Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 60

Radwechsel selber machen?

Erstellt von nobbe, 30.04.2010, 21:47 Uhr · 59 Antworten · 9.709 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Xmoto Beitrag anzeigen
    Bitte, Du hast den Unterschied schon festgestellt. Ein Reifenhandel kann wohl keine FACHWerkstatt sein. Im eigentlichem Sinne.
    das ist doch albern was du hier versuchst. sollen wir wirklich einzeln definieren
    was gemeint ist mit "reifenhaendler" und mit "fachwerkstatt"?

    reifenhaendler -> wechselt reifen an fahrzeugen, wuchtet, baut ein und aus.
    fachwerkstatt -> repariert kfz, wechselt reifen, wuchtet ..etc etc..

    der unterschied, der gemeint ist und den jeder hier (inkl. dir aber du willst ja
    lieber rumkaspern) verstanden hat, liegt darin, dass der reifenonkel, nicht auf
    die idee kommt, den kunden fuer voellig absurden "service" geld aus der tasche
    zu ziehen. und ja, der reifenonkel hat seinen kfz meisterbrief an der wand haengen.

    deine "werkstatt" (wobei ich fast glaube, weder arbeitest du da, noch bist
    du mechaniker oder meister) verkauft eine serviceleistung, die der kunde,
    weil er vertraut, mitnimmt. dass diese voellig sinnlos ist, beweist die tatsache,
    dass ihr wohl die einzigen seid, die es so handhaben. der gegenbeweis steht
    dir frei. ich haette gerne ein paar beispiele, bei denen aehnlich gearbeitet und
    kassiert wird. momentan finde ich aber keinen ...

    DU bist doch bestimmt einer der Ersten die rumflennen, wenn irgendwas ist.
    "War doch bei euch in der Werkstatt...."
    natuerlich. wenn ich den endantrieb tauschen lasse und der ist nach 1 woche
    wieder am sack, dann maul ich rum. wenn ich mir reifen aufziehen lasse und
    kriege sie falschrum auf die felge, mecker ich auch. wo ist dein problem?
    und erzaehl nicht, es sei vollkomen undenkbar, dass bei euch ein pneu mal
    verkehrt auf die felge kommt.

    aber ich mecker nicht rum, wenn mein lenkkopflager am sack ist (das kommt
    halt mal vor) und ich davor beim reifenwechseln war. der hat mit dem lager
    nichts zu tun.

    Na DU hast ja Ahnung von der Arbeit in meiner Werkstatt.
    du hast ja nicht mal benannt wo du diesen wahnsinnsservice anbietest.

    Für ein abgstelltes Krad und mitgebrachten Reifen?
    80 Euro ist doch kein unüblicher Stundensatz.
    unueblich ist es, fuer einen reifenwechsel eine stunde zu brauchen.
    aber das hast du ja fein erklaert, der wechsel geht flott aber die
    probefahrt, das lenkkopflager einstellen, die beleuchtung pruefen,
    klar, da geht zeit drauf.

    Nein, es ist gewünscht, das ist ein Unterschied.
    hier bringen auch kunden ihre 1200er zur Niederlassung, die fuer genau die
    selbe arbeit wie ein bmw haendler 80 km weiter sage und schreibe 300.- EYPO
    mehr verlangen (und kriegen). aber der kunde will das so. der will unbedingt
    750.-fuer eine laecherliche inspektion ausgeben. also darf er das auch.
    was ist nun falshc an dem haendler, der es guenstiger macht? liefert der
    scheisse ab? sags mir bitte.

    Ich bin aber kein Reifenhändler. Ich hätte schon Bedenken mein Krad irgendwo zu lassen. wo auch an Autos geschraubt wird. Aber das ist ja bekanntlich Geschmacksache.
    nein, du bist kein reifenhaendler, du bist unverschaemt. zu behaupten man
    muesse bedenken haben, wenn man seine reifen bei einem haendler montieren
    laesst, der "auch" pkw reifen montiert, ist denen gegenueber schon frech.

