 Jahre gehalten und wurde immer nur nach längerer Standzeit (8-12 Wochen aufwärts) für 1-2 Tage angeklemmt.

  9. Registriert seit
    15.06.2014
    Beiträge
    409

    Standard

    #9
    das so gerne angepriesene "Erhaltungsladen" ist tatsächlich ein richtiger Batteriekiller!!!

    zur Überwinterung, falls man nicht im Winter fahren will/kann: am Ende der Saison mal eben die Batterie voll laden (etwa Ende Oktober). Kurz nach Sylvester einmal nachladen. Vor der nächsten Saison (etwa Ende März) nochmal auffrischen.
    Das reicht, um eine Batterie bequem über den Winter zu bringen. Speziell ein lange dauerndes Laden ist Gift - speziell für GEL oder "wartungsfreie" Batterien.
    Selbstverständlich für diese Ladevorgänge ein gutes, elektronisch geregeltes Ladegerät nehmen. Dann ist es auch egal, wenn das mal ein oder zwei Tage angeschlossen bleibt - aber NICHT länger!! Diese Geräte produzieren auch keine Spannungsspitzen, so dass die Batterie (am besten mit einer direkt angeschlossenen Ladebuchse) im eingebauten Zustand nachgeladen werden kann ohne die Elektronik des Fahrzeuges zu beschädigen.

  10. Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    959

    Standard

    #10
    Mensch Leute, Ihr habt es doch mit der 1200er sooooo einfach.
    Sitzbank runter, anklemmen und gut is.
    Davon kann ich mit meiner 1150 nur träumen, da muss immer die Batterie raus, oder eine zweifelhafte Tankanhebungsundfixierungtechnik erfunden werden.
    Und noch ein Tipp am Rande - regelmäßig fahren lädt schliesslich auch auf und macht dazu noch Spaß (und ist eine rüttelfreie Begründung für den Partner, mal wieder ne Runde auf die Weide zu gehen )

    Gruß

    Andi


 

Ähnliche Themen

  1. Ladegerät Optimate 4mit Canbus Technologie
    Von Matti63 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 15:38
  2. HILFE!!!
    Von Manu im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 09:17
  3. Möchte Adventure kaufen. Brauche Eure Hilfe.
    Von vitaminx_de im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 15.07.2005, 15:28
  4. Anfänger sucht Hilfe!! Batterie ist nach Winter tot!
    Von MartinK im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2005, 07:52
  5. Hilfs-Aktion
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.07.2004, 14:03