Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Schrauben Bremsscheibe gehen nicht mehr auf!

Erstellt von KleinAuheimer, 17.10.2009, 17:53 Uhr · 26 Antworten · 4.761 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    78

    Standard

    #11
    Nein, es sei denn du möchtest 100 Jahre warten, das die Wärme mal am Schraubenende die Temperatur hat um den Kleber zu weichen.

    Du wirst auch mit einem Schlitzschraubendreher nichts ausrichten können.

    Fachlich richtig um die Suppe auszulöffeln ist ein Kernloch herzustellen und wenn möglich mit einem Ausdrehwerkzeug, welches in Linksdrehrichtung im Loch greift.
    Hat den Nachteil, dass durch das Ausdrehwerkzeug die Schraube geweitet werden kann und es damit an den Gewindeflanken klemmt.

    Geht dies auch nicht, muss ausgebohrt und ggf passende Gewindehülsen eingesetzt werden.

    Ist nichts für zuhause in der Heimgarage.

  2. Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #12
    Wenn ich es recht im Kopf habe, sind die Schrauben doch ein wenig erhaben und nicht vollständig versenkt, oder? (haben also einen Kopf)

    Solltest du meinen, mit dem Schlitz auch nach Erwärmen nicht genug Kraft umsetzen zu können, dann empfehle ich dir vor dem Erwärmen bei den vermurksten Köpfen jeweils links und rechts ein Stück abzuflexen (mit nem Dremel o.ä.). Dann kannst du anschließend sicher mit nem Schlüssel oder einem Engländer besser zupacken.

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von BMWF650GS Beitrag anzeigen
    ...
    Meint ihr man könnte die Schraube auch mit eine Lötkolben erwärmen, um den Kleber zu lösen?

    Danke

    Jürgen
    kommt auf den lötkolben an ...

    sowas sollte es schon sein (nicht der kleinste von denen)

  4. Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    1.251

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von BMWF650GS Beitrag anzeigen
    ...

    Meint ihr man könnte die Schraube auch mit eine Lötkolben erwärmen, um den Kleber zu lösen?

    Danke

    Jürgen

    Nein, ganz sicher nicht!

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Xmoto Beitrag anzeigen
    ... und wenn möglich mit einem Ausdrehwerkzeug, welches in Linksdrehrichtung im Loch greift.
    ...
    bei schrauben, die fest sitzen und auch noch unter 10mm durchmesser haben, sind meine erfahrungen mit linksausdreher eher schlecht.
    und wenn DER dann abbricht, ist in der bohrung auch noch ein gehärtetes stück stahl.

    kann man aussen an den schrauben evtl eine gripzange ansetzen?

  6. Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    78

    Standard

    #16
    Richtiges Werkzeug setze ich einfach mal voraus.

  7. Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    367

    Standard

    #17
    Er könnte auch versuchen nen Vielzahn oder nen etwas größeren Torx in die Schrauben einzuschlagen und die dann auszudrehen. Viel Glück bei allen Versuchen.

  8. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    424

    Idee

    #18
    normal hätte ein t35 in die schraube gehört. naja, jetzt ist es zu spät. nur dumm das du schon so viele schraubköpfe vergriesgnaddelt hast. ok, versuchs mal: steg der felge in der die schraube steckt mit nem heißluftfön oder haarfön schön warm machen( nicht bis der lack runter ist aber anfassen solltest du es nicht mehr können). dann nimmst du den t 40 bit und schlägst ihn in die defekte torxführung ( lockert die felgensicherung). das material der köpfe ist recht weich das habe ich auch schon gemacht und dann drehen ( nach links, grins). gutes gelinge axel

  9. Registriert seit
    02.02.2008
    Beiträge
    34

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von axelbremen Beitrag anzeigen
    normal hätte ein t35 in die schraube gehört. naja, jetzt ist es zu spät. nur dumm das du schon so viele schraubköpfe vergriesgnaddelt hast. ok, versuchs mal: steg der felge in der die schraube steckt mit nem heißluftfön oder haarfön schön warm machen( nicht bis der lack runter ist aber anfassen solltest du es nicht mehr können). dann nimmst du den t 40 bit und schlägst ihn in die defekte torxführung ( lockert die felgensicherung). das material der köpfe ist recht weich das habe ich auch schon gemacht und dann drehen ( nach links, grins). gutes gelinge axel
    genau so hats bei mir auch funktioniert, zum Glück hatte ich nur 1 Schraube vermurxt! Anwärmen, T40 einschlagen(am besten eine Nuss, kein normaler Sclüssel)
    und dann Viel Glück!

  10. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von axelbremen Beitrag anzeigen
    normal hätte ein t35 in die schraube gehört. naja, jetzt ist es zu spät. nur dumm das du schon so viele schraubköpfe vergriesgnaddelt hast. ok, versuchs mal: steg der felge in der die schraube steckt mit nem heißluftfön oder haarfön schön warm machen( nicht bis der lack runter ist aber anfassen solltest du es nicht mehr können). dann nimmst du den t 40 bit und schlägst ihn in die defekte torxführung ( lockert die felgensicherung). das material der köpfe ist recht weich das habe ich auch schon gemacht und dann drehen ( nach links, grins). gutes gelinge axel
    Genau so wird wohl noch klappen ...

    Aber ich verstehe das nicht, wenn ich kein vernünftiges Werkzeug habe lasse ich die Finger von der Q.
    Zumal die neuen Schrauben auch entsprechend wieder mit korrektem Drehmoment festgezogen werden müssen.

    Wenn ich doch sehe dass Txx nicht passt, dann messe ich nach, gebe 5-7€ für ne neue T-Nuss aus und Alles ist gut.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Blinker gehen nicht
    Von Toff im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 17:25
  2. Ersatzteile Windschild und Schrauben für Bremsscheibe
    Von crimefight im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 19:28
  3. schrauben bremsscheibe
    Von giovanniberlin im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 19:23
  4. R 1200 GS Bremsscheibe hinten + Schrauben
    Von zonko im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.06.2010, 22:07
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 11:55