    Nein, der Zahlt dann eben 30 - 40 Euro. Aber auch sind die Felgen sauber und korrekt ausgewuchtet.
    was jetzt .. auf einmal kostet es nur 30.- ? und was ist mit probefahrt? soll
    sich der umbringen? jemand der das krad liefert, bekommt fuer 80.- das volle
    programm, ob er will oder nicht, wer die raeder liefert, an dem kann man halt
    nichts (nicht so viel) verdienen. da stimmt doch was nicht.

    Das waren auch meine letzten Zeilen hier in diesem Thread.
    Weiter oben schrieb ich schon, dass Du dich der Höflichkeit bemühen solltest.
    sei weniger sensibel und beantworte doch einfach die gestellten fragen.
    damit waere doch schon geholfen.

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #32
    und ich glaube es war Baumbart, der ein Argument dafür hatte, das ich aber bereits wieder vergessen habe.
    kann ich Dir helfen, mit komplettem Mopped brauch ich n Termin, 2 (oder wie nächste Woche nur das hintere) Räder im Kofferraum da ziehen sie mal eben zwischendurch währende der Wagen in der Montagebucht wechselt einen neuen Reifen drauf. Drum bau ich selber ein und aus. Dauert in Summe nicht länger.

  3. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.888

    Standard

    #33
    Moin,

    die Räder montiere ich ebenfalls immer selbst. Paßt insgesamt _für mich_ besser als mit dem Motorrad zum Gummihändler zu fahren.



    ...Inspektion erledige ich beiläufig mit.

  4. ulixem Gast

    Standard

    #34
    Beim Rad Reifen Service in Bonn war ich mal spontan vor ner längeren Tour, weil das Ventil einen Riss hatte:

    Ich fragte, ob ich das Hinterrad ausbauen solle.
    Das wurde verneint, der Reifen ausgebaut , Ventil getauscht , gewuchtet und wieder eingebaut.
    Ich stand die ganze Zeit dabei, der Service (ohne Wartezeit, obwohl der Hof voll war - Sommerreifenaufziehzeit) kostete mich 18 Euro + Trinkgeld.

    Der Mechaniker hatte damals auch meine Adventure versorgt. Da hatte ich bedenken wegen der lackierten Felgen.
    Er sagte, dass sie berührungslos arbeiten würden. Habe ich zwar nicht verstanden, aber die Felgen blieben makellos und es gab sogar schwarze Wuchtgewichte.

    Das nenne ich Service.

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    kann ich Dir helfen, mit komplettem Mopped brauch ich n Termin, 2 (oder wie nächste Woche nur das hintere) Räder im Kofferraum da ziehen sie mal eben zwischendurch währende der Wagen in der Montagebucht wechselt einen neuen Reifen drauf. Drum bau ich selber ein und aus. Dauert in Summe nicht länger.
    also, ich mache immer einen Termin aus, der für mich sehr gut passt, Mittagszeit z.B. Fahre ich in und binnen 30 Minuten bin ich da inkl. Zahlen wieder weg. Schneller kann das nicht gehen, auch wenn ich die Räder ausbaue. Aber das muss jeder selber wissen

  6. Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    78

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    das ist doch albern was du hier versuchst. sollen wir wirklich einzeln definieren
    was gemeint ist mit "reifenhaendler" und mit "fachwerkstatt"?
    In einer Fachwerkstatt für Motorräder arbeiten zweckmäßiger Weise Zweiradmechaniker/ Meister. Keine Schimpansen oder Hilfs/ Hilfshelfer...


    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    reifenhaendler -> wechselt reifen an fahrzeugen, wuchtet, baut ein und aus.
    Genau. Nur das und nicht ein Deut mehr. Wer das wünscht, Bitte schön. Ob die Dinge richtig erledigt sind oder nicht, ist dann dein Bier.

    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen


    der unterschied, der gemeint ist und den jeder hier (inkl. dir aber du willst ja
    lieber rumkaspern) verstanden hat, liegt darin, dass der reifenonkel, nicht auf
    die idee kommt, den kunden fuer voellig absurden "service" geld aus der tasche
    zu ziehen. und ja, der reifenonkel hat seinen kfz meisterbrief an der wand haengen.
    Den Service würde ich von einem Reifenonkel auch nicht erwarten wollen.

