Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Schrauben Bremsscheibe gehen nicht mehr auf!

Erstellt von KleinAuheimer, 17.10.2009, 17:53 Uhr · 26 Antworten · 4.767 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    415

    Standard Schrauben Bremsscheibe gehen nicht mehr auf!

    #1
    Hallo,

    wollte eben meine Bremsscheiben wechseln, da sie verzogen sind. Im Frühjahr hatte ich sie ausgebaut und diese Kunststoffunterlegscheiben wegen des Quitschens eingebaut. Habe wohl beim Zusammenbau zuviel Schraubensicherungsmittel drauf gemacht. Jetzt habe ich 5 Schrauben rundgedreht und weiß nicht wie ich sie aufkriegen kann.

    Habe in eine Schraube eine Kerbe geschnitten und versucht dis Schraube mit einem schräg gestellten Schraubenzieher und mit Hammer zu öffnen. Leider ohne Erfolg!

    Hat einer von euch einen Lösungsvorschlag oder eine Idee in welch einer Werkstatt man so was machen lassen kann?

    Danke für eure Tipps!!!

    Jürgen

  2. Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    1.251

    Standard Schrauben lösen?

    #2
    Hast Du mit Wärme gearbeitet?

  3. Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    415

    Standard

    #3
    Nein! Soll ich mal mit dem Fön dran gehen?

    Gruß

    Jürgen

  4. Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    1.251

    Standard Schrauben lösen?

    #4
    Ja, könnte helfen.

    Wichtig ist nur ein Heißluftfön, kein Badezimmerteil...

    Damit wird das Sicherungsmittel weich...

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.791

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von BMWF650GS Beitrag anzeigen
    Soll ich mal mit dem Fön dran gehen?

    JA

    aber der von deiner frau reicht nicht.
    120 - 150° sollten es schon sein.

    wie hast du TORX rundgedreht??
    bei mir brechen da höchstens die bits ab ...
    war der torx evtl eine nummer zu klein??
    ausm gedächtnis: T40

  6. Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    415

    Standard

    #6
    Hab einen T 30 genommen, T 40 war zu groß! Der T 30 hatte vom Gefühl her etwas Spiel, T 35 hatte ich nicht, ist auch nicht im Bordwerkzeug. Aber mit dem Bordwerkzeug soll man ja auch nicht reparieren

    Gruß

    Jürgen

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #7
    Hi
    Wenn da ein T35 rangehört und im Bordwerkzeug wäre, dann gehört der auch benutzt. Wenn ich keinen passenden Schlüssel hast dann lass (künftig ) die Finger weg.
    An den Bremsscheibenschrauben kannst Du auch (vorsichtig) mit einem Brenner ran. Da ist ja nicht viel Lack den man vergrillen könnte. Mit einer Gripzange oder dem richtigen TORX müsste es dann funktionieren.
    Der Vorteil vom Brenner: Er hat mehr Schmackes als der Heissluftfön und es wird nicht so "langsam" erhitzt bis die umliegenden "2 Quadratmeter" auf Temperatur sind.
    gerd

  8. Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    78

    Standard

    #8
    Mit einem Brenner gehört da nichts gemacht.

    Das hat zwei Gründe, zum einem geht da der Lack ab (wie soll man das auch dosieren) und zum anderen (viel wichtiger) ist das Material der Felge.

    Da es kein reines Aluminium ist, kann durch zu hohe Temperaturen ein ''Auslagern'' der Legierungsbestandteile des Materials entstehen. Dann werden die Gewinde und die Umgebung einfach nur weich und die Felge kann in den Schrott.

    Heißluftfön und zusehen das man unter 200 Grad bleibt.

    Nichts abreißen, denn dann wird es richtig teuer.

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.791

    Standard

    #9
    moin,

    mit acetylen wäre ich auch vorsichtig, propan wäre eine alternative.
    wenn ich gerd richtig verstehe will er die schraube vom kopf her kurz erwärmen und nicht das lackierte rad. der bremmer sollte dazu nicht zu groß sein.

    noch wichtiger ist aber der richtige torxschüssel !!!

  10. Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    415

    Standard

    #10
    Der richtige (ich weiß nicht ob der T35 oder der T 30 richtig ist) Torx nützt mir nichts, da die Schrauben innen ziemlich rund sind. Deswegen hatte ich ja einen Schlitz reingesägt (für einen Schraubenzieher).

    Meint ihr man könnte die Schraube auch mit eine Lötkolben erwärmen, um den Kleber zu lösen?

    Danke

    Jürgen


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Blinker gehen nicht
    Von Toff im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 17:25
  2. Ersatzteile Windschild und Schrauben für Bremsscheibe
    Von crimefight im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 19:28
  3. schrauben bremsscheibe
    Von giovanniberlin im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 19:23
  4. R 1200 GS Bremsscheibe hinten + Schrauben
    Von zonko im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.06.2010, 22:07
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 11:55