Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Praxistest Flickzeug

Erstellt von nordmann1, 11.08.2013, 11:20 Uhr · 32 Antworten · 4.599 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #21
    Noch ein kleiner Hinweis:

    Ein Vorteil des BMW/Tiptop/TT- Set ist, dass man sämtliche Teile (Stöpsel, Kleber, Kartuschen,..) einzeln nachkaufen kann (bei BMW)


    Ich benutze/bevorzuge auch das BMW-Set.

    Gruß

    der Kurze

  2. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.574

    Standard

    #22
    gibts bei louis / polo auch zum nachkaufen

  3. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #23
    Moin,
    also ich war wohl zu blöd für des BMW Geflicke.
    Mein Hinterreifen hatte ein klitzekleines Doppelloch durch ne scheix Drahtkrampe.
    Ich hab diese orginal BMW-Ahle dann einfach nicht durch den Reifen gewürgt bekommen und das Dingen sogar verbogen. An zu schwachen Händchen hats wohl nicht gelegen.
    Ich hatte das Gefühl dass da ein Stahldraht ein aufreiben des Loches verhinderte.
    Die Gummiösen habe ich dann auch nicht in die Löcher einziehen/drücken können. Ging einfach nicht.

    Ich hätte vermutlich mit Reifenpilot diese kleinen Löxken dichtbekommen.
    Soll allerdings dann beim Reifenwechsel eine Riesensauerei sein, weil die Felge und der Reifen völlig verkleistert sind.

    Nun ja , ich hab den eigentlich noch guten Reifen mit ca 5-6mm Profil dann gegen einen Neuen ersetzt.

    Also mein Fazit - bloß nie Flicken müssen !

    Dabei grauts mir vor nix

    Tschöö
    Matthias

  4. Registriert seit
    08.12.2012
    Beiträge
    1.629

    Standard

    #24
    Nicht aufgeben..., an sich selbst glauben...

    Also bei dem, was bei uns auf den Strassen rumliegt, flickt man oefters mal. Auch wenn es fast ueberall Reifenflicker gibt, sobald man mal gesehen hat, wie de einen Schlauchlosreifen mit dem Vorschlaghammer von der Felge holen, dann flickt man lieber selber.

    So Dicke, wie in den letzten Wochen hat es mich aber noch nie erwischt, 3 Platte (eigentlich 4) in 4 Wochen und bei einem versagte die Flickkunst.

    Das kam so:
    eines Abends kam ich mir der RT in einem schweren Gewitter zuhause an, ohne etwas bemerkt zu haben. Am naechsten Morgen war der Hinterreifen platt. Keine Zeit, also die GS nehmen und bis Freitag warten. Am Freitag abend suchte und fand ich den Uebeltaeter, ein kleiner Nagel. Der Reifen war eigentlich zum Wechseln, aber ich dachte mir, fuer ein paar Pesos Material und 10 Minuten Arbeit haelt der mir noch 2 Wochen = ca 1.000 km.
    Geflickt, aufgepumpt, gut. Denkste...! Am Samstag frueh nachgeschaut, das Ding wieder platt. Na ja, dachte ich, irgendwann musste ja mal eine meiner Flickereien daneben gehen und was fuer ein Glueck, dass es gerade zuhause passiert und der Reifen sowieso zum Wechsel anstand.
    Also noch mal Luft drauf und ab zum Freundlichen. Wir haben zwar nur eine kleine BMW-Vertretung hier in Leon, aber ich darf in der Werkstatt alles benutzen.
    Rad raus, Reifen runter und.... NOCH EIN NAGEL! Groesser, anderer Winkel, aber definitiv der Krueppel, der mich an meinem Flickwerk zweifeln liess.

    Wat lernt mir das?

    Erst mal an mich glauben und die Schuld woanders suchen!

    Saludos

    P.S. Uebrigens hoellisch aufpassen, wenn Ihr ueber "Flickerei" schreibt, ich habe oefters auch mal mit Sch(w)eissmaschinen zu tun...

  5. Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    672

    Standard

    #25
    Hallo Leute,
    ich hab mal ne Frage zur Anwendung des Louis-Flickzeugs.
    Ich habe bis jetzt ein mal TIP-TOP-Flickzeug benutzt. Es hat nach dem 3. Versuch geklappt. (Es sind immer die Gummis gerissen)
    Jetzt habe ich mir diese Gummistreifen und den Kleber von Louis besorgt, bin mir aber nicht sicher wie ich sie einziehen soll.
    Müssen die Gummistreifen hinterher doppelt im Loch sein, also dass beide Enden des Streifens aus dem Reifen schauen, oder muss ein Ende im Reifen sein und das andere Ende auserhalb des Reifen?

  6. MHL
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    202

    Standard

    #26
    Komme mit den "Würmern" von Louis eigentlich besser klar. Man kann Sie doppelt oder auch vierfach für RIESENlöcher nehmen. Ausreichend Kleber dazwischen und es wird dicht.

    Aber das allerwichtigste: Diese Kleber trocknen auch ohne Öffnen der Tube aus. Daher vor wirklich großen Touren am besten immer den Kleber ersetzen. Ich wette mit Euch, wenn wir 10 Flicksets von 10 Fahrern nebeneinander legen haben die Hälfte davon einen eingetrockneten Kleber dabei ....

  7. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #27
    Vielleicht ist es im Lauf des Threads untergegangen, wenn man den Flickgummi vom TipTop / BMW Flickzeug durchreißt, (mir beim ersten Mal auch passiert) hat man das Loch nicht großgenug gemacht. Ich weiß, es widerstrebt einem, ein Loch in den Reifen zu machen, aber die Ahle muss sich fast ohne Widerstand hin und herschieben lassen und nicht vergessen, reichlich Gatsche dabei verwenden.

    @Matjes
    Hast du versucht die Ahle trocken reinzuwürgen oder war der Stichkanal vielleicht diagonal durch die Karkasse? Denn wenn einmal ein kleines Loch im Reifen ist, geht die Ahle ganz locker durch.

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Das mit dem Kleber stimmt auch, einmal geöffnet entsorgen. Übrigens ist der Kleber von dem BMW-TipTop auch nach 3 Jahren eingetrocknet, wenn er nicht geöffnet wurde
    Zitat Zitat von MHL Beitrag anzeigen
    Aber das allerwichtigste: Diese Kleber trocknen auch ohne Öffnen der Tube aus. Daher vor wirklich großen Touren am besten immer den Kleber ersetzen. Ich wette mit Euch, wenn wir 10 Flicksets von 10 Fahrern nebeneinander legen haben die Hälfte davon einen eingetrockneten Kleber dabei ....
    sind wir also einig

  9. Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    227

    Standard

    #29
    Dann kann ich das Flickzeug von BMW nach 14 Jahren wohl wegschmeissen?

  10. MHL
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    202

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    sind wir also einig
    Du weisst doch: BMW Fahrer sind alle etwas älter ("Woran merkt man dass man alt wird ...). Da muss man wichtige Sachen mehrfach wiederholen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von nordman Beitrag anzeigen
    Dann kann ich das Flickzeug von BMW nach 14 Jahren wohl wegschmeissen?

    Bei EBAY findest Du immer einen Dummen .....


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grenzen von Schlauchlosreifen-Flickzeug?
    Von Berte im Forum Reifen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 14:03