    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    deine "werkstatt" (wobei ich fast glaube, weder arbeitest du da, noch bist
    du mechaniker oder meister) verkauft eine serviceleistung, die der kunde,
    weil er vertraut, mitnimmt. dass diese voellig sinnlos ist, beweist die tatsache,
    dass ihr wohl die einzigen seid, die es so handhaben. der gegenbeweis steht
    dir frei. ich haette gerne ein paar beispiele, bei denen aehnlich gearbeitet und
    kassiert wird. momentan finde ich aber keinen ...
    Ich schrieb oben schon einmal, dass es genügend Zerschlosserbuden gibt, die nur blind und stupide nach Schema F arbeiten.


    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    natuerlich. wenn ich den endantrieb tauschen lasse und der ist nach 1 woche
    wieder am sack, dann maul ich rum. wenn ich mir reifen aufziehen lasse und
    kriege sie falschrum auf die felge, mecker ich auch. wo ist dein problem?
    Zu Recht. Und ein Problem habe ich nicht, da bist Du im Irrtum.

    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    und erzaehl nicht, es sei vollkomen undenkbar, dass bei euch ein pneu mal
    verkehrt auf die felge kommt.
    Wer so dämlich ist und die Laufrichtung vertauscht, der ist sicherlich gut in einer Gummibude aufgehoben zum Reifenstapeln.
    Und ja, es ist undenkbar.

    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    aber ich mecker nicht rum, wenn mein lenkkopflager am sack ist (das kommt
    halt mal vor) und ich davor beim reifenwechseln war. der hat mit dem lager
    nichts zu tun.
    Nun stellt sich die Frage ob es dich glücklicher gemacht hätte bei Erkennung
    des losen Lagers es gleich nachzustellen oder Dich mit einem ausgeleiertem Lager wieder in Empfang zu nehmen..

    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    hier bringen auch kunden ihre 1200er zur Niederlassung, die fuer genau die
    selbe arbeit wie ein bmw haendler 80 km weiter sage und schreibe 300.- EYPO
    mehr verlangen (und kriegen). aber der kunde will das so. der will unbedingt
    750.-fuer eine laecherliche inspektion ausgeben. also darf er das auch.
    was ist nun falshc an dem haendler, der es guenstiger macht? liefert der
    scheisse ab? sags mir bitte.
    Das musst Du den Händler fragen.


    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    nein, du bist kein reifenhaendler, du bist unverschaemt. zu behaupten man
    muesse bedenken haben, wenn man seine reifen bei einem haendler montieren
    laesst, der "auch" pkw reifen montiert, ist denen gegenueber schon frech.
    Es ist nicht unverschämt, das sind gemachte Erfahrungen.


    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    was jetzt .. auf einmal kostet es nur 30.- ? und was ist mit probefahrt? soll
    sich der umbringen? jemand der das krad liefert, bekommt fuer 80.- das volle
    programm, ob er will oder nicht, wer die raeder liefert, an dem kann man halt
    nichts (nicht so viel) verdienen. da stimmt doch was nicht.
    Du musst auch lesen. Für angelieferte Räder ist es natürlich preiswerter.


    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    sei weniger sensibel und beantworte doch einfach die gestellten fragen.
    damit waere doch schon geholfen.
    Kennen wir uns so gut, dass es deine verbalen Entgleisungen rechtfertigen würden?

    Fahr' wohin Du willst, zum PKW-Gummi-Schrauber oder whatever...

  7. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von Xmoto Beitrag anzeigen
    In einer Fachwerkstatt für Motorräder arbeiten zweckmäßiger Weise Zweiradmechaniker/ Meister. Keine Schimpansen oder Hilfs/ Hilfshelfer...
    du bist schon ein toller hecht. ehrlich. permanent abwertend ueber eine
    ganze berufsgruppe herziehen, super nummer.

    warum auch immer du zwar behauptest zweiradmechaniker zu sein aber
    es nicht im kreuz hast den betrieb zu nennen, das wird wohl dein kleines
    geheimnis bleiben.

