Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Reifenpannenset

Erstellt von _chris_, 10.08.2010, 10:25 Uhr · 27 Antworten · 8.057 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    178

    Standard Reifenpannenset

    #1
    Moin, seit Sonntag mittag lahmt meine Kuh etwas. Sie hat sich ein dünnes Metallröhrchen eingefangen, welches sich durch den Mantel hinten bohrte und die Luft war ruck zuck weg.

    Ein Kollege ist zurück an ne Tanke gefahren und hat so ein Reifenpannenset, also so ne Dose mit dem weissen Zeug drin, gekauft.

    Haben den Fremdkörper aus dem Reifen gezogen und gemäß Anleitung das Zeug in den Reifen gelassen. Danach musste man noch ca. 5min den Finger von aussen drauf halten bis das Loch dicht war.
    Hatte lt. RDC hinten dann 1,8bar, konnte also den letzten Km bis nach hause wenigstens fahren.

    Gestern morgen war die Luft dann fast ganz raus, war also doch nicht richtig dicht geworden. Die Sauerei beim Abziehen des Reifens war auch enorm, das Zeug war komplett flüssig. Das Zeug was wir benutzten siehe Bild.

    Gibt es da was besseres / zuverlässigeres als das Zeug von der Tanke ??
    Was ist in den originalen BMW-Kits drin ??
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken sauerei_mantel.jpg   reifenpannerspray.jpg  

  2. Pouakai Gast

    Standard

    #2
    Ich würde Dir ein Reifenpannenset wie hier oder hier empfehlen. Zumindest in der Art. Es hält besser und macht nicht so eine Sauerei.

  3. Registriert seit
    27.04.2009
    Beiträge
    262

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von _chris_ Beitrag anzeigen
    ...

    Hatte lt. RDC hinten dann 1,8bar, konnte also den letzten Km bis nach hause wenigstens fahren.
    ...
    Moin!

    Hat der Sensor überlebt?

    MfG
    Wurtzel

  4. Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    33

    Standard

    #4
    Hallo Chris,
    ich hatte auf unserer Pyrenäen-Tour im Juni 2010 ebenfalls einen platten Hinterreifen.
    Habe das Flickset von TIPTOP im Gepäck gehabt. Absolut zu empfehlen, geht ganz einfach und ich habe den Reifen dann noch ohne Probleme unglaubliche 2.000 km fahren können.

    Gruß

    Rocksterklaus

  5. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    178

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Wurtzel Beitrag anzeigen
    Moin!

    Hat der Sensor überlebt?

    MfG
    Wurtzel
    Ich hoffe doch....zumindest hat er nach der Befüllung was angezeigt und er ist optisch auch nicht beschädigt. Bin mit platten reifen nicht gefahren, habe sofort gesehen, dass der BC rummault und hatte noch ca. 1,8bar drin als ich die auf den Hauptständer stellte.

  6. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    178

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von rocksterklaus Beitrag anzeigen
    Hallo Chris,
    ich hatte auf unserer Pyrenäen-Tour im Juni 2010 ebenfalls einen platten Hinterreifen.
    Habe das Flickset von TIPTOP im Gepäck gehabt. Absolut zu empfehlen, geht ganz einfach und ich habe den Reifen dann noch ohne Probleme unglaubliche 2.000 km fahren können.

    Gruß

    Rocksterklaus
    Gut zu wissen, danke

  7. Registriert seit
    16.07.2008
    Beiträge
    158

    Standard

    #7
    Hi Chris,

    das Pannenspray kannst du wirklich in die Tonne kicken!
    Ich verwende schon seit Jahren das Pannenset von Louis.
    Habe bestimmt schon mehr als 12 Reifen damit geflickt.
    OK nicht nur an meinem Bike, ich habe es immer dabei und Helfe gerne auch anderen Bikern.
    Die Handhabung ist denkbar einfach wie Genial!!!
    Hat bis jetzt immer gehalten und habe auch schon oft den Reifen danach noch bis zur Verschleißgrenze runter gefahren.

    Gruß Red Dragon

  8. Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    250

    Standard

    #8
    Das Set von TipTop ist perfekt. Die Pfropfen, die man von aussen ins vorbereitete Loch stopfen kann haben zusätzlich eine Nietenform, so dass der Pfropfen auch mechanisch nicht abfliegen kann.
    Mit diesem Set repariere ich alle TL-Reifen, sei es Motorrad, normale Autoreifen bis hin zu ZR-Reifen. Man muss nur prüfen, wo die Beschädigung am Reifen liegt, wenn sie 2-3cm Abstand vom Laufflächenrand hat kann der Reifen so dauerhaft repariert werden. Näher am Rand kann kritisch werden.

    Bei meiner 92er GS war ein ähnliches Flickset im Bordwerkzeug.

    Die flüssigen Dichtmittel sind im Allgemeinen nicht zu gebrauchen. Die funktionieren nur bei Minilöchern und, wie man sehen kann, machen eine Riesensauerei.

    Greetz

  9. Registriert seit
    27.04.2009
    Beiträge
    262

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von pilot69 Beitrag anzeigen
    Das Set von TipTop ist perfekt. Die Pfropfen, die man von aussen ins vorbereitete Loch stopfen kann haben zusätzlich eine Nietenform, so dass der Pfropfen auch mechanisch nicht abfliegen kann.
    Mit diesem Set repariere ich alle TL-Reifen, sei es Motorrad, normale Autoreifen bis hin zu ZR-Reifen. Man muss nur prüfen, wo die Beschädigung am Reifen liegt, wenn sie 2-3cm Abstand vom Laufflächenrand hat kann der Reifen so dauerhaft repariert werden. Näher am Rand kann kritisch werden.

    Bei meiner 92er GS war ein ähnliches Flickset im Bordwerkzeug.

    Die flüssigen Dichtmittel sind im Allgemeinen nicht zu gebrauchen. Die funktionieren nur bei Minilöchern und, wie man sehen kann, machen eine Riesensauerei.

    Greetz
    Moin!

    Gibt es evtl. einen Link zu dem Pannenset von TipTop?

    MfG
    Wurtzel

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #10


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.12.2011, 17:06
  2. Fehlendes Reifenpannenset meiner GS, ein Witz ?
    Von Santo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.05.2005, 08:18