Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Scottoiler nachfüllen

Erstellt von Hechtsuppe, 20.07.2010, 12:22 Uhr · 15 Antworten · 8.535 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.05.2010
    Beiträge
    79

    Standard Scottoiler nachfüllen

    #1
    Hallo,
    ich hab an meinem 650 GS nen Scottoiler, der wurde allerdings von meinen Vorbesitzern verbaut. Nun nach etwa 4.000 Km ist der Ölvorrat aufgebraucht und ich muss nachfüllen. Hab mal bei Louis geschaut und da kostet eine Ladung vom Originalöl etwa 10€, ein Bekannter meinte, es würde auch mit Kettensägenschmiere funktionieren, daraufhin bin ich in diversen Foren gelandet, in denen das lang breit diskutiert wurde.
    Anscheinend ist das alles nur abhängig davon, wie hoch der Wassergehalt im Öl ist, aber was ist denn da so eine Größe?
    Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht oder kann mir klar und begründet nen Statement geben? Ich möchte ja auch nicht durch so eine Aktion meine Kette schrotten.
    Dann habe ich noch das Problem, dass ich nicht genau weiß, wie das Öl denn nun in das Behältnis gelangen soll. Ich hab zwar diese mickrige Anleitung, in der das auch beschrieben ist, allerdings kann ich mir da nix drunter vorstellen.

    6 Öl Einfüllen und Nachfüllen
    Ziehen Sie den Nachfüll-/Gummistöpsel (Teil 2) aus dem RMV und füllen sie das Scottoil mit dem Flaschenfülladapter (Teil 23) oder direkt aus der Nachfüllflasche mittels der Spitze ein. ...
    Also runter zum Mopped und nachschauen, aber ich bekomme diesen Gummistöpsel mit normalem Kraftaufwand auch nicht da raus. Zudem ist das Ganze echt eigenartig verbaut.


    Kann mir da jemand helfen???

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #2
    Also wenn Du Dir den Verbrauch anschaust - geh auf #sicher und nimm das Original-Scottoil. Die Flasche hält ewig.
    Sägekettenhaftöl geht wohl auch, biologisches greift aber auf Dauer die O-Ringe an

    Zum Nachfüllen: Ich hab's immer direkt in den Vorratsbehälter gekippt, der war bei mir aber immer so verbaut dass ich den (viereckigen schwarzen) Stöpsel abziehen konnte, dahinter ist ein Loch. Du müsstest ihn ein paar Grad nach rechts drehen, dann geht's

  3. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    #3
    Der viereckige schwarze Stöpsel mit seinem schwarzen Schlauchstück geht mit einem "Adapter" über in diesen durchsichtigen Belüftungsschlauch.

    Diesen Belüftungsschlauch ziehst du vom Adapter ab und machst einfach den beim Original Öl mitgelieferten schlauch (Fülladapter) dran und nun kräftig auf die Flasche drücken, fertig.

    Die 500 ml für zehn Euro halten Tausende Kilometer, da zu Sparen ist meiner Meinung nach quatsch!

  4. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.049

    Standard

    #4
    Mal so gesagt, klar kann man das Scotti Öl nehmen.
    Es funktioniert aber auch tadellos mit dem teilsynthetischen Kettenöl von Stihl, der Liter so ab 7,50 zu erhalten. Viskosität ist auch bei kalten Temperaturen gegeben und verharzen tut es auch nicht wie die biologischen Sägekettenöle.
    Hab dir mal einen Link bei Ebay eingestellt, damit du weisst wie es aussieht.

    http://cgi.ebay.de/Stihl-Kettenhafto...item56377e57f5

    Was glaubt man denn, was Scott für ein Öl in seine kleinen Fläschchen abfüllt? Man zahlt nicht für´s Öl, sondern für´s abfüllen
    BMW verlangt auch für ein einzeln auf Lager liegendes Schräubchen 2,50, welches beim Baufachhandel 20 Cent einzeln kostet.

    Klar ist der Verbrauch gering, aber das Stihl ist auch meist vor Ort zu erhalten und kostet nur 30% vom Scottöl.

  5. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    #5
    Die zwanzig Euro im Jahr gönne ich mir gerne bevor ich bei Ebay bestelle oder in Hamburg in der Gegend rumfahre auf der suche nach Kettensägenöl.

    Ich Persönlich trinke kein Bier und spare daher ganz viel Geld und gebe dies für solchen Luxus aus wie Scotti öl und Original Druckerpatronen.


    Sein wir mal ehrlich, bei einem Liter Öl spart man 13,80 € im Jahr bei meiner Fahrleistung!


    Aber jeder wie er möchte.

  6. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.049

    Standard

    #6
    Servus,

    klar spart man im Verhältnis zum Verbrauch seeehr wenig, es ging aber unter anderem darum ob auch ein anderes Öl funktioniert und das tut das Stihl. Eine Füllung ca. 80 ml reicht für 3-5 tkm je nach Einstellung, und bis ich den Liter verbraten hab brauch ich 3 Jahre, spart nen 5er /Jahr

    Nee im Ernst, ich nehm´s auch für meine beiden Kettensägen und deshalb kauf ich das, warum auch 2 verschiedene Kettenöle kaufen, wenn eines für beides passt.

    ps. ich kauf keine Druckerpatronen, da ich Toner brauche und trinke Bier, wäre ja in Franken auch eine Sünde den vielfältigen Genuss auszulassen

  7. Registriert seit
    19.05.2010
    Beiträge
    79

    Standard

    #7
    Hmm also ich verzichte ungerne auf meinen Bier- und Nikotinkonsum wenns auch billiger geht.
    Wenn diese Öle quasi gleich sind, warum sollte ich dann das wesentlich Teurere nehmen? Ich kaufe ja auch Cornflakes von Gletscherkrone anstelle von Schneekoppe, is dennoch das Gleiche. Und der Weg zu Louis ist Streckentechnisch genau so lang wie der Weg zum Baumarkt. Aber zunächst schaffe ich wohl noch 500km mit dem Rest im Scotti
    Danke für die Hilfe

  8. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.049

    Standard

    #8
    Servus,

    die Baumärkte führen das bei uns in der Stadt nicht, haben nur das biologische. Aber ein örtlicher Händler für Landmaschinen hat es, oder bestellen und vor die Haustür liefern lassen.

    Die Stihl Flasche hat auch einen Schlauch zum herausziehen, ich fülle es aber immer mit so einer großen 50 ml Spritze in den Scottibehälter, geht am saubersten.

  9. Registriert seit
    19.08.2009
    Beiträge
    7

    Standard

    #9
    ..für was ist nochmal ein Scottoiler ????


    Gruß


    "Kardanrobse"

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #10
    macht die Kette wartungsarm wie einen Kardan - mindestens


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Öl nachfüllen
    Von Drachenstein im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 21:20
  2. Motoröl nachfüllen
    Von Turrican21 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.06.2008, 08:00
  3. Scottoiler,
    Von xx-large im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 13:46
  4. Hilfe! Getriebeöl nachfüllen
    Von ser_ega im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 09:29
  5. Ölfrage - was kann ich nachfüllen?
    Von leiter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 08:49