Ergebnis 1 bis 7 von 7

Schalthebel "schlägt" beim Schaltvorgang zurück

Erstellt von Bmin, 03.10.2013, 14:03 Uhr · 6 Antworten · 1.262 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.397

    Frage Schalthebel "schlägt" beim Schaltvorgang zurück

    #1
    Hallo,

    im LC-Bereich wird ein Punkt diskutiert, der mit der Schaltung an ein paar LCs zusammenhängt. Ich bringe das Thema hier rein um evtl. mehr fachliche Hinweise auf die mögliche Ursache eines solchen Getriebeproblems zu erhalten.

    Meine LC ist davon zum Glück nicht betroffen.

    BMW hält sich bedeckt. Das Getriebe fehlt in allen bekannten Onlineteilelisten.

    Hier die Beschreibung des Phänomens:

    Zitat Zitat von kmueller_gs12 Beitrag anzeigen
    also bei mir steht , wenn ich nicht schalte, immer nur die fußspitze auf den rasten, nehme meinen fuß eigentlich gleich wieder weg
    also faktisch kein kontakt zum schalthebel


    wie passiert das?
    ja man zieht die kupplung und betätigt den schalthebel nach unten oder oben mit einem kurzen stoß
    und manchmal schlägt der hebel einfach zurück, prellt, der gang ist aber drin
    besser kann ich es nicht beschreiben.


    oder es kracht eben laut


    klaus
    Hier der komplette Beitrag im LC Bereich: http://www.gs-forum.eu/r-1200-gs-lc-...9/index29.html

  2. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    928

    Standard

    #2
    Hallo,

    was da in der LC-Ecke stattfindet, ist Kasperlestheater De Luxe.
    Der Fred wird doch schon in der LC-Ecke aufgeblasen, warum hier das Geschiß auch nochmal?
    Du darfst dort ruhig mitspielen, auch wenn die Symtome bei Deiner (noch) nicht auftreten.
    Tu einfach so als ob.
    Wer sich ein Moped aus dem ersten Produktionsjahr kauft, ist Teil des Problems - kapiert es doch endlich.

    Gruß
    Christian

  3. Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    1.007

    Standard

    #3
    Wenn die "erste Serie" nicht verkauft würde, könnten so Schlaumeier wie du lange
    auf die Zweite, ausgereifte Serie warten.

    Der TE versucht hier technische Erklärungsversuche zu sammeln.

    Den Kasper gibst wohl eher du...

    Gruss, Arik

  4. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    #4
    Gut gebrüllt Arik. Danke.

  5. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    545

    Standard

    #5
    Na dann versuche ich mich mal laienhaft:
    Ich verlinke einfach folgende Zeichnungen nocheinmal:
    BMW Motorrad Deutschland

    Für mich folgt daraus:

    - weder Krach noch Schläge resultieren aus dem Ineinanderschieben von Zahnrädern,
    da diese dauernd eineinandergreifen und nur die Schiebestücke hin und her bewegt werden.
    Für mich eine gute Nachricht, weil ich nicht sehe, wie hier Zahnradverschleiß durch Schalten entstehen sollte.

    Für mich eine Möglichkeit: Schiebestück greift in Losrad, greift nicht richtig, rumpelt einmal bis es richtig greift usw.
    Also allgemein: Unsauberes Eingreifen eines der 3 Schiebestücke koppelt via Schaltgabel, Schaltwalze und Rastmimik
    auf den Schalthebel zurück.

    Nächste Möglichkeit: die Rastmimik, die die Schaltwalze weiterdreht erzeugt irgendwie ein Feedback, das sich am Fuss doof anfühlt.

  6. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    928

    Standard

    #6
    Hallo Arik,

    <Der TE versucht hier technische Erklärungsversuche zu sammeln.>
    Darf er ja, wird allerdings wenig bis garnichts bringen:

    Es gibt bisher noch keine zerlegten, frei verfügbaren Getriebe, bei denen sich ein NEUTRALER
    Sachkundiger schlau machen könnte. Auf alle bisher ausgelieferten LC hat BMW noch den Daumen über die
    Garantie drauf, getauschte Komponenten gehen zurück in die Werke.
    Ausser der blauweiss gefärbten Meinung wirst Du aus o.g. Gründen nichts hören.
    OK, es ist z.B. theoretisch möglich, daß Du als selbstloser Zeitgenosse Deine LC zur Demontage zur Verfügung stellst.
    Du pfeifst auf die Garantie, um der Sache zu dienen... allein der Glaube daran fehlt mir.


    <Wenn die "erste Serie" nicht verkauft würde, könnten so Schlaumeier wie du lange
    auf die Zweite, ausgereifte Serie warten.>

    Ich hätte mich nie getraut, es so hart zu formulieren. Ich bin egoistischer Nutznießer von Leuten, welche
    die Fahrerprobung für BMW auf eigene Kosten übernehmen - Hauptsache, immer das Neueste.
    Gibt´s da wenigstens Sponsorenjäckchen und so dämliche Baseballkappen mit der Aufschrift "Sponsor Produktentwicklung"
    dafür?

    < Den Kasper gibst wohl eher du...> Damit muß (und kann) ich leben, solange Ihr die Produktentwicklung meiner
    zukünftigen LC mitfinanziert.

    Wie die Produktentwicklung "on the road" bei BMW funktioniert, ist ja seit der seligen 1100er bis zur 1200er bestens bekannt.
    Also tut bitte nicht so, als hättet Ihr es nicht wissen können. Und nachdem den Blau-Weissen derzeit der Rotz entgegen der
    Schwerkraft die Nase hochläuft, ist mit einer Änderung deren Verhaltens auch nicht zu rechnen.
    Ich kann da auch nichts dafür.

    Gruß
    Christian

  7. Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #7
    Diese Schaltschläge sind nur herbeigeredet worden, hauptsächlich von Leuten, die keine K50 besitzen.
    Anfänglich war nur von lauten Schaltgeräuschen die Rede, die dann plötzlich zu Schlägen mutiert sind.
    Das Problem liegt nicht im Getriebe oder an der Kupplung, sondern in den Köpfen dieser Leute, frei nach dem Motto: Hilfe, mein Motorrad macht Geräusche. Vielleicht ist für die eines dieser neuartigen E-Bikes der Ausweg.


 

Ähnliche Themen

  1. Schalthebel (Schaltwelle) manchmal "fest"
    Von schon50 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.2013, 02:34
  2. "Klong" beim Gang einlegen beim Boxer muss nicht sein!
    Von Bonsai im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.03.2013, 08:58
  3. "Sitzbank-Dschungel" - wie schlägt man sich am besten durch?
    Von TaunusRider im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 10.05.2012, 17:04
  4. Eindrücke aus "Fennek" (aus "Schalthebel verstellen")
    Von rossi508 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 22:11
  5. zurück vom "kleinen" Tripp
    Von Lautlos im Weltall im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.2007, 01:38