Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Reifenabdrücker tragbar

Erstellt von Harry_mhm, 21.02.2011, 17:31 Uhr · 14 Antworten · 6.572 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.08.2007
    Beiträge
    306

    Standard Reifenabdrücker tragbar

    #1
    Hallo Gemeinde,

    Inspiriert durch die Threats "Reifen selbst wechseln" und "Winterzeit - Bastelzeit" hab ich mal rumgegooglet nach nem handlichen Reifenabdrücker.
    Neulich hatte ich nen Platten und musste den Reifen selbst abziehen. Mit Schraubstock war das Abdrücken zuhause kein Problen... den hab ich aber selten dabei.
    Mit dem Seitenständer - allein - und nur einem montierten Rad....na ja...ich wollte es einfacher.

    Bei den Aussies gibt es für teures Geld so ein kleines Werkzeug.
    Mit Zoll und Porto ist man da schnell bei 100 Teuronen.
    Und meins rostet nicht, da aus 1.4301.

    Das äußere Rohr ist 150mm lang, aus Rohr 20x2mm.
    Innen ein 14er Vierkantstahl mit nem M10er Gewinde.
    Die Gewindestange ist aus verzinktem Material und das absichtlich, das VA auf VA gerne frisst und Abhilfe schaffende Schraubenpaste dann gerne an den Klamotten hängt.
    Die Mutter ist aus Messing.
    Auf dem Bild ist zum Größenvergleich ein 300mm Montiereisen abgebildet.
    Das ganze Teil wiegt 1080g - kann man bestimmt noch etwas optimieren.
    Bei 85kg Eigengewicht seh ich das aber nicht so eng - da haben andere hier größere Probleme
    Was noch geändert wird ist ein Schrumpfschlauch zusätzlich über dem Außenrohr zum Schutz der Felge.

    Funktionieren tuts auch super.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken abdruecker1.jpg   abdruecker2.jpg  

  2. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.279

    Standard

    #2
    Hallo,
    und warum nicht einfach eine normale Schraubzwinge nehmen, die ist sicher noch leichter.
    Zudem auch noch schnellverstellbar.
    Gruß

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo,
    und warum nicht einfach eine normale Schraubzwinge nehmen, die ist sicher noch leichter.
    Zudem auch noch schnellverstellbar.
    Gruß
    ..geniale Idee..kleiner und leichter isse auch noch..kann man bestimmt noch einem anderen Verwendungszweck zuführen..

  4. Registriert seit
    17.08.2007
    Beiträge
    306

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo,
    und warum nicht einfach eine normale Schraubzwinge nehmen, die ist sicher noch leichter.
    Zudem auch noch schnellverstellbar.
    Gruß
    Ne Zwinge modifiziert - ev. mit 2 angeschweißten Flacheisen wäre ne Idee.
    Und wohin damit? Passt nicht unter die Sitzbank.
    Ich werds aber mal angehen.

  5. Registriert seit
    17.08.2007
    Beiträge
    306

    Standard Schraubzwinge

    #5
    Idee übernommen und umgesetzt. Zum Vergleich wieder das 300er Montiereisen.
    Gewicht 550g.
    Opfer: Ne Bessey-Zwinge 120mm.
    Zum Schutz sind die Enden mit dickerem Schrumpfschlauch/Schrumpfkappe überzogen.
    Zum Antrieb dient der 17er Radschlüssel aus dem Bordwerkzeug.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken abdruecker3.jpg   abdruecker4.jpg  

  6. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Harry_mhm Beitrag anzeigen
    Idee übernommen und umgesetzt. Zum Vergleich wieder das 300er Montiereisen.
    Gewicht 550g.
    Opfer: Ne Bessey-Zwinge 120mm.
    Zum Schutz sind die Enden mit dickerem Schrumpfschlauch/Schrumpfkappe überzogen.
    Zum Antrieb dient der 17er Radschlüssel aus dem Bordwerkzeug.
    Hallo!
    Schöne Idee!Gefällt mir gut.
    Karl

  7. Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    122

    Standard tolle Idee

    #7
    Moin Harry_mhm

    Konntest du dein selbstgebautes Werkzeug schon mal ausprobieren?
    Es würde mich sehr interessieren wie es funktioniert!
    Und dann hätte ich gerne Jemanden, der mir auch so etwas bauen kann.
    Ich suche bereits seit längerem nach einer Lösung und die Idee mit dem Seitenständer fällt aus, da kaum praktikabel wenn man alleine ist.

    Vor einigen Jahren hatte ich mal in einer Zeitschrift einen HPN-Umbau gesehen und der Eigner hat ein super Idee zum Anstecken an den Hauptständer konzutriert. Weiß leider nicht mehr wo ich das gelesen habe.

    Also, wenn du das Teil mal ausprobiert hast und es wirklich nutzbar ist, dann schicke mir doch bitte mal eine PN was du für eine Anfertigung nehmen wolltest.


    Herzliche Grüße aus Hamburg, Matthias

    -----
    Liebe dein Leben und leben deine Träume

  8. Registriert seit
    25.10.2010
    Beiträge
    53

    Standard

    #8
    Moin,

    Ich krame mal diesen alten Thread hervor, weil ich mich mal wieder tierisch gequält habe, um einen Heidenau K60 Scout von der Hinterradfelge zu bekommen. Hat jemand inzwischen diese modifizierte Bessy-Schraubzwinge mal ausprobiert? Mit einer normalen Schraubzwinge habe ich es nicht geschafft. Das Gewinde ist nicht lang genug, um den Reifen von der Felgenschulter ins Tiefbett zu drücken. Habe dann versucht, abwechselnd zwei Zwingen einzusetzen, leider auch ohne Erfolg. Der Hebel durch den Griff ist zu klein oder ich bin zu schwach . Im Notfall hätte ich den Griff mit einer Rohrzange angepackt, ich wollte aber nicht die vom Nachbarn ausgeliehenen Zwingen beschädigen. Ich denke, man bräuchte eine Zwinge mit einer sehr langen Schraube, bei der man, wie bei dem Prototyp von Harry_mhm, oben einen Schraubenschlüssel ansetzen kann. Leider haben die Zwingen, die ich kenne, kein Standardgewinde, so dass man die Schraube nicht einfach durch eine längere ersetzen kann.

    Gruß, Kieler

  9. Registriert seit
    26.07.2014
    Beiträge
    639

    Standard

    #9

  10. Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.727

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo,
    und warum nicht einfach eine normale Schraubzwinge nehmen, die ist sicher noch leichter.
    Zudem auch noch schnellverstellbar.
    Gruß
    Mensch und so ein Gehirn soll einmal Verrotten (EWIG SCHADE)!!!

    Auf die Idee währe ich nie Gekommen.
    Danke!!!!

    LG
    Bertl


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte