Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Schalter mit Gehaeuse

Erstellt von Berte, 22.09.2010, 14:20 Uhr · 20 Antworten · 2.076 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.06.2010
    Beiträge
    269

    Standard

    #11
    HAllo Bert,

    Ja, wasserverdängend, richtig. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass WD40 leitend ist. Ich weiß es nicht, müßte ich mal messen.

    Aber trotzdem: WD40 als Waffe gegen Kontaktschwierigkeiten ... ich weiß nicht. Es sind Goldkontakte und die korrodieren wenn überhaupt von innen raus, nicht von außen, deswegen ja Gold.

    Ich hab mein Zumo erst seit August und bin mal gespannt wie sich das entwickelt.

    /peter

  2. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.552

    Standard

    #12
    ..evtl sowas als Schalter am Lenker montieren?

    https://www.polo-motorrad.de/de/an-a...chliesser.html

  3. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von veloraptor Beitrag anzeigen
    HAllo Bert,

    Ja, wasserverdängend, richtig. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass WD40 leitend ist. Ich weiß es nicht, müßte ich mal messen.

    Aber trotzdem: WD40 als Waffe gegen Kontaktschwierigkeiten ... ich weiß nicht. Es sind Goldkontakte und die korrodieren wenn überhaupt von innen raus, nicht von außen, deswegen ja Gold.

    Ich hab mein Zumo erst seit August und bin mal gespannt wie sich das entwickelt.

    /peter
    Kontaktschwierigkeiten hatte ich ja nicht. Bloss Gruenspan zwischen den Kontakten, habe also nur ein wenig geputzt.

    Gruss Bert

  4. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von nobbe Beitrag anzeigen
    ..evtl sowas als Schalter am Lenker montieren?

    https://www.polo-motorrad.de/de/an-a...chliesser.html
    ja, die Richtung stimmt schon, ist mir aber etwas zu gross. Ich suche was in der Groesse so kleiner Bauelemente, bloss mit Gehaeuseunterteil eben.

    Gruss Bert

  5. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.552

    Standard

    #15
    Gehäuse sollte man einzeln beim Conrad in den jeweiligen Grössen kriegen z.b. sowas

    http://www.conrad.de/ce/de/product/5...archDetail=005

    Schalter mit Gummikappe in Wasserdicht gibts auch, z.b.

    http://www.conrad.de/ce/de/product/7...R13-112B8W-ROT

    also je nach gewünschter Grösse und Form halt suchen

    Kabeldurchführungen gibts auch, Schrumpfschlauch auch..

    mfg

  6. Momber Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von veloraptor Beitrag anzeigen
    Es sind Goldkontakte und die korrodieren wenn überhaupt von innen raus, nicht von außen, deswegen ja Gold.
    Das ist ein weit verbreiteter Irrtum. Gold oxidiert sehr wohl, wie jeder weiß, der einen High-End Verstärker mit vergoldeten Cinch-Buchsen hat.

    Vergoldete Kontake werden auch nicht wegen einer vermeintlichen Oxidationshemmung eingesetzt, sondern einzig und allein wegen der exzellenten Leitfähigkeit von Gold.

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #17
    Hi
    Die Reeds gibts als EIN, AUS, oder UMschalter. Selbstabfallend (normal) oder haltend. Betätigt werden sie mit einem Magneten.
    Dafür kann man auf einen kleinen Magneten ein Stückchen Klett kleben und dort wo der Reed druntergeklebt ist das Gegenstück. Drankletten und er tut. Die selbsthaltenden sind seltener (drüberstreichen und sie schalten).
    Bei Nichtgebrauch den Magneten an den Schlüsselbund "kleben". Die kleinen Hochleistungsmagnete halten wie die Angst.
    Rollerfahrern ist die Funktion bekannt. Die schalten so ihre CDI von legal auf "eilig". Kommen sie in eine Kontrolle ist der Magnet ab und alles ist paletti
    gerd

  8. Registriert seit
    17.06.2010
    Beiträge
    269

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Momber Beitrag anzeigen
    Das ist ein weit verbreiteter Irrtum. Gold oxidiert sehr wohl, wie jeder weiß, der einen High-End Verstärker mit vergoldeten Cinch-Buchsen hat.

    Vergoldete Kontake werden auch nicht wegen einer vermeintlichen Oxidationshemmung eingesetzt, sondern einzig und allein wegen der exzellenten Leitfähigkeit von Gold.
    Hallo Momber,

    Du hast natürlich vollkommen recht, Gold oxidiert irgendwann auch.
    Allerdings ist der Einsatz von Gold an Kontakten in der Elektroindustrie seit Anbeginn aus Korrosionsschutzgründen erfolgt. Die Leitfähigkeit bleibt längstens erhalten, während Blei, Kupfer, Zinn schon längst verrottet sind.
    Im hier angesprochenen Fall gehts um "Grünspanbildung" und die wirst bei Gold nie sehen (Grün=oxidiertes Kupfer).

    Was den Einsatz bei High-End Verstärkern angeht, nunja, da war der Aberglaube stehts heftiger, als die Unterschiede in der Leitfähigkeit. Gold ist übrigens schlechter als Kupfer. (http://de.wikipedia.org/wiki/Elektri...iedener_Stoffe)
    Mit Gold (Ohhh, Wow, Edel!) war schon immer Boden gut zu machen, das wussten auch die Audiohersteller ;-)

    So, jetzt hör ich auf hier klugzuschei**** und geh wieder Motorradfahren.

    Grüße, Peter.

  9. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Die Reeds gibts als EIN, AUS, oder UMschalter. Selbstabfallend (normal) oder haltend. Betätigt werden sie mit einem Magneten.
    Dafür kann man auf einen kleinen Magneten ein Stückchen Klett kleben und dort wo der Reed druntergeklebt ist das Gegenstück. Drankletten und er tut. Die selbsthaltenden sind seltener (drüberstreichen und sie schalten).
    Bei Nichtgebrauch den Magneten an den Schlüsselbund "kleben". Die kleinen Hochleistungsmagnete halten wie die Angst.
    Rollerfahrern ist die Funktion bekannt. Die schalten so ihre CDI von legal auf "eilig". Kommen sie in eine Kontrolle ist der Magnet ab und alles ist paletti
    gerd
    Hallo Gerd,

    Danke fuer die Info. Das mit dem Magneten hatte ich auch gelesen, bin aber auf diese kuehne Ideee wie die Rollerfahrer nicht gekommen.

    Ich wollte eigentlich was ganz schlichtes, konventionelles. So wie die Heizgriffschalter von Daytona z.B..

    Ich werde mir nun einen kleinen Blechstreifen schneiden, Loecher reinbohren, diesen mit Kabelbindern an der Windschildstrebe festmachen und einen ganz normalen Schalter reinsetzen. "Hinterrum" einen grossen Schrumpfschlauch drauf und fertig.

    Gruss Bert

  10. Smile Gast

    Standard Schalter

    #20
    http://shop.sw-motech.com/lshop,show...-schalter,.htm


    guckst du

    ist zwar nicht klein, aber parktisch und vor allem dicht!


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ABS Schalter
    Von nordbiker im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 17:59
  2. schalter für ?12 volt?
    Von scrubble im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 22:38
  3. Schalter
    Von Wogenwolf im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.03.2009, 12:46
  4. Schalter für Scheinwerfer
    Von ttaattaa im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.02.2009, 08:50
  5. CEV Schalter an der HP2
    Von Blubber im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.12.2007, 21:05