Ergebnis 1 bis 8 von 8

Seitenständerverlängerung CX 500 E

Erstellt von Hans BHV, 15.08.2013, 19:17 Uhr · 7 Antworten · 1.034 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    1.494

    Standard Seitenständerverlängerung CX 500 E

    #1
    Moin,

    hat leider nicht viel mit BMW zu tun, aber vielleicht hat ja trotzdem jemand einen Rat. Ich habe mir im Herbst letzten Jahres ne olle Güllepumpe (CX 500 E) für nen günstigen Preis geschossen, zum Teil aufarbeiten lassen, zum Teil selnbst gemacht. Das Mopped wird als Stadt- und Winter - s c h l a m p e genutzt und ist zwar noch nicht die optimale Lösung, aber kommt der Angelegenheit näher. Bremsen sind überholt, Stahlflex dran usw., Flüssigkeiten gewechselt und die Schrauben mittlerweile alle festgezogen ( anfangs stellte ich ständig lockere Schrauben fest )



    So,

    langer Rede, kurzer Sinn, ich habe mal angefangen zu forschen, die Pumpe steht sehr schräg auf dem Seitenständer und so einen schönen Klumpfuss, wie es für die BMWs bei Wundelmilch gibt, habe ich nicht gefunden.







    Dafür erinnerte ich mich an Finn und sein Eishockeypuk Gedacht, gekauft und jetzt meine Frage :

    Darf ich in die Seitenständerplatte einfach ein Loch bohren, um den Puk dran zu befestigen oder steigt mir da bei nächster Gelegenheit der Graukittel aufs Dach ?

    Schon mal im voraus danke für eure Tips ...

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.771

    Standard

    #2
    du darfst bohren.

    bei mir tats ein stück dachlatte ... schön gerundet in form des fußes und schwarz lackiert.

  3. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #3
    Moin Hans,

    als Alternative darfst du dir gerne ein Stück aus dem Seitenständer MEINER. Llepumpe raussägen (die steht nämlich zu steil seitdem die kurzen Stoßdämpfer drin sind) - aber schön die Platte wieder drunterbrutzeln....

  4. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #4
    moin Hans
    na - fängste auf die alten Tage auch die Schrauberei an ?
    Aber bessa is das!
    Ist wie Gymnastik, wenns de wieder hochkommst.
    Zwirbel da aber gleich ´ne schöne Edelstahlschraube rein, damit das nicht ständig braune Pestflecken gibt.

    - Ausserdem - ist der Ständer denn schön grade?
    An meiner Metusalem Q war der Seitenständer schwer durchgebogen.
    Den hab ich auf einen Amboss gelegt und mit ´nem fetten Herrn Mottek (wirklich grosser Hammer)
    so lange gedengelt bis er wieder anständig seinen Job machte. Der war schließlich Massiv.
    Wenn´s Rohr ist, musse natürlich vorsichtiger sein,...sonst isser platt.

    Falls Du verlängerst, schau ob der eingeklappte Seitenständer nirgens mit dem Gummi anliegt , z.B. Auspuff/Krümmer etc.
    Sonst stinkt Dir das wenn Dir der Frack brennt.
    So denn

    Tschöö Matthias

  5. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    140

    Standard

    #5
    Hallo,

    meine Lösung:

    imag0740.jpg

    ein kleines Stück Multiplex-Platte und 3 Edelstahlschrauben.
    Jederzeit wieder rückbaubar....

  6. Registriert seit
    08.03.2017
    Beiträge
    8

    Standard

    #6
    Moin Hans, genau dieses Problem hatte ich bei meiner GS auch! Ständig und vor allem unter Beladung hatte ich Sorge, dass das Ding umkippt! Habe mir einfach einen gebrauchten Seitenständer gekauft und einfach um 4cm verlängert. Abgesägt, Stahlstab als Kern in das Rohr, um zu stabilisieren, Hülse drüber und hart verlöten lassen. Bis jetzt hilft das gut...! Da ich hier neu bin und mich noch gar nicht richtig vorgestellt habe (...kommt aber noch!), mache ich jetzt mal langsam, ehe man über mich herfällt!...ich versuche mal zwei Bilder mit einzustellen...falls das nicht klappt, schau mal auf meiner Homepage, da ist der ganze Vorgang dokumentiert!!
    www.joefi-motorrad-travel-tours.de


    Ciao und viel Spaß derweil...Jörgdsc02861_2.jpgdscf2433_1.jpg
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dscf2433.jpg  

  7. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.262

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Hans BHV Beitrag anzeigen

    Darf ich in die Seitenständerplatte einfach ein Loch bohren, um den Puk dran zu befestigen oder steigt mir da bei nächster Gelegenheit der Graukittel aufs Dach ?
    Hallo
    dann wird es doch durchregnen. :-)

    Ich hatte auch mal eine GL500 (Goldwing für Arme) und ich erinnere mich daran, dass der Ständer mal
    verändert wurde, weil sich einer totgefahren hat.
    Der Ständer bleibt ja einfach ausgeklappt, und wenn man es vergisst, liegt man sich in der nächsten
    Linkskurve auf die Freese. D
    a wurde von der Hondawerkstatt ein langes Gummiteil angebaut, was
    dann als erstes den Boden berührt und den Ständer nach hinten klappen soll.

    Denke bei der Änderung daran, dass du das nicht ausschaltest.
    Gruß

  8. Registriert seit
    02.09.2015
    Beiträge
    391

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Denke bei der Änderung daran, dass du das nicht ausschaltest.
    ... und wundere Dich deshalb nicht, wenn Du dich in den vergangenen Jahren doch mal langgelegt hast.


 

Ähnliche Themen

  1. Seitenständerverlängerung
    Von Eisbär2008 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 10:36