Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 106

Reifen selber wechseln..

Erstellt von gravedigger, 23.01.2011, 19:05 Uhr · 105 Antworten · 25.632 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #21
    Hallo!
    Ich montiere immer selbst.So bleibt man in Übung wenn man mal mitten in der Wallachei steht und der ADAC nicht kommen kann.
    Übrigens ist ein Wuchtbock,wenn man etwas Geduld hat,mindestens so genau wie eine Wuchtmaschine.
    Habs ausprobiert weil ich beruflich auf alles Zugriff habe.
    Karl

  2. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #22
    Also sparen tust Du nichts! Dann verkaufst Du aber am besten auch das Motorrad, es sei denn Du hättest kein Auto. Ich kann auch nicht verstehen, warum man nen Zubehörauspuff für 400 Euro montiert, wo doch schon einer am Mopped dran ist...

    Aus welchem Grund muss die Mühle ne andere Farbe haben und lackiert werden? Das Ding fährt doch notfalls sogar ohne Lack!

    Also, genau aus dem Grund!

    Sparen? Nö !
    Spaß? Jajajajajajajaaaaaa !

    und jetzt geh ich in den Keller und wechsele den TKC80 gerade mal gegen (hmmm, welchen hab ich denn noch im Keller liegen?) nen anderen Reifen, aber auf gar keinen Fall wird geputzt, selbst wenn sie das noch so nötig hätte, weil:

    Adventure putzen ist wie Bücher verbrennen !

  3. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #23
    Wie wuchtest Du denn das Hinterrad, hast Du dafür eine Nabe oder so etwas wie man für PKW-Räder an der Wuchtmaschine braucht?

    Und, das Montieren in der Walachei macht doch nur Sinn, wenn man einen Plattfuß hat und zufällig einen Schlauch dabei hat (Luft natürlich auch). Das kenne ich aus eigenen Erfahrungen bei SixDays und Läufen zur EM u. DM.

    Das tägliche Wechseln der Reifen vorne u. hinten, z.B. bei den SixDays durfte nur 6-8 Minuten dauern und musste, bis auf Luft geben, ausschließlich vom Fahrer gemacht werden. Gott, waren das Zeiten!!

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    ... 3 Füße sind genug. Das Melkschemelprinzip bietet die standfesteste Auflage.
    ...
    stimmt nicht ...

    3 füße sind nur kippelfrei, aber standfest sind sie nicht.
    gib mal druck mit dem abdrückhebel zwischen den füssen, dann wirst du sehen, warum ein bürostuhl 5 füsse hat.

    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    ...
    Wirtschaftlich ist das Ding wirklich nicht, aber macht Spaß und mit nem billigen Wuchtbock von HeiPoLou kriegt man die Räder auch gewuchtet.
    wirtschaftlichkeit?
    ich hab für das gp503 mit wuchtbock und zubehör gut 500€ bezahlt (gekauft 2005).
    das sind bisher 6 saisons mit durchschnittlich 6 satz reifen.
    wenn ich pro montage 10€ rechne, dann sind das 360€.
    dann spare ich noch durch kauf im internet ca 20€ pro satz .. noch ma 360€.
    und jetzt kommen noch die ummontagen von reifen, wenn ich zum renntraining fahre und die strassenreifen ab- und nach dem taining wieder anmontiere.

    desweiteren hab ich es schon mehrfach gehabt, dass ich einen reifen samstags in die illegalität gefahren habe und dann für sonntag einen frischen reifen montieren konnte. bei 3.500km pro satz ist ne tagestour mal schnell 10% des reifens.

    für ein bis zwei montagen im jahr würde ich das allerdings auch nicht machen.

  5. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #25
    Hallo!
    Ja das waren Zeiten!
    Bin auch mit Niederländischer Lizens gefahren.
    Wir haben die kleine Tasche hinten drauf.Ich das Schlauchlos Rep-set mit CO2 kapseln und mein Kumpel der Schläuche in seiner Cagiva Elefant hat,hat Schläuche dabei.
    Gab sogar Wettbewerbe beim Reifenwechsel.
    Hinten wuchte ich nicht.
    Karl

  6. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #26
    Wenn sich das für Dich sogar finanziell, lohnt umso besser !

    Für mich lohnt sich das nicht, ich roller ca 20 000 km im Jahr runter und komme in der Regel mit 3 Sätzen Reifen im Jahr aus.

    Aber es macht mir einfach Spaß, selbst was am Mopped machen zu können.

    Wer das in der Werkstatt oder beim Reifendienst machen lässt, ist doch auch ok.

    Ja ich habe einen Adapter für mein Motorrad, werden auf der Seite von GP503 sogar angeboten, unter "Adapter" !

  7. Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    85

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    stimmt nicht ...

    3 füße sind nur kippelfrei, aber standfest sind sie nicht.
    gib mal druck mit dem abdrückhebel zwischen den füssen, dann wirst du sehen, warum ein bürostuhl 5 füsse hat.


    zum abdrücken soll der reifen gedreht werden und nicht der hebel.
    so kann man an einem standfuss arbeiten.
    der hebel ist in der höhe und auf den reifendurchmesser einstellbar.
    die welle hat 20mm und sollte nicht brechen oder sich verbiegen.

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von gravedigger Beitrag anzeigen
    zum abdrücken soll der reifen gedreht werden und nicht der hebel.
    so kann man an einem standfuss arbeiten.
    der hebel ist in der höhe und auf den reifendurchmesser einstellbar.
    die welle hat 20mm und sollte nicht brechen oder sich verbiegen.
    dann miss mal nach, wie dick die bohrung in der mitte deiner felgen ist ...

    die 850/11x0 haben vorne 19mm und hinten nur 15 (oder so)
    und selbst die 20mm sind schnell verbogen, wenn du einen reifen hast, der eine harte karkasse hat (zb dunlop roadsmart).

    wollte ich das nachbauen, würde ich mich eng am gp503 halten. das funktioniert gut.

  9. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #29
    Hallo!
    Unterwegs drücke ich meinen Reifen ganz locker mit dem Seitenständer ins Felgenbett.
    Ihr treibt einen tierischen Aufwand.
    Karl

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Charles50 Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Unterwegs drücke ich meinen Reifen ganz locker mit dem Seitenständer ins Felgenbett.
    Ihr treibt einen tierischen Aufwand.
    Karl
    stimmt,

    ich habe auch schon festgestellt, dass dir keiner das wasser reichen kann ...


 
Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Muss ich beide Reifen wechseln ?
    Von Diverl im Forum Reifen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 09:43
  2. Reifen wechseln
    Von Malu im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 14:06
  3. Reifen wechseln in Berlin??
    Von cobra1150 im Forum Reifen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.09.2011, 13:39
  4. Reifen (Gummi) selbst wechseln - Erfahrungen?
    Von Lupusz im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 20:14
  5. Bremsflüssigkeit selber wechseln ???
    Von bodo27378 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.2007, 09:03