Ergebnis 1 bis 6 von 6

Schalthebel austauschen bei 1150GS - kleines Problem

Erstellt von Scrat-GER, 05.04.2014, 16:43 Uhr · 5 Antworten · 522 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.08.2007
    Beiträge
    42

    Standard Schalthebel austauschen bei 1150GS - kleines Problem

    #1
    Hallo Zusammen,

    für meine 1150GS habe ich mir nach dem Kauf neuer Crossstiefel bei TT tiefergelegte Fußrasten und den einstellbaren Schalthebel gegönnt, damit ich wieder irgendwie mit dem linken Latschen vernünftig schalten kann. :-)

    Heute wollte ich den Schalthebel tauschen, was theoretich auch kein Problem darstellen sollte.

    Nur: Die obere Schraube des Fußrastenträgers verbindet ausserdem den Heckrahmen mit dem Getriebegehäuse. Als ich die Schraube gelöst und ein Stück herausgedreht habe, sind mir arge Zweifel gekommen, ob es eine gute Idee ist, die Schraube ganz herauszudrehen.
    Ich habe den Eindruck, dass die Schraube sich über die gesamte Länge so schwer ausdrehen lässt, weil es an dieser Verbindungsstelle zwischen Getriebegehäuse und Rahmen Scherkräfte gibt, die nach dem Ausdrehen der Schraube das Rahmenauge gegen das Gewindeloch im Getriebeblock so weit verschieben werden, dass ich anschließend die Schraube nicht mehr hinein bekomme.

    Hat da jemand Erfahrung mit? Wie bekomme ich die Scherkräfte soweit weg, dass sich die Schraube ohne Gewalt heraus- und hineindrehen lässt?

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #2
    im Zweifel Öldruckheber unters Getriebe ....
    warum muß der Fußrastenträger ab ..?? geht auch so

  3. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #3
    Hallo
    das Getriebegehäuse abstützen.
    Ich habe es auch mit Hyd. Heber und Unterbauen probiert.
    Zum Schluss, gemessen Unterstützungspunkt bis Boden, und eine Dachlatte mit einem Zentimeter zusätzlich
    abgesägt.
    Die kann man dann mit Hammer oder Fusstritten unter würgen. Sagt Jürgen
    Am besten macht man das wenn die 2 M8 Schrauben raus sind.
    Die M10 lösen und probieren wann sie sich am besten drehen lässt.
    Ach ja, die Schalthebelschraube lässt sich schwer lösen, ein Schraubstock und/oder Wärme
    sind hilfreich.

  4. Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    710

    Standard

    #4
    Kann es sein das die Schrauben eingeklebt sind und deshalb so schwer raus zu drehen sind?????
    Habe meine 1150ger auf die Fußrastenanlage der 1150ger R umgerüstet und da war so ziemlich das gleiche Problem .
    Keine Angst das geht schon,und wenn nicht dann halt den Heber ansetzen.
    Kleiner Tip am Rande die Schraube des Schalthebels ganz raus nehmen,weil die Schalthebelwelle hat eine Vertiefung in die ,die Schraube
    eintaucht ,und der Schalthebel mit nicht ganz herausgenommener Schraube nicht abzuziehen ist.Ich hoffe meine Beschreibung ist einigermaßen verständlich.

  5. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von GS HOTTE Beitrag anzeigen
    Kann es sein das die Schrauben eingeklebt sind und deshalb so schwer raus zu drehen sind?????
    << Als ich die Schraube gelöst und ein Stück herausgedreht habe >>

  6. Registriert seit
    02.08.2007
    Beiträge
    42

    Standard

    #6
    Hallo Zusammen,

    vielen Dank für Eure Tipps.
    In den nächsten Tagen werde ich mal schauen, ob ich weiterkomme.


 

Ähnliche Themen

  1. bremsrubbeln vorderrad bei 1150gs
    Von Bogsermark im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 11.10.2012, 16:34
  2. Unterschied von R11r und R21 bei 1150GS
    Von Freddy-Colonia im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 23:02
  3. Paar kleine Probleme mit meiner R 100 GS P-D
    Von Sires im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 19:47
  4. Kurze Frage - Kleines Problem
    Von Schneckle im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.09.2008, 01:10
  5. kleine Problem...
    Von vau zwo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.10.2007, 14:52