Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Schweres Moped - muß das alles sein?

Erstellt von himmi64, 23.08.2014, 21:55 Uhr · 35 Antworten · 3.948 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Qurator Beitrag anzeigen
    Selbst 10-15 Kg abnehmen!!!!!!
    hat wie schon immer nichts mit dem Handling des Motorrads zu tun

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    hat wie schon immer nichts mit dem Handling des Motorrads zu tun
    Bei einer 200 kg Fuhre + 100 KG angezogenem Fahrer verbessern abmontierte Soziusfussrasten das Handling auch nicht. Es erlischt nur die Betriebserlaubnis (in Deutschland). Im Fall eines Unfalls freut das den Versicherungsgutachter

  3. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #13
    Was meint ihr, war der erste Kommentar des Käufers meiner Schneekuh, als er sie aus dem Hof des Händlers herausschlängelte?
    Genau. " verdammt genial, wie leichtfüssig man dies Gewicht beherrschen kann! Kein Vergleich zu meiner Suzuki."
    Grade das Handling ist weniger vom Gewicht als von dessen Verteilung abhängig. Und vom breiten Lenker und vom grossen Lenkeinschlag.

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Bei einer 200 kg Fuhre + 100 KG angezogenem Fahrer verbessern abmontierte Soziusfussrasten das Handling auch nicht. Es erlischt nur die Betriebserlaubnis (in Deutschland). Im Fall eines Unfalls freut das den Versicherungsgutachter
    Unfug

  5. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #15
    Es gibt immer schlechtere aber eben auch deutliche bessere Alternativen.

    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Grade das Handling ist weniger vom Gewicht als von dessen Verteilung abhängig. Und vom breiten Lenker und vom grossen Lenkeinschlag.
    Stimmt auf festem Untergrund bei laufendem Motor. Beim rangieren ohne Motor und auf matschig / sandigem Untergrund verflucht man selbst gut verteiltes Gewicht. Einfach mal zum Vergleich ne 125ccm Enduro durch nen Enduropark Parkur oder den allgegenwärtigen Berufsverkehr scheuchen. Geniales Handling. Es gibt nichts wendigeres als kleine 125er. Die sind dann aber nix für lange Autobahnetappen und Seitenkoffer.

  6. Registriert seit
    08.12.2012
    Beiträge
    1.629

    Standard

    #16
    Ich/Wir fahren GS/RT, früher auch GPZ1100, GS1000, CBX1000, VFR750, halt all das schwere Zeugs…,weil wir zu zweit auf einem Motorrad reisen, wohl wissend, dass da Abschnitte kommen, wo wir leiden, die Beifahrerin zu Fuss geht oder wir auch die ganze Fuhre abladen und wieder hinstellen müssen.

    Alleine reisend und Spass suchend, hat es einen Arxxx voll von Alternativen zur grossen GS.

    Saludos

  7. r-b
    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    149

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Bei einer 200 kg Fuhre + 100 KG angezogenem Fahrer verbessern abmontierte Soziusfussrasten das Handling auch nicht. Es erlischt nur die Betriebserlaubnis (in Deutschland). Im Fall eines Unfalls freut das den Versicherungsgutachter
    Wo steht das ?

    Komme gerade vom TÜV und habe sowohl Soziussitz als auch -Fußrasten abgebaut und mich sogar noch darüber mit dem Prüfer unterhalten ob nicht evtl. das Gestell der Fußrasten auch noch abgeflext werden könnte (R1200GS Adv).

    Keinerlei Beanstandung !

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.386

    Standard

    #18
    Wer eine möglichst leichte GS mit Boxer und Kardan fahren möchte, sollte sich dafür am besten nicht die schwerste GS aussuchen, die jemals gebaut wurde (=R1150GS). Schon das Nachfolgemodell R1200GS war deutlich leichter.

    Und sooo schwer ist eine GS auch nicht, wenn man sieht, dass zum Beispiel eine aktuelle Honda VFR800 auch schon fast 250 Kilo wiegt.

    Sampleman

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von r-b Beitrag anzeigen
    Wo steht das ?

    Komme gerade vom TÜV und habe sowohl Soziussitz als auch -Fußrasten abgebaut und mich sogar noch darüber mit dem Prüfer unterhalten ob nicht evtl. das Gestell der Fußrasten auch noch abgeflext werden könnte (R1200GS Adv).

    Keinerlei Beanstandung !
    es stimmt eigentlich schon, dass man bei einem als Zweisitzer eingetragenem Mopped nicht einfach die Soziusrasten abnehmen darf, genau wie Du sie nicht einfach von Ein- auf Zweisitzer umbauen darfst. Es ist aber schlichtweg 1. Unfug, dass der Entfall von 5 KG Rastenanlage das Handling nicht verbessert und 2. im Falle eines Unfalles die Versicherung deswegen nicht zahlt, selbst wenn der Gutachter das sehen sollte, wenn überhaupt mal einer kommt

  10. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    Unfug, dass der Entfall von 5 KG Rastenanlage das Handling nicht verbessert
    Wenn dem so wäre bräuchtest du auch keine Tankanzeige mehr. Du könntest einfach am unterschiedlichen Handling feststellen ob der Tank Voll, 3/4 oll, halb voll, 1/4 voll oder leer ist (20 Liter in ca 5 kg Schritten) oder ob du über Weihnachten zugenommen hast. Kannst du dass?


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.10.2013, 18:02
  2. Dakar Heckklappe verloren, kann das einfach sein?
    Von Hellinger im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.2011, 21:51
  3. Zerrbilder im Rückspiegel - kann das NORMAL sein?
    Von Nasemann im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.09.2008, 13:00
  4. Wie muß der Reifendruck sein!!
    Von GS-Molch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.07.2008, 13:13
  5. ASC schon gefahren und muß das sein??
    Von Qstall im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 19.05.2008, 20:15