    was sich hier deutlich abzeichnet, die mehrzahl der kradfahrer, die auch
    wert auf qualitaet legen (und ahnung von ihren mopeten haben) und
    sich gedanken ueber preis/leistung machen, bevorzugen es, wahlweise
    die raeder ausgebaut oder mit samt dem krad zu einem reifenhaendler
    zu fahren.

    dass du permanent reifenhaendler als idioten hinstellst, wo deren
    hauptgeschaeft reifen/wechsel ist und deine phantasiewerkstatt
    die nebenbei auch mal reifen wechselt das nonplusultra sein soll,
    dass missfaellt mir sehr.

    ich fuer meinen teil habe keine lust mehr deine ausfluechte zu lesen,
    wo du es nicht mal auf die kette kriegst zu beweisen, dass du nicht
    nur maerchen erzaehlst. lenklager und stoplicht ... -.-

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #38
    Und ja, es ist undenkbar.
    Jau, das dachte BP auch

  9. ulixem Gast

    Standard

    #39
    ....so alles bereit, dann macht mal weiter !


  10. Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    78

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    du bist schon ein toller hecht. ehrlich. permanent abwertend ueber eine
    ganze berufsgruppe herziehen, super nummer.
    Ich ziehe über keine Berufsgruppe her. Was Du nicht auf die Reihe bekommst, ist zu verstehen, dass ich von einen Reifenonkel (deine Bezeichnung) keinen weitergehenden Service erwarten kann. Wieso auch, schwarz und rund, dass muss man sich in dem Bereich der Reifenonkels merken.

    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    warum auch immer du zwar behauptest zweiradmechaniker zu sein aber
    es nicht im kreuz hast den betrieb zu nennen, das wird wohl dein kleines
    geheimnis bleiben.
    Warum Du immer behauptest, das ich keiner sein könnte, wird dein kleines Geheimnis bleiben. Wo ich im Übrigen arbeite geht dich, glaube ich, nichts an.

    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    was sich hier deutlich abzeichnet, die mehrzahl der kradfahrer, die auch
    wert auf qualitaet legen (und ahnung von ihren mopeten haben) und
    sich gedanken ueber preis/leistung machen, bevorzugen es, wahlweise
    die raeder ausgebaut oder mit samt dem krad zu einem reifenhaendler
    zu fahren.
    Das einzige was sich hier deutlich abzeichnet, ist das du einen unverschämten Stil hast, alle -deiner Meinung nach- zum Gummionkel fahren und glaubst zu wissen wie das so alles funktioniert.
    Ich glaube das zwar nicht, aber m,an muss ja auch an etwas glauben...

    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    dass du permanent reifenhaendler als idioten hinstellst, wo deren
    hauptgeschaeft reifen/wechsel ist und deine phantasiewerkstatt
    die nebenbei auch mal reifen wechselt das nonplusultra sein soll,
    dass missfaellt mir sehr.
    So ist es. Der Bäcker ist auch ein Idiot im Bezug der Zweiradmechanik.
    Ich bin dafür ein Idiot des Bäckerhandwerks.

    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    ich fuer meinen teil habe keine lust mehr deine ausfluechte zu lesen,
    wo du es nicht mal auf die kette kriegst zu beweisen, dass du nicht
    nur maerchen erzaehlst. lenklager und stoplicht ... -.-
    Im Gegenteil. "Beweise" Du mir das Gegenteil.
    Vielleicht solltest Du mal deinen niedrigen Horizont erweitern und nicht dein schmales Wissen als Referenz nehmen. Wer keinen Anspruch an seine Werkstatt hat, der braucht auch nichts zu erwarten. Und ja, er bekommt dann auch nur den Reifenwechsel.
    Ich für meinen Teil habe einen anderen Anspruch an meine Arbeit.
    Das funktioniert prima und wird von den Kunden auch mitgetragen.


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sitzbankbezug selber machen !!!
    Von Sean im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.02.2017, 22:28
  2. Tieferlegung selber machen ???
    Von Kirsche-sar im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 13:40
  3. Inspektionen selber machen
    Von Wümmy im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 18:13
  4. Wartung selber machen?
    Von Heiko im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 07:17
  5. 60.000 Inspektion selber machen
    Von Highlandbiker im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 